FRIWO AG

  • WKN: 620110
  • ISIN: DE0006201106
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 07.11.2017 | 19:02

FRIWO AG: FRIWO hebt Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2017 an

FRIWO AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung
FRIWO AG: FRIWO hebt Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2017 an

07.11.2017 / 19:02 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Ostbevern, 07.11.2017 - Nach heute abgeschlossener Auswertung vorläufiger Zahlen für den Monat Oktober passt die FRIWO AG ihre Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2017 erneut nach oben an. Ging der Vorstand bisher von einem Konzern-Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) in Höhe von 7,5 bis 8,5 Mio. Euro aus, so erwartet er jetzt für das Geschäftsjahr 2017 ein EBIT im Korridor von 9,5 bis 10,0 Mio. Euro. Beim Konzernumsatz präzisiert der Vorstand seine bisherige Aussage eines leichten Wachstums und geht für das Jahr 2017 nunmehr von einem Wert von mehr als 140 Mio. Euro (Vorjahr: 134,6 Mio. Euro) aus.
 
Die Ergebnisanhebung ist auf eine Verbesserung des Umsatzes sowie der Bruttomarge zurückzuführen, die von einem vorteilhaften Produkt- und Kundenmix getragen wird. Diese Faktoren führten zu einem überdurchschnittlich positiven Oktoberergebnis. Zudem wurden interne Abläufe, z.B. durch die Anschaffung neuer Software, vereinfacht und beschleunigt, wodurch Personal- und Fixkosten unter den Planungen gehalten werden konnten.


Kontakt:
Britta Wolff
Investor Relations FRIWO AG

britta.wolff@friwo.com
Tel.: 02532/81-118
Fax: 02532/81-129

07.11.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Linde Signs Long-Term Agreement with ExxonMobil to Supply Integrated Manufacturing Complex in Singapore

25. Juni 2019, 13:00

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

The BMO Capital Markets 2019 Prescriptions for Success Healthcare Conference

25. Juni 2019

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Valneva SA (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen Valneva SA

25. Juni 2019