Feratel Media Technologies AG

  • WKN: 73780
  • ISIN: AT0000737804
  • Land: Austria

Nachricht vom 29.06.2001 | 08:48

Feratel Media AG deutsch

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

----- feratel media technologies AG: Geschäftsjahr 2000/2001 - Umsatzplus von 59 Prozent - Ergebnis positiv Umsatzwachstumsziele deutlich übertroffen Die seit Juli vergangenen Jahres im Specialist Market der Wiener Börse notierte feratel media technologies AG konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr (1.5.2000- 30.4.2001) ihren Umsatz um 59 Prozent von EUR 9,36 auf 14,88 Mio. steigern. Die Betriebsleistung wuchs von EUR 9,71 Mio. auf 15,90 Mio. Damit konnte feratel die zum IPO gesetzten Umsatzwachstumsziele deutlich übertreffen. Attraktive Akquisitionen getätigt, Marktposition ausgebaut Das erste Börsejahr war für feratel von einer aktiven Akquisitionspolitik gekennzeichnet. Neben dem größten deutschen Anbieter für Informations- und Reservierungssysteme INTOURS Partner GmbH wurde der größte Schweizer Anbieter in diesem Bereich TOURIST online AG übernommen. Außerdem wurden fünf weitere Akquisitionen getätigt, so dass feratel seine Marktposition in Europa im IRS- Bereich stärken und den tourismusbezogenen Content wesentlich ausbauen konnte. Ergebnis positiv Das Ergebnis ist durch expansionsbedingte Folgekosten kurzfristig belastet. Das EBITDA lag mit EUR 1,93 Mio. niedriger als im vorangegangenen Geschäftsjahr (EUR 2,46 Mio.). Das EBIT vor Firmenwertabschreibung belief sich auf rund EUR 737 Tausend gegenüber 1,17 Mio. Das EGT vor Firmenwertabschreibung betrug EUR 913 Tausend (nach EUR 1,10 Mio.) und das EGT nach Firmenwertabschreibung EUR 177 Tausend. Die Entscheidung für ein akquisitionsbedingtes Wachstum schlägt sich hier mit kurzfristig hohen akquisitionsbedingten Folgekosten insbesondere höherem Personalaufwand und sonstigen betrieblichen Aufwendungen nieder. Das Ausschöpfen der Synergien nimmt naturgemäß einige Zeit in Anspruch. Beeinflusst wird das Ergebnis außerdem von hohen, ebenfalls akquisitionsbedingten, Firmenwertabschreibungen sowie einmaligen Kosten durch Anlaufprobleme beim Markteintritt in Holland. Diesen wurde jedoch durch einen Wechsel des Managements bereits entgegengewirkt. Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c) DGAP 29.06.2001 Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung: Kennzahlen nach IAS (in Tausend EUR) Kurzbilanz 30.4.2001 30.4.2000 (pro-forma) Aktiva Langfristiges Vermögen 27.064,5 6.125,3 Langfristige latente Steuern 1.522,7 Kurzfristiges Vermögen 19.630,4 3.474,6 Passiva Eigenkapital 35.901,6 4.722,1 Ausgleichsposten für Anteile Von Fremdgesellschaftern 337,6 Langfristige Verbindlichkeiten 2.547,6 968,9 Langfristige latente Steuern 240,6 Kurzfristige Verbindlichkeiten 9.190,2 3.908,9 Bilanzsumme 48.217,6 9.599,9 Gewinn- und Verlustrechnung 2000/2001 1999/2000 Konzernumsatz 14.877,4 9.364,9 Betriebsleistung 15.897,9 9.709,0 EBITDA 1.934,3 2.464,1 EBIT vor Firmenwertabschreibung 736,6 1.167,8 EBIT 1,2 1.167,8 EGT vor Firmenwertabschreibung 912,8 1.103,1 EGT 177,4 1.103,1 Attraktive Akquisitionen getätigt, Marktposition ausgebaut Das erste Börsenjahr war für feratel von einer aktiven Akquisitionspolitik gekennzeichnet. Schon bald bot sich die Chance die beiden Hauptkonkurrenten im IRS-Bereich ins feratel-Boot zu holen. Noch im August 2000 erfolgte die Übernahme des größten deutschen Anbieters für Informations- und Reservierungssysteme INTOURS Partner GmbH und damit verbunden auch die Übernahme der im Bereich Touristik / Neue Medien tätigen Deutschland Touristik GmbH (DTG) in Wangen. Ebenfalls im August übernahm feratel das auf touristische Bildübertragungssysteme spezialisierte Schweizer Unternehmen CBS. Im September 2000 erfolgte die Übernahme von 58 Prozent der Baden Württembergischen Tourismus Service GmbH. Im Jänner 2001 übernahm feratel den größten Schweizer Anbieter für Informations- und Reservierungssysteme TOURIST online AG sowie den österreichischen Anbieter von Live-Wetterpanoramabildern Panorama Video GmbH. Im Feber dieses Jahres kam es schließlich zur Übernahme des auf den Bereich Online-Buchungsssysteme spezialisierten Salzburger Unternehmens hoboo.com Software GmbH. Mit den getätigten Akquisitionen konnte feratel seine Marktposition in Europa im IRS-Bereich stärken und den tourismusbezogenen Content wesentlich ausbauen. Integrationspolitik begonnen Nach erfolgreicher Akquisitionspolitik liegt der Arbeitsschwerpunkt nun auf der optimalen Integration der neuen Töchter und Beteiligungen. Synergien im Bereich Forschung und Entwicklung sowie im Vertrieb werden ausgeschöpft, das internationale Entwicklungspotential ausgenützt. Die gesamte feratel- Produktpalette wird nun auch über die neuen Töchter und Beteiligungen vertrieben, einzelne Unternehmensbereiche wurden neu strukturiert, Ressourcen gestrafft und konzentriert. Ausblick Vor dem Hintergrund der getätigten Akquisitionen kann mit einem weiteren Markt- und Umsatzwachstum gerechnet werden. Für die kommenden Monaten haben wir es uns zum Ziel gesetzt, auch in Ungarn mit dem Wetterpanoramafernsehen zu starten und über die Schweizer Tochter TOURIST online AG soll verstärkt der angrenzende französische Markt bearbeitet werden, so feratel Vorstand Dr. Markus Schröcksnadel. Auf Kostenseite werde sich das volle Ausschöpfen der Synergien und das Integrationsmanagement ebenfalls positiv auswirken, so dass für das kommende Geschäftsjahr auch mit einer Verbesserung der EBITDA- und der EBIT- Marge gerechnet werden könne. Für Rückfragen: feratel media technologies AG, Maria-Theresien-Straße 8, A-6020 Innsbruck, 0043/(0)512/7280-0 Mag. Martin Fritsch, Investor Relations, martin.fritsch@feratel.com Mag. Evelyn Geiger, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing, 0043/(0)664/1840026, evelyn.geiger@feratel.com
----- WKN: 073780; Index: Notiert: Amtlicher Handel in Wien; Freiverkehr in Berlin, Frankfurt, München, Stuttgart 290848 Jun 01

GBC im Fokus

Virtuelle Konferenz: International Investment Forum am 19.05.2022

Das International Investment Forum (IIF) bietet als rein digitales Live-Event Zugang zu börsennotierten Unternehmen aus den Small- und Midcap-Segmenten aus aller Welt. Speaker am 19. Mai 2022 ab 9:55 sind Vorstände börsennotierter Gesellschaften aus den Sektoren Rohstoffe, Immobilien, Energie, Chiptechnik, Biotechnologie, Crypto und Raumfahrt. Die präsentierenden Vorstände bieten einmalige Einblicke und stehen live für Fragen aller Investorengruppen zur Verfügung.

Aktueller Webcast

TRATON SE

TRATON CMD 2022 – Webcast

18. Mai 2022

Aktuelle Research-Studie

SMT Scharf AG

Original-Research: SMT Scharf AG (von Montega AG): Kaufen

16. Mai 2022