Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide

  • WKN: 577330
  • ISIN: DE0005773303
  • Land: Germany

Nachricht vom 29.10.2015 | 07:36

Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide hat ihren Antrag eine Anhebung der Flughafen-Entgelte für 2016 zurückgezogen


Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide  / Schlagwort(e):
Sonstiges/Zulassungsantrag

29.10.2015 07:36

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Die Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide (Fraport AG) hat heute, am 29.10.2015, ihren am 01.Juli 2015 gestellten Antrag für eine Anhebung der Flughafen-Entgelte am Standort Frankfurt in Höhe von 1,9% für das Jahr 2016 zurückgezogen. Die Flughafen-Entgelte unterliegen nach §19b Luftverkehrsgesetz der Genehmigungspflicht durch die Landesluftfahrtbehörde - im Falle des Flughafens Frankfurt ist dies das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung (HMWEVL). Aktuell bestehen zwischen dem HMWEVL und der Fraport AG unterschiedliche Auffassungen bezüglich der Berechnung wesentlicher Kostenbestandteile - u.a. der Kapitalkosten. Vor diesem Hintergrund wird die Fraport AG den Sachverhalt erneut prüfen und zu gegebener Zeit einen neuen Antrag stellen. Bis zum Inkrafttreten einer neuen Entgeltordnung bleibt die aktuell gültige Entgeltordnung auch über den 1. Januar 2016 hinaus bestehen. 29.10.2015 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide - 60547 Frankfurt am Main Deutschland Telefon: +49 (0)69 6 90-7 48 42 Fax: +49 (0)69 6 90-7 48 43 E-Mail: investor.relations@fraport.de Internet: www.fraport.de ISIN: DE0005773303 WKN: 577330 Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service

Anleihe im Fokus

Deutsche Rohstoff
"Anleihe - Jetzt zeichnen!"

- Emissionsvolumen: bis zu 100 Mio. EUR
- Zeichnungsfrist: 11.11. bis 04.12.2019
- ISIN: DE000A2YN3Q8 / WKN: A2YN3Q
- Börsenesegment: Börse Frankfurt, Open Market (Quotation Board)
- Stückelung / Emissionspreis: 1.000 EUR/ 100%
- Zinssatz (Kupon): 5,25 %
- Laufzeit: 5 Jahre
- Fälligkeit: 5 Jahre / 6.12.2024 (vorbehaltliche vorzeitige Rückzahlung gemäß Anleihebedingungen)
- Zinszahlung: Angebot an Inhaber der 5,625 % Schuldverschreibung 2016/2021 (WKN A2AA05, ISIN DE000A2AA055) diese in die neue Anleihe zu tauschen
- Umtauschfrist: 11.11.2019 – 29.11.2019 (18.00 Uhr)

GBC-Fokusbox

Expedeon AG mit attraktiver Produktpipeline

Durch die konsequente Fortsetzung der „Grow, Buy & Build“-Strategie hat die im Bereich der Entwicklung und Vermarktung von DNA-Technologien, Proteomik- und Antikörper-Konjugations-Anwendungen tätige Expedeon AG das Umsatzniveau angehoben und auf operativer Ergebnisebene zugleich den Break-Even nachhaltig überschritten. Für die kommenden Perioden ist der Ausbau der Umsatzerlöse mit den bestehenden Produkten geplant. Darüber hinaus verfügt die Expedeon AG über eine attraktive Produktpipeline mit hohem Umsatzpotenzial. Unser Kursziel liegt bei 3,20 € je Aktie. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Linde plc: Linde Reports Third-Quarter 2019 Results (Earnings Release Tables attached) (news with additional features)

12. November 2019, 12:01

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Conference Call zu den Neunmonatszahlen 2019

15. November 2019

Aktuelle Research-Studie

Hawesko Holding AG

Original-Research: Hawesko Holding AG (von GSC Research GmbH): Kaufen

13. November 2019