Hörmann Industries GmbH

  • WKN: A2AAZG
  • ISIN: DE000A2AAZG8
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 11.12.2019 | 10:51

Hörmann Industries GmbH: Mittelbare Beteiligung euromicron AG beantragt Schutzschirmverfahren in Eigenverwaltung

Hörmann Industries GmbH / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung/Sonstiges
Hörmann Industries GmbH: Mittelbare Beteiligung euromicron AG beantragt Schutzschirmverfahren in Eigenverwaltung

11.12.2019 / 10:51 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Hörmann Industries GmbH: Mittelbare Beteiligung euromicron AG beantragt Schutzschirmverfahren in Eigenverwaltung
 

Kirchseeon, 11. Dezember 2019 - Die Hörmann Industries GmbH hat heute überraschend davon Kenntnis erhalten, dass der Vorstand der euromicron AG (WKN A1K030) heute die Einleitung eines Schutzschirmverfahrens in Eigenverwaltung beantragen wird. Die Hörmann Industries GmbH (Unternehmensanleihe, WKN: A2AAZG) ist über ihre Tochtergesellschaft Funkwerk AG (WKN: 575314), an der Hörmann als Hauptaktionär mit 78,0 % beteiligt ist, mit 15,36 % mittelbar in der euromicron AG investiert. Die Hörmann Industries GmbH rechnet als Folge mit einer außerordentlichen Abschreibung der Finanzbeteiligung, die das Finanzergebnis und den Jahresüberschuss 2019 belasten wird.

Das operative Geschäft der Hörmann Industries GmbH wird nicht beeinflusst, die Prognose für 2019 vom 15. November 2019 hinsichtlich Umsatz und Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) hat weiterhin Bestand.
 

Kontakt:
Hörmann Industries GmbH ∙ Hauptstraße 45-47 ∙ 85614 Kirchseeon
Telefon: 08091 5630-0 ∙ Telefax: 08091 5630-195

Finanz- und Wirtschaftspresse:
IR.on AG ∙ Frederic Hilke ∙ Telefon: 0221 9140-970 ∙ E-Mail: hoermann@ir-on.com


11.12.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.