Hapag-Lloyd AG

  • WKN: HLAG47
  • ISIN: DE000HLAG475
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 29.10.2021 | 15:51

Hapag-Lloyd AG veröffentlicht vorläufige Geschäftszahlen für die ersten neun Monate 2021 und hebt Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr an

Hapag-Lloyd AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Vorläufiges Ergebnis
Hapag-Lloyd AG veröffentlicht vorläufige Geschäftszahlen für die ersten neun Monate 2021 und hebt Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr an

29.10.2021 / 15:51 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Hapag-Lloyd AG veröffentlicht vorläufige Geschäftszahlen für die ersten neun Monate 2021 und hebt Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr an

Vor dem Hintergrund der ungebrochenen weltweiten Nachfrage nach Containertransporten und einer anhaltenden Störung der globalen Lieferketten, die zu einer Verknappung der verfügbaren Transportkapazitäten führen, verzeichnete Hapag-Lloyd in den ersten neun Monaten 2021 ein sehr gutes Geschäftsergebnis.

Auf Basis vorläufiger Zahlen erwartet Hapag-Lloyd für die ersten neun Monate 2021 ein EBITDA von etwa 6,8 Milliarden Euro im Vergleich zu rund 1,8 Milliarden Euro im Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig liegt das EBIT bei etwa 5,8 Milliarden Euro, nach rund
0,9 Milliarden Euro in den ersten neun Monaten 2020.

Da die Ertragsdynamik auf einem weiterhin hohen Niveau verbleiben dürfte, hat der Vorstand der Hapag-Lloyd AG heute beschlossen, den Ergebnisausblick anzuheben. Für 2021 wird nun ein Konzern-EBITDA in der Bandbreite von 10,1 - 10,9 Milliarden Euro (bisher: 7,6 - 9,3 Milliarden Euro) und ein Konzern-EBIT in der Bandbreite von 8,7 - 9,5 Milliarden Euro (bisher: 6,2 - 7,9 Milliarden Euro) erwartet.

Die finalen Geschäftszahlen für die ersten neun Monate 2021 werden wie geplant am
12. November 2021 veröffentlicht.

Erläuterungen zu den verwendeten Kennzahlen EBITDA und EBIT finden Sie im Geschäftsbericht 2020, abrufbar unter:
https://www.hapag-lloyd.com/de/ir/publications/financial-report.html

VORLÄUFIGES FINANZERGEBNIS 9M 2021*

Kennzahlen (EUR) Q3 2021 Q3 2020   9M 2021 9M 2020
EBITDA (Milliarden EUR) 3,3 0,6   6,8 1,8
EBIT (Milliarden EUR) 2,9 0,3   5,8 0,9
 
Kennzahlen (USD) Q3 2021 Q3 2020   9M 2021 9M 2020
EBITDA (Milliarden USD) 3,9 0,8   8,2 2,0
EBIT (Milliarden USD) 3,5 0,4   6,9 1,0
 

 

ERGEBNISPROGNOSE 2021*

Kennzahlen (EUR) Aktualisierte Prognose Bisherige Prognose
EBITDA (Milliarden EUR) 10,1 - 10,9 7,6 - 9,3
EBIT (Milliarden EUR) 8,7 - 9,5 6,2 - 7,9
 
Kennzahlen (USD) Aktualisierte Prognose Bisherige Prognose
EBITDA (Milliarden USD) 12,0 - 13,0 9,2 - 11,2
EBIT (Milliarden USD) 10,3 - 11,3 7,5 - 9,5
 

* Zahlen gerundet.
 


Kontakt:
Heiko Hoffmann
Senior Director Investor Relations

Hapag-Lloyd AG
Ballindamm 25
20095 Hamburg
Telefon +49 40 3001-2896
Fax +49 40 3001-72896
Mobil +49 172 875-2126

29.10.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

net digital, der digitale und mobile Payment-Spezialist

Die net digital AG agiert mit ihren digitalen und mobilen Paymentlösungen und den hierzu ergänzenden Diensten (z. B. Abo-Management und zahlungsbezogene KI-Lösungen) im multimilliarden-schweren Paymentmarkt. Basierend auf der vielversprechenden Wachstumsstrategie und der guten Marktpositionierung, sollte es dem net digital-Konzern gelingen, ab dem Jahr 2022 ein nachhaltiges dynamisches Wachstum zu erreichen. Parallel hierzu rechnen wir aufgrund des sehr skalierbaren Geschäftsmodells (Plattform-Ansatz) mit einer überproportionalen Ergebnisverbesserung. Bei dem von uns ermittelten Kursziel von 20,60 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Deutsche Bank kündigt Kapitalausschüttungen an

26. Januar 2022, 18:23

Aktueller Webcast

home24 SE

Trading Update FY 2021

25. Januar 2022

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

26. Januar 2022