Gesco AG

  • WKN: A1K020
  • ISIN: DE000A1K0201
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 03.08.2020 | 19:17

GESCO AG: Vorläufige Zahlen für das erste Halbjahr, nicht-zahlungswirksame Wertminderungen, Ausblick für das Geschäftsjahr wird angepasst

Gesco AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Gewinnwarnung
GESCO AG: Vorläufige Zahlen für das erste Halbjahr, nicht-zahlungswirksame Wertminderungen, Ausblick für das Geschäftsjahr wird angepasst

03.08.2020 / 19:17 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Wuppertal, 03.08.2020 - Die GESCO AG erstellt derzeit den Halbjahresfinanzbericht für das laufende Geschäftsjahr 2020. Nach vorläufigen Zahlen lag der Konzernumsatz in diesem Zeitraum aufgrund des vergleichsweise starken ersten Quartals bei 237 Mio. € und der Konzernüberschuss nach Anteilen Dritter vor Wertminderungen bei -3,9 Mio. €. Die angepassten Vorjahreswerte beliefen sich auf 295,1 Mio. € beim Umsatz und 8,6 Mio. € beim Konzernüberschuss nach Anteilen Dritter.

Bislang hatte die Gesellschaft für das Gesamtjahr 2020 einen Konzernumsatz von rund 540 Mio. € und einen Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter von rund 8 Mio. € prognostiziert. Diese Werte sind aus heutiger Sicht nicht mehr erreichbar, auch wenn die Gesellschaft für das zweite Halbjahr mit einem deutlich positiven Konzernergebnis rechnet.

Sofern es im Zuge der Corona-Pandemie nicht wieder zu schwerwiegenden Beeinträchtigungen wie Lockdowns kommt, erwartet die Gesellschaft auf Basis der gegenwärtigen Erkenntnisse nun einen Konzernumsatz oberhalb von 450 Mio. € und einen zumindest ausgeglichenen Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter vor Wertminderungen.

Im Konzernabschluss des Halbjahres werden zudem nicht-zahlungswirksame Wertminderungen auf Goodwill und Sachanlagen im Gesamtvolumen von rund 13,5 Mio. € erfasst. Die Wertminderungen betreffen Unternehmen des Segments Mobilitäts-Technologie, deren Zukunftsaussichten sich erheblich verschlechtert haben.

Der vollständige Halbjahresfinanzbericht wird plangemäß am 31.08.2020 veröffentlicht.

Die Kennzahlen Konzernumsatz und Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter werden so verwendet wie im Konzernabschluss der GESCO AG zum 31.12.2019, abrufbar im Internet unter http://www.gesco.de/berichte.

 

Kontakt:

Leiter Investor Relations,Oliver Vollbrecht
Tel. 0202 24820-18,
Fax 0202 24820-49
E-Mail: info@gesco.de,
Internet: www.gesco.de

03.08.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

IGEA Pharma N.V. Realignment to CBD extraction

The goal is to become the quality and cost leader in the field of CBD in Europe. To this end, a GMP pharma compliant plant is being built in Switzerland. The supercritical CO2 extraction process is to be used to achieve the highest standard of quality. The CBD market is growing strongly and with the focus on quality leadership and pure extraction, IGEA Pharma's new business model should be able to occupy an attractive niche market. With the proprietary supercritical CO2-extraction technology, other markets such as vanilla, rose or rosemary can be developed in the medium term. Based on our DCF model, we have determined a fair value of € 1.05 (CHF 1.13) per share and assign a BUY rating.

Aktueller Webcast

Deutsche Konsum REIT-AG

FY 2020/2021 Financial Results

16. Dezember 2021

Aktuelle Research-Studie

PSI Software AG

Original-Research: PSI AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

06. Dezember 2021