GxP German Properties AG

  • WKN: A2E4L0
  • ISIN: DE000A2E4L00
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 23.12.2019 | 16:37

GxP German Properties AG: Abschluss eines Immobilienkaufvertrages

GxP German Properties AG / Schlagwort(e): Immobilien/Ankauf
GxP German Properties AG: Abschluss eines Immobilienkaufvertrages

23.12.2019 / 16:37 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Eine Tochtergesellschaft der GxP German Properties AG hat heute einen Vertrag über den Kauf einer Büroimmobilie in Hannover abgeschlossen. Bei der Immobilie handelt es sich um das Nachbargrundstück einer bereits im Eigentum des GxP Konzerns befindlichen Immobilie. Durch den Ankauf kann der vorhandene Immobilienbestand weiter optimiert werden. Die Immobilie hat eine vermietbare Fläche von rund 4.700qm und ist vollständig vermietet. Der vereinbarte Kaufpreis beläuft sich auf einen mittleren einstelligen Millionenbetrag. Mit dem Vollzug der Transaktion wird Ende des ersten Quartals 2020 gerechnet.

23.12.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

Daimler AG: Daimler erzielt Grundsatzeinigungen über die vergleichsweise Beilegung behördlicher und zivilrechtlicher Verfahren in den USA im Zusammenhang mit Diesel-Emissionen

13. August 2020, 18:22

Aktueller Webcast

home24 SE

Webcast Q2 Results 2020

14. August 2020

Aktuelle Research-Studie

PNE AG

Original-Research: PNE AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Reduzieren

13. August 2020