FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft

  • WKN: 577410
  • ISIN: DE0005774103
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 20.05.2020 | 12:35

FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft: Geschäftsjahr 2019/2020 schwächer als Vorjahr und Anpassung der Prognose

FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Gewinnwarnung
FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft: Geschäftsjahr 2019/2020 schwächer als Vorjahr und Anpassung der Prognose

20.05.2020 / 12:35 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


FORTEC Elektronik AG: Geschäftsjahr 2019/2020 schwächer als Vorjahr und Anpassung der Prognose

Nach dem überdurchschnittlich erfolgreichen Geschäftsjahr 2018/2019 kann die FORTEC Elektronik AG sich der allgemein abgeschwächten wirtschaftlichen Dynamik nicht vollständig entziehen. Das dritte Quartal des Geschäftsjahrs 2019/2020 wurde nach vorläufigen Zahlen mit einem Umsatz von rund 66 Mio. Euro (VJ: 67,0 Mio. Euro) abgeschlossen. Das EBIT reduzierte sich von 6,1 Mio. Euro auf rund 5,2 Mio. Euro.

Die Geschäftsentwicklung der FORTEC Elektronik AG wird voraussichtlich durch die aktuelle COVID-19-Pandemie weiterhin betroffen sein. Der Vorstand der FORTEC Elektronik AG hat daher heute beschlossen, vorsorglich die Prognose für das Geschäftsjahr 2019/2020 abzusenken. Er erwartet für das Geschäftsjahr 2019/2020 nun organisch im Konzernumsatz einen Rückgang von bis zu 15%. Weiterhin rechnet er mit einer Verringerung des Konzern-EBIT zwischen 10% und 35% zum Vorjahr. Der Auftragsbestand liegt per Ende April bei 45,8 Mio. Euro (VJ: 47,1 Mio. Euro).

Der Vorstand hat bereits auf die aktuellen Herausforderungen reagiert und notwendige Kostensenkungsmaßnahmen ergriffen.

Die Mitteilung über das dritte Quartal wird am 29.05.2020 veröffentlicht.

Sandra Maile - Vorstandssprecherin


FORTEC Elektronik AG | Augsburger Str. 2b | 82110 Germering | Germany
Phone: +49 89 894363 0 | Fax: +49 89 894363 131

aktie@fortecag.de | www.fortecag.de



Die FORTEC Elektronik AG (ISIN Aktie: DE 0005774103, WKN: 577410) mit Sitz in Germering ist ein seit 1984 international tätiger führender Distributor von Standardlösungen. Diese umfassen die Bereiche Embedded, Displays und Power Supplies. Darüber hinaus bietet die FORTEC Gruppe kundenspezifische Entwicklungen und komplette Systementwicklungen an. FORTEC unterhält fünf Vertriebsbüros in Deutschland und Österreich, sowie Tochterunternehmen in der Schweiz, UK und den USA.
 




Kontakt:
Sandra Maile, Vorstandssprecherin

20.05.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA): Investment in den Rohstoff Bildung

Die in Gersthofen bei Augsburg ansässige International School Augsburg (ISA) plant als erste internationale Schule in Deutschland den Gang an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Die ISA, an der derzeit rund 330 Schüler eingeschrieben sind, ist als internationale Schule Teil eines globalen Schulnetzwerkes, welches das in Deutschland anerkannte IB-Diploma als Hochschulzugangsberechtigung anbietet. Im Rahmen des geplanten Campus-Neubaus sollen die Kapazitäten erweitert und damit die hohe Nachfrage nach privaten Bildungsleistungen in Deutschland und in der Region erfüllt werden. GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit dem ISA-Vorstand Marcus Wagner gesprochen.

News im Fokus

Linde Recognized by Bloomberg as a Leader in Gender Equality

04. März 2021, 11:59

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

H.C. Wainwright Global Life Sciences Conference at 7:00 am ET

09. März 2021

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

04. März 2021