gamigo AG

  • WKN: A2NBH2
  • ISIN: SE0011614445
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 04.04.2019 | 00:25

gamigo AG: Übernahme des Spielepublishers WildTangent Inc. in Form eines Asset Deals führt zu weiterem, profitablem Wachstum

gamigo AG / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen
gamigo AG: Übernahme des Spielepublishers WildTangent Inc. in Form eines Asset Deals führt zu weiterem, profitablem Wachstum

04.04.2019 / 00:25 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

gamigo AG: Übernahme des Spielepublishers WildTangent Inc. in Form eines Asset Deals führt zu weiterem, profitablem Wachstum
 

- WildTangent ist ein führender Publisher von Casual Games in Bellevue, Washington State (USA)

- Attraktiver Asset Deal; WildTangent veröffentlicht über 4.000 Spiele und trägt ab Übernahme positiv zum EBITDA des gamigo Konzerns bei

- Große Synergiepotenziale mit den Spiele-Publishing-Aktivitäten von gamigo

 

Hamburg, 3. April 2019 - Die gamigo AG hat heute über Ihre 100%-ige Tochter gamigo Inc. die wesentlichen Vermögensgegenstände des US-amerikanischen Spielepublishers WildTangent Inc. ("WildTangent") übernommen. Der Kaufpreis liegt im mittleren einstelligen Millionen-US-Dollar-Bereich, über die genaue Höhe wurde Stillschweigen vereinbart. Zu den Vermögensgegenständen gehört unter anderem ein Portfolio mit über 4.000 Spielen, welches über die eigene Plattform sowie in enger Zusammenarbeit mit führenden Computer- und Laptopherstellern vertrieben wird. Das in Form eines Asset Deals übernommene Geschäft der WildTangent soll im laufenden Geschäftsjahr einen mittleren einstelligen Millionen US-Dollar Betrag zum Umsatz, sowie auch sofort ab Übernahme positiv zum EBITDA der gamigo Gruppe beitragen.

Neben den positiven Finanzkennzahlen erwartet gamigo aus der Übernahme deutliche Synergiepotenziale mit den bestehenden Gaming-Aktivitäten und -Portalen von gamigo. WildTangent verfügt als Spieleplattform mit monatlich über 4 Mio. Besuchern, über ein Netzwerk von mehr als 400 Spielentwicklern und Publishern, einen substanziellen Kundenbestand sowie Verträge für den Vertrieb des Spieleportfolios über führende Computerhersteller.


Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Mit der Übernahme führt die gamigo AG ihre Serie an erfolgreichen Akquisitionen fort und nutzt die Konsolidierungspotentiale des Marktes. Basierend auf ihrer Plattformstrategie können Synergien zwischen gamigo und den übernommenen Unternehmen gehoben werden und somit zum weiteren profitablem Wachstum der Gruppe beitragen. Mit der jetzigen Übernahme der WildTangent-Vermögensgegenstände und der Trion-Worlds-Vermögensgegenstände am Ende des Jahres 2018 konnte gamigo seine Position in den USA, einem der größten Spielemärkte der Welt erheblich stärken.

Remco Westermann, CEO der gamigo-Gruppe: 'Wir freuen uns über diese erfolgreiche Akquisition und können damit unsere Marktstellung in den USA weiter ausbauen. WildTangent ist direkt ab Übernahme profitabel und wird entsprechend unmittelbar zum operativen Gewinn des gamigo Konzern beitragen. Durch die Übernahme können wir weitere Skaleneffekte nutzen und Synergien heben. Wir bleiben weiter auf Wachstumskurs und halten nach weiteren, passenden Targets Ausschau.
 

Über die gamigo group:
Seit ihrer Gründung im Jahr 2000 entwickelte sich die gamigo zu einem der führenden Anbieter von Free-to-Play Online- und Mobile-Games in Europa und Nordamerika. Die gamigo group beschäftigt insgesamt über 350 Mitarbeiter im Hauptsitz in Hamburg sowie den Niederlassungen in Berlin, Münster, Darmstadt, Köln (Deutschland), Warschau (Polen), Istanbul (Türkei), Chicago, Redwood City, Austin (USA), Toronto (Canada) und Seoul (Korea). Zum Kernportfolio des Unternehmens gehören erfolgreiche Spieletitel wie Rift, Trove, ArcheAge, Defiance, Aura Kingdom und Fiesta Online. gamigo wächst organisch sowie durch Akquisitionen und hat seit 2013 über 20 Akquisitionen getätigt, inklusive Spiele-, Medien- und Technologieunternehmen sowie einzelne Spiele-Assets.
 

Disclaimer:
Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf gegenwärtigen Annahmen und Prognosen des Managements der gamigo AG oder ihrer verbundenen Unternehmen beruhen. Verschiedene bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der gamigo AG und ihrer verbundenen Unternehmen wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Weder die gamigo AG noch ihre verbundenen Unternehmen übernehmen die Verantwortung bzw. Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.


 

Pressekontakt:

edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Dr. Sönke Knop
Telefon: +49 69 9055 05 51
E-Mail: gamigo@edicto.de

Unternehmenskontakt:

gamigo AG
Soeren Barz, Head of Investor Relations
Investor Relations
ir@gamigo.com

Emittent:

gamigo AG
Behringstraße 16 B
22765 Hamburg
Germany
E-Mail: info@gamigo.com
Web-Page: www.gamigo.ag


04.04.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Eyemaxx 5,5%-Anleihe jetzt zeichnen!

Profitables Geschäftsmodell mit wachstums- und margenstarken Geschäftsfeldern in den Bereichen Wohnen und Gewerbe; Kernmärkte sind Deutschland und Österreich


öffentliches Angebot: vom 5. September 2019 bis zum 19. September 2019 (12:00 Uhr MESZ)

Emissionsvolumen: Bis zu 50 Mio. Euro

Umtauschangebot: Frist für Umtausch der Anleihe 2014/2020 bis 13. September 2019

WKN / ISIN: A2YPEZ/DE000A2YPEZ1

Zinszahlung/Zinszahlungsmodalitäten:5,5 % p.a (Kupon), (ICMA actual /actual), erste Zinszahlung am 24. September 2020v

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: Dt. Mittelstandsanleihen FONDS bietet attraktive Anlagemöglichkeit

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter den Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS (ISIN: LU0974225590), der eine qualitätsorientierte Strategie verfolgt und eine vielversprechende Anlagemöglichkeit in den deutschen Mittelstand bietet. Insbesondere vor dem Hintergrund des aktuellen Niedrigzinsniveaus sehen wir den Fonds als gute Chance, um attraktive Renditen zu erwirtschaften und dies verbunden mit einer traditionell niedrigen Fonds-Volatilität. Wir vergeben 5 von 5 GBC-Falken ein.

News im Fokus

Wirecard und das weltgrößte Kreditkartenunternehmen UnionPay erweitern Zusammenarbeit auf globaler Ebene

16. September 2019, 07:15

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: aventron AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy aventron AG

16. September 2019