gamigo AG

  • WKN: A2NBH2
  • ISIN: SE0011614445
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 22.10.2018 | 21:55

gamigo AG: Übernahme des Spiele Unternehmens Trion Worlds zur weiteren Stärkung ihrer Marktposition im Spielemarkt.

gamigo AG / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen
gamigo AG: Übernahme des Spiele Unternehmens Trion Worlds zur weiteren Stärkung ihrer Marktposition im Spielemarkt.

22.10.2018 / 21:55 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

gamigo AG: Übernahme des Spiele Unternehmens Trion Worlds zur weiteren Stärkung ihrer Marktposition im Spielemarkt.

Hamburg, 22. Oktober 2018: gamigo AG ("gamigo Anleihe" WKN: A2NBH2 / ISIN: SE0011614445) hat wesentliche Assets der Trion Worlds Inc. übernommen, Trion Worlds ist ein führendes US-amerikanisches Spiele Unternehmen mit Büros in Redwood City (Kalifornien) und Austin (Texas) und hat als Publisher und Entwickler bekannte Online- und Konsolen-MMO-Spiele wie Rift, Defiance, Trove und ArcheAge im Portfolio. Die Assets des Unternehmens wurden im Rahmen eines "Assignment for the Benefit of the Creditors"-Prozesses erworben, bei dem der Käufer nur die Assets kauft, mit denen er das Geschäft fortsetzen möchte.

Die gamigo AG hat die Mehrheit der Assets, einschließlich der Plattform erworben, übernimmt Mitarbeiter um den Geschäftsbetrieb weiterzuführen und erhält die vollen Publishingrechte an den Spielen. Die IP's der Trion Worlds Spiele wurden von der Schwestergesellschaft Padmapani GmbH erworben und werden der gamigo AG weltweit und exklusiv zur Verfügung gestellt.

Die Trion-Worlds-Akquisition soll 2019 auf Ebene der gamigo Gruppe voraussichtlich einen Umsatz von mindestens USD 18 Mio. erwirtschaften. Abhängig vom Erfolg sowie der Geschwindigkeit der Restrukturierung und Integration ist nach Einschätzung des Managements ein zusätzliches EBITDA von USD 1 bis 4 Mio. möglich, da wie bereits bei zahlreichen Akquisitionen zuvor beachtliche Skaleneffekte und Synergien genutzt werden können.

Der Gesamtkaufpreis beläuft sich auf einen niedrigen zweistelligen USD Millionenbetrag (inklusive möglicher Earn-Outs).

Über gamigo AG:
Seit Ihre Gründung im Jahr 2000 entwickelte sich die gamigo zu einem der führenden Anbieter von Free-to-Play Online- und Mobile-Games in Europa und Nordamerika. Die gamigo-Gruppe beschäftigt insgesamt über 250 Mitarbeiter im Hauptsitz in Hamburg sowie den Niederlassungen in Berlin, Münster, Darmstadt, Köln (Deutschland), Warschau (Polen), Istanbul (Türkei), Chicago (USA) und Seoul (Korea). Zum Kernportfolio des Unternehmens gehören erfolgreiche Spieletitel wie Aura Kingdom, Desert Operations, Dragon's Prophet, Echo of Soul, Fiesta Online, Goal One, Last Chaos, Shaiya und Twin Saga.
gamigo wächst organisch sowie durch Akquisitionen und hat seit 2013 über 20 Akquisitionen getätigt, inklusive Spiele-, Medien und Technologieunternehmen sowie einzelne Spiele-Assets

Disclaimer:

Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf gegenwärtigen Annahmen und Prognosen des Managements der gamigo AG oder ihrer verbundenen Unternehmen beruhen. Verschiedene bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der gamigo AG und ihrer verbundenen Unternehmen wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Weder die gamigo AG noch ihre verbundenen Unternehmen übernehmen die Verantwortung bzw. Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie:

Gamigo AG
Public and Investor Relations
Email: pr@gamigo.com

Emittent:

gamigo AG
Behringstraße 16 B
22765 Hamburg
Germany
Email: info@gamigo.com
Web-Page: www.gamigo.ag


22.10.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

„Semper idem Underberg AG: Emission neuer Unternehmensanleihe 2019/2025“

- Emissionsvolumen: bis zu 60 Mio. Euro
- Anleihenumtausch: 23.010. bis 06.11.2019
- Neuzeichnung: 07.11. bis 12.11.2019
- ISIN: DE000A2YPAJ3 / WKN: A2YPAJ
- Stückelung / Mindestanlage: 1.000 Euro
- Zinssatz (Kupon):
Liegt in einer Spanne von 4,00 % bis 4,25 % p.a.
- Laufzeit: 6 Jahre
- Zinszahlung: jährlich, jeweils am 18. November (nachträglich), erstmals am 18. November 2020
- Rückzahlungskurs: 100%
- Fälligkeit: 18. November 2025
- Listing: Listing im Freiverkehr (Open Market) der Frankfurter Wertpapierbörse vorgesehen

GBC-Fokusbox

Expedeon AG mit attraktiver Produktpipeline

Durch die konsequente Fortsetzung der „Grow, Buy & Build“-Strategie hat die im Bereich der Entwicklung und Vermarktung von DNA-Technologien, Proteomik- und Antikörper-Konjugations-Anwendungen tätige Expedeon AG das Umsatzniveau angehoben und auf operativer Ergebnisebene zugleich den Break-Even nachhaltig überschritten. Für die kommenden Perioden ist der Ausbau der Umsatzerlöse mit den bestehenden Produkten geplant. Darüber hinaus verfügt die Expedeon AG über eine attraktive Produktpipeline mit hohem Umsatzpotenzial. Unser Kursziel liegt bei 3,20 € je Aktie. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Continental AG: Continental AG berücksichtigt im dritten Quartal 2019 nicht zahlungswirksame Wertminderungen und Restrukturierungsrückstellungen

22. Oktober 2019, 13:34

Aktuelle Research-Studie

CO.DON AG

Original-Research: CO.DON AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

21. Oktober 2019