HanseYachts AG

  • WKN: A0KF6M
  • ISIN: DE000A0KF6M8
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 23.10.2020 | 14:09

HanseYachts AG legt Eckdaten für Kapitalerhöhung fest:

HanseYachts Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung
HanseYachts AG legt Eckdaten für Kapitalerhöhung fest:

23.10.2020 / 14:09 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


HanseYachts AG legt Eckdaten für Kapitalerhöhung fest: Vorstand hat sich verpflichtet für insgesamt bis zu 230.000 Euro Aktien zu kaufen, weitere nicht-gezeichnete können von institutionellen Anlegern erworben werden

Greifswald, 23. Oktober 2012 - Der Vorstand der HanseYachts AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats die Durchführung der am 29. September 2020 angekündigten Kapitalerhöhungen beschlossen und deren Eckpunkte festgelegt.
Die Barkapitalerhöhung wird durch Ausgabe von bis zu 941.102 neuen Aktien mit einem Bezugspreis von EUR 3,80 je Akte durchgeführt. Dementsprechend können die Aktionäre der Gesellschaft neue Aktien in einem Bezugsverhältnis von 3:1 beziehen, d.h. für je drei alte Aktien kann eine neue Aktie bezogen werden. Die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA und die HY Beteiligungs GmbH haben zugunsten der anderen Aktionäre der Gesellschaft auf ihre Bezugsrechte verzichtet. Die Bezugsfrist soll am 27. Oktober beginnen und am 9. November 2020 enden.

Nach Ende der Bezugsfrist sollen nicht bezogene Aktien (institutionellen) Anlegern zum Erwerb angeboten werden. Daneben haben sich die beiden Mitglieder des Vorstands der Gesellschaft verpflichtet, nicht bezogene Aktien bis zu einem Betrag von insgesamt EUR 230.000 zu erwerben. Bei vollständiger Durchführung der Barkapitalerhöhung werden der Gesellschaft bis zu EUR 3.576.187,60 liquide Mittel (abzüglich der Transaktionskosten in geschätzter Höhe von EUR 75.0000) zufließen.

Im Rahmen der Sachkapitalerhöhung beabsichtigen die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA und die HY Beteiligungs GmbH Zahlungsansprüche, im Wesentlichen aus Gesellschafterdarlehen, im Nennwert von insgesamt EUR 11.962.425,17 (einschließlich aufgelaufener Zinsen) in die Gesellschaft gegen Ausgabe von insgesamt 3.148.006 neuen Aktien einzubringen.

Die weiteren Einzelheiten der Kapitalerhöhung ergeben sich aus dem Bezugsangebot, das voraussichtlich am 26. Oktober 2020 im Bundesanzeiger veröffentlicht wird.

HanseYachts AG
Der Vorstand

Ende der Mitteilung
Weiterführende Informationen, umfangreiches Bildmaterial, Spezifikationen und vieles mehr finden Sie auf unseren Websites im Pressebereich der HanseYachts Aktiengesellschaft. Bitte besuchen Sie den Pressebereich unserer Website: www.hansegroup.com.


23.10.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Northern Data: "Waren zum richtigen Zeitpunkt mit dem richtigen Konzept am Markt"

Kryptowährungen, allen voran Bitcoin, sind zuletzt mit deutlichen Steigerungen wieder in den Investorenfokus gerückt. Northern Data, ein Spezialist für High Performance Computing, zählt laut eigenen Angaben zu den weltweit führenden Anbietern für Infrastruktur im Bereich Bitcoin-Mining. Wir haben mit dem Gründer und CEO Aroosh Thillainathan über die Perspektiven für Bitcoin und die Wachstumsaussichten für die Northern Data gesprochen.

Aktuelle Research-Studie

Northern Data AG

Original-Research: Northern Data AG (von GBC AG): Management Inverview

18. Januar 2021