GBK Beteiligungen AG

  • ISIN: DE0005850903
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 07.03.2019 | 10:37

GBK Beteiligungen Aktiengesellschaft erzielt ein Ergebnis des Geschäftsjahres 2018 von -0,76 Millionen Euro - Dividendenvorschlag in Höhe von 0,30 Euro je Aktie führt zu einer Ausschüttungsrendite von 3,1 Prozent

GBK Beteiligungen AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Dividende
GBK Beteiligungen Aktiengesellschaft erzielt ein Ergebnis des Geschäftsjahres 2018 von -0,76 Millionen Euro - Dividendenvorschlag in Höhe von 0,30 Euro je Aktie führt zu einer Ausschüttungsrendite von 3,1 Prozent

07.03.2019 / 10:37 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 Absatz 1 der Verordnung (EU) 596/2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung - MAR)

GBK Beteiligungen Aktiengesellschaft erzielt ein Ergebnis des Geschäftsjahres 2018 von -0,76 Millionen Euro - Dividendenvorschlag in Höhe von 0,30 Euro je Aktie führt zu einer Ausschüttungsrendite von 3,1 Prozent

Hannover, den 7. März 2019 - Die auf Eigenkapitalbeteiligungen an mittelständischen Unternehmen fokussierte GBK Beteiligungen AG weist bei Anwendung der Vorschriften des Handelsgesetzbuches (HGB), des Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB) und der Kapitalanlage-Rechnungslegungs- und Bewertungsverordnung (KARBV) nach Prüfung des Jahresabschlusses zum 31.12.2018 ein Ergebnis des Geschäftsjahres von -0,76 Millionen Euro aus. Es setzt sich aus einem Ordentlichen Nettoertrag von 0,97 Millionen Euro, einem Ergebnis aus Veräußerungsgeschäften von -0,86 Millionen Euro und - als Ergebnis von Zeitwertänderungen - einem Nicht realisierten Ergebnisses von -0,86 Millionen Euro zusammen.

Das Eigenkapital von GBK beläuft sich am 31.12.2018 auf 59,95 Millionen Euro. Dies entspricht einem Nettoinventarwert von 8,88 Euro je Aktie.

Der Jahresabschluss soll im Rahmen der nächsten Sitzung vom Aufsichtsrat gebilligt und festgestellt werden.

Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung eine Ausschüttung von 0,30 Euro je Aktie vorschlagen, mithin insgesamt 2,025 Millionen Euro. Der Vorschlag führt bei Zugrundelegung des Aktienkurses von GBK am Bilanzstichtag zu einer Dividendenrendite von 3,1 Prozent.

Der Vorstand

Über GBK Beteiligungen AG

GBK Beteiligungen AG ist eine banken- und branchenunabhängige deutsche Beteiligungsgesellschaft. Seit 1969 erwirbt sie Beteiligungen an nicht börsennotierten Gesellschaften im deutschsprachigen Raum. GBK kooperiert seit 2002 vertraglich mit der HANNOVER Finanz GmbH. Anleger können mit einer GBK-Aktie in ein diversifiziertes Portfolio mittelständischer Unternehmen mit vielversprechender Entwicklungsperspektive investieren. Die Aktien von GBK werden im Freiverkehr der Wertpapierbörsen Hamburg, München und Stuttgart gehandelt (ISIN: DE0005850903 / WKN: 585090). Internet: www.gbk-ag.de




Kontakt:
GBK Beteiligungen AG
Christoph Schopp
Vorstand
Günther-Wagner-Allee 17
30177 Hannover
Tel.: 0511-2800790

07.03.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG: 7,00%-Anleihe 2019/2024 kann ab heute gezeichnet werden.

Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe bis zu 15 Mio. Euro, Zeichnungsfrist vom 11.06.-25.06.2019


- WKN/ ISIN: A2R1SR / DE000A2R1SR7
- Stückelung: 1.000 Euro
- Kupon: 7,00 Prozent p.a. bei halbjährlicher Zinszahlung
- Zeichnungsfrist über Zeichnungsfunktionalität Börse Frankfurt voraussichtlich: 11 Juni 2019 bis 25 Juni 2019 (14:00 Uhr MESZ)
- Laufzeit: 28. Juni 2019 bis einschließlich 27. Juni 2024
- Rückzahlung: 28. Juni 2024
- Zinstermin: Halbjährlich

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Deutsche Lufthansa AG: Die Lufthansa Group passt ihren Ausblick für das Gesamtjahr an und bildet Rückstellung für Steuerrisiko

16. Juni 2019, 22:17

Aktuelle Research-Studie

Ringmetall Aktiengesellschaft

Original-Research: Ringmetall AG (von Montega AG): Kaufen

14. Juni 2019