Hess AG

  • WKN: A0N3EJ
  • ISIN: DE000A0N3EJ6
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 01.10.2013 | 15:09

Hess AG: Nordeon übernimmt den Geschäftsbetrieb von Hess


Hess AG  / Schlagwort(e): Insolvenz/Verkauf

01.10.2013 15:09

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Hess AG: Nordeon übernimmt den Geschäftsbetrieb von Hess - Nordeon erwirbt zum 1. Oktober 2013 alle Anteile, Aktivitäten und Mitarbeiter von Hess - Hess AG wird im Rahmen des Insolvenzverfahrens abgewickelt Villingen-Schwenningen, 1. Oktober 2013. Am 1.10.2013 wurde der Geschäftsbetrieb der Hess AG Form + Licht im Wege eines Assetdeals auf eine von NORDEON B.V. gegründete Gesellschaft übertragen. Der Geschäftsbetrieb wird unter der Firma Hess GmbH Licht + Form weitergeführt. Weiterhin hat die NORDEON B.V. die Hess-Gesellschaften in den USA sowie in Skandinavien im Wege eines Sharedeals, d.h. durch Übernahme der gesamten Anteile, übernommen. Der im Rahmen der Übernahme erzielte Kaufpreis dient zur Befriedigung der Insolvenzgläubiger der Hess AG Form + Licht. Auf die Aktien selbst entfallen hierdurch keine Zahlungen. Die Hess AG wird durch die Veräußerung des Geschäftsbetriebs zunächst als leerer Mantel zurück bleiben und im Rahmen des laufenden Insolvenzverfahrens vollständig abgewickelt werden. Soweit Aktionäre, die Aktien auf der Grundlage des Börseneinführungsprospekts erworben haben, Schadensersatzansprüche geltend machen, werden diese als nicht nachrangige Insolvenzforderungen behandelt und mit der Insolvenzquote bedient. Eine genaue Aussage zur Höhe der Insolvenzquote kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht getroffen werden. Kontakt: Hess AG Marco Walz Investor Relations / Communications Lantwattenstraße 22 D - 78050 Villingen-Schwenningen Tel. : +49 (0) 7721 920-475 Fax : +49 (0) 7721 920-771475 EMAIL: marco.walz@hess.eu www.hess-ag.de 01.10.2013 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: Hess AG Lantwattenstraße 22 78050 Villingen-Schwenningen Deutschland Telefon: +49 7721 920 0 Fax: +49 7721 920 250 E-Mail: hess@hess.eu Internet: www.hess.eu ISIN: DE000A0N3EJ6 WKN: A0N3EJ Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service

Interview im Fokus

„Im europäischen Spitzenfeld der Private-Equity-Liga“

Die Münchner Private-Equity-Gesellschaft Mutares (ISIN: DE000A2NB650) ist mit bereits fünf Akquisitionen in 2020 erneut mit einem hohen Wachstumstempo unterwegs. Im Exklusivinterview mit Financial.de verraten die Vorstände Robin Laik (CEO) und Johannes Laumann (CIO), wie man sich bei den jüngsten Deals gegen die Konkurrenz durchgesetzt hat, wie man einen Return auf das eingesetzte Kapital von 7 bis 10 erreichen will und warum sich Mutares-Aktionäre auch für 2020 auf eine attraktive Dividende freuen dürfen.

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

HeidelbergCement AG: Vorläufiges Ergebnis von HeidelbergCement im zweiten Quartal 2020 über Markterwartungen

14. Juli 2020, 16:38

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: German Real Estate Capital S.A. (von GBC AG): Management Interview German Real Estate Capital S.A.

14. Juli 2020