GBK Beteiligungen AG

  • ISIN: DE0005850903
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 12.10.2020 | 09:07

GBK Beteiligungen AG: Das Beteiligungsunternehmen E.I.S. Aircraft Products and Services GmbH stellt Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung

GBK Beteiligungen AG / Schlagwort(e): Insolvenz
GBK Beteiligungen AG: Das Beteiligungsunternehmen E.I.S. Aircraft Products and Services GmbH stellt Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung

12.10.2020 / 09:07 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


 

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 Absatz 1 der Verordnung (EU) 596/2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung - MAR)

GBK Beteiligungen AG: Das Beteiligungsunternehmen E.I.S. Aircraft Products and Services GmbH stellt Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung

Hannover, den 12. Oktober 2020 - GBK Beteiligungen AG (GBK) hat sich im Jahr 2019 mittelbar an der E.I.S. Aircraft Products and Services GmbH beteiligt. Die wirtschaftliche Beteiligungsquote beträgt 10,9 Prozent. Die Geschäftstätigkeit der Gesellschaft umfasst die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Produkten zur Flugzeuginnenausstattung sowie Dienstleistungen im Bereich der Wartung und Aufarbeitung von Kabinenkomponenten für Airlines. Infolge der massiven Rückgänge im Flugverkehr und den damit verbundenen Auswirkungen auf Hersteller und Airlines aufgrund der Covid 19-Pandemie sind Umsatz und Ergebnis eingebrochen. Zudem wurden für die Gesellschaft wesentliche Dienstleistungsverträge gekündigt. Daher sind zur Fortführung des Geschäftsbetriebs Kapazitätsanpassungen in erheblichem Umfang notwendig. In Anbetracht dieser Entwicklung hat das Management zur Erleichterung einer Sanierung die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung beantragt.

GBK hatte im Jahresabschluss 2019 das Beteiligungsengagements mit einem Verkehrswert von 2,0 Millionen Euro angesetzt. Entsprechend dem weiteren Fortgang des Verfahrens wird das Ergebnis des Geschäftsjahres 2020 bis zu dieser Höhe belastet werden.

Der Vorstand

Über GBK Beteiligungen AG

GBK Beteiligungen AG ist eine banken- und branchenunabhängige deutsche Beteiligungsgesellschaft. Seit 1969 erwirbt sie Beteiligungen an nicht börsennotierten Gesellschaften im deutschsprachigen Raum. GBK kooperiert seit 2002 vertraglich mit der HANNOVER Finanz GmbH. Anleger können mit einer GBK-Aktie in ein diversifiziertes Portfolio mittelständischer Unternehmen mit vielversprechender Entwicklungsperspektive investieren. Die Aktien von GBK werden im Freiverkehr der Wertpapierbörsen Hamburg, München und Stuttgart gehandelt (ISIN: DE0005850903 / WKN: 585090). Internet: www.gbk-ag.de




Kontakt:
GBK Beteiligungen AG
Christoph Schopp
Vorstand
Günther-Wagner-Allee 17
30177 Hannover
Tel.: 0511-2800790

12.10.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

ESG-Whitepaper im Fokus

The Corporate ESG Guide: A 360 view on the current landscape and trends

Die ESG-Kriterien (Environmental, Social and Governance) werden auch für Emittenten immer wichtiger, wenn sie für Investoren attraktiv bleiben wollen. In dem Whitepaper “The Corporate ESG Guide: A 360 view on the current landscape and trends” beantworten die Experten von Investor Update grundlegende Fragen von Emittenten. Außerdem kommen Vermögensverwalter, Unternehmensberater Manager und ESG-Ratingagenturen zu wichtigen ESG-Themen zu Wort.

GBC-Fokusbox

"GBC Best of m:access 2020": Neue vielversprechende Auswahl

Unsere letztjährige „GBC Best of m:access“-Auswahl hat sich mit einer Performance von über 50 % überdurchschnittlich stark entwickelt und alle relevanten Indizes hinter sich gelassen. Im Rahmen der vorliegenden aktualisierten Studie präsentieren wir Ihnen eine in Teilen neu zusammengesetzte Selektion, die weiterhin 15 Unternehmen umfasst. Die aktuellen Einschätzungen zu den Einzeltiteln und auch weitere Informationen zur Entwicklung des m:access sind in der vollständigen Studie „GBC Best of m:access 2020“ enthalten.

News im Fokus

Munich Re verkündet Gewinnziel von 2,8 Mrd. € für 2021; Gewinnprognose 2020: 1,2 Mrd. €

01. Dezember 2020, 10:54

Aktueller Webcast

ADLER Group S.A.

Neunmonats-
Investor Call
Q3 2020

30. November 2020

Aktuelle Research-Studie

FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft

Original-Research: FORTEC Elektronik AG (von Montega AG): Kaufen

01. Dezember 2020