Hawesko Holding AG

  • WKN: 604270
  • ISIN: DE0006042708
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 15.12.2020 | 08:11

Hawesko Holding AG: Hawesko hebt Prognose erneut an - starkes Schlussquartal im Online-Handel

Hawesko Holding AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung
Hawesko Holding AG: Hawesko hebt Prognose erneut an - starkes Schlussquartal im Online-Handel

15.12.2020 / 08:11 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Hawesko hebt Prognose erneut an - starkes Schlussquartal im Online-Handel

Hamburg, 15. Dezember 2020. Die Weinhandelsgruppe Hawesko Holding AG (HAW GR, HAWG.DE, DE0006042708) hebt die bereits Anfang November erhöhte Prognose angesichts des COVID-19-bedingten, weiter sehr dynamischen online-Geschäfts erneut an von rund € 33 Mio. auf € 39 - € 42 Mio.

Der auch im Weihnachtsgeschäft ungebrochen starke Wachstumstrend in den B2C-Segmenten Retail und E-Commerce überkompensiert den ebenfalls durch die Umstände der COVID-19-Pandemie rückläufigen B2B-Umsatz mit Gastronomie und Hotellerie. Daher erwartet der Vorstand der Hawesko Holding AG, dass der Jahresumsatz der Hawesko Gruppe im Jahr 2020 erstmals € 600 Mio. überschreiten wird (2019: € 556 Mio.).

Vorläufige Eckdaten für das Geschäftsjahr 2020 wird die Gruppe wie im Finanzkalender ausgewiesen Anfang Februar veröffentlichen.

# # #

Herausgeber:

Hawesko Holding AG
Elbkaihaus
Große Elbstraße 145d
22767 Hamburg

Presse- und Investor-Relations-Kontakt:

E-Mail: ir@hawesko-holding.com
Tel. (040) 30 39 21 00
Fax (040) 30 39 21 05


15.12.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA): Investment in den Rohstoff Bildung

Die in Gersthofen bei Augsburg ansässige International School Augsburg (ISA) plant als erste internationale Schule in Deutschland den Gang an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Die ISA, an der derzeit rund 330 Schüler eingeschrieben sind, ist als internationale Schule Teil eines globalen Schulnetzwerkes, welches das in Deutschland anerkannte IB-Diploma als Hochschulzugangsberechtigung anbietet. Im Rahmen des geplanten Campus-Neubaus sollen die Kapazitäten erweitert und damit die hohe Nachfrage nach privaten Bildungsleistungen in Deutschland und in der Region erfüllt werden. GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit dem ISA-Vorstand Marcus Wagner gesprochen.

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

H.C. Wainwright Global Life Sciences Conference at 7:00 am ET

09. März 2021

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

05. März 2021