Ernst Russ AG

  • WKN: A16107
  • ISIN: DE000A161077
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 25.04.2012 | 11:50

HCI Capital AG: Wechsel der Börsensegmente


HCI Capital AG  / Schlagwort(e): Sonstiges

25.04.2012 11:50

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Der Vorstand der HCI Capital AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats den Wechsel vom Prime Standard des regulierten Marktes in den Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse sowie vom regulierten Markt in das Segment Mittelstandsbörse Deutschland an der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg beschlossen. Der Wechsel von der Notierung im regulierten Markt in die Qualitätssegmente des Freiverkehrs soll in mehreren Schritten erfolgen. Die HCI Capital AG wird unverzüglich den Antrag auf Widerruf der Zulassung der Aktien zum Prime Standard und zum regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse stellen. Parallel wird die HCI Capital AG den Antrag auf Einbeziehung in den Entry Standard stellen. Diese Einbeziehung soll unmittelbar im Anschluss an den Widerruf der Notierung im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse erfolgen. Die HCI Capital AG geht davon aus, dass die Aufnahme der Aktien in den Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse im Laufe des zweiten Quartals 2012 erfolgen wird. Bis zu diesem Zeitpunkt notieren die Aktien der Gesellschaft im Prime Standard des regulierten Marktes der Frankfurter Wertpapierbörse und im regulierten Markt der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg. Sobald die Aufnahme in den Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse erfolgt ist, wird die HCI Capital AG bei der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg den Antrag auf Widerruf der Zulassung der Aktien zum regulierten Markt und zur Aufnahme in das Segment Mittelstandsbörse Deutschland stellen. Die HCI Capital AG geht davon aus, dass der Widerruf der Zulassung zum regulierten Markt und die Aufnahme im Segment Mittelstandsbörse Deutschland an der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg im Laufe des vierten Quartals 2012 abgeschlossen sein wird. Danach notieren die Aktien der HCI Capital AG nicht mehr im regulierten Markt; die Notierung wird dann parallel in den Segmenten Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse und Mittelstandsbörse Deutschland der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg fortgesetzt. Der Wechsel der Börsensegmente dient der Reduzierung der Kosten und des organisatorischen Zusatzaufwandes, der mit einer Notierung der Aktien im regulierten Markt verbunden ist. Mit dem Wechsel in die Qualitätssegmente Entry Standard und Mittelstandsbörse Deutschland wird die HCI Capital AG im Interesse der Aktionäre auch in Zukunft hohe Transparenzanforderungen erfüllen. Die Handelbarkeit der Aktie der HCI Capital AG an der Frankfurter Wertpapierbörse, einschließlich des elektronischen Handelssystems der Deutschen Börse (Xetra), und an der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg bleibt dabei vollumfänglich erhalten. Auch die Liquiditätsunterstützung der Aktie durch ihren Designated Sponsor wird weiterhin fortgesetzt. Kontakt: HCI Capital AG Dr. Olaf Streuer Leiter Unternehmenskommunikation / Business Development Tel: +49 40 88 88 1 1100 olaf.streuer@hci-capital.de 25.04.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: HCI Capital AG Burchardstraße 8 20095 Hamburg Deutschland Telefon: +49 (0)40 88881-0 Fax: +49 (0)40 88881-199 E-Mail: ir@hci-capital.de Internet: www.hci-capital.de ISIN: DE000A0D9Y97, DE000A1EWVW2 WKN: A0D9Y9, A1E WVW Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hannover, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service

News im Fokus

Fresenius Medical Care führt Dialysegerät 4008A für den Einsatz in Schwellenländern ein

18. Januar 2019, 08:02

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Valneva SE (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen Valneva SE

17. Januar 2019