Eyemaxx Real Estate AG

  • WKN: A0V9L9
  • ISIN: DE000A0V9L94
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 21.03.2018 | 13:06

EYEMAXX Real Estate AG: EYEMAXX plant Unternehmensanleihe 2018/2023

EYEMAXX Real Estate AG / Schlagwort(e): Anleihe
EYEMAXX Real Estate AG: EYEMAXX plant Unternehmensanleihe 2018/2023

21.03.2018 / 13:06 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

EYEMAXX plant Unternehmensanleihe 2018/2023

* Emissionsvolumen bis zu 30 Mio. Euro und Zinskupon von 5,50 Prozent p.a.
* Öffentliches Angebot in Deutschland u. Österreich voraussichtlich ab Mitte April und Privatplatzierung geplant
* Mittelzufluss dient als Wachstumsfinanzierung zur Umsetzung von Immobilienprojekten
* Freiwilliges Umtauschangebot für die EYEMAXX-Anleihe 2013/2019 geplant

Aschaffenburg, den 21. März 2018 - Die EYEMAXX Real Estate AG (ISIN DE000A0V9L94) begibt eine Unternehmensanleihe (ISIN DE000A2GSSP3) mit einem Emissionsvolumen von bis zu 30 Mio. Euro und einer Laufzeit von fünf Jahren bis zum 25. April 2023. Der Kupon beläuft sich auf 5,50 Prozent p.a. bei einer halbjährlichen Zinszahlung jeweils am 26. Oktober und 26. April eines Jahres. Die Anleihe soll im Rahmen eines öffentlichen Angebots in Deutschland und Österreich sowie im Rahmen einer Privatplatzierung bei institutionellen Anlegern zur Zeichnung angeboten werden. Das öffentliche Angebot soll voraussichtlich ab Mitte April stattfinden und steht unter anderem unter dem Vorbehalt einer vorherigen Prospektbilligung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die Inhaber-Schuldverschreibungen können ab einem Nennbetrag von 1.000 Euro gezeichnet werden. Die Einbeziehung der Schuldverschreibungen in den Open Market der Deutsche Börse AG (Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse) ist geplant.

Den Mittelzufluss von brutto bis zu 30 Mio. Euro will EYEMAXX Real Estate einsetzen, um zusätzliche Wachstumschancen durch zum Teil bereits gesicherte Projekte im Immobilienbereich zu nutzen. Im Fokus steht dabei die Entwicklung von Projekten mit den Schwerpunkten Wohn- und Gewerbeimmobilien sowie Serviced-, Mikro- und Studentenapartments.

EYEMAXX Real Estate lädt - vorbehaltlich einer vorherigen Prospektbilligung durch die BaFin - die Inhaber der Inhaberschuldverschreibungen 2013/2019 (ISIN DE000A1TM2T3) zum Umtausch in die neue Anleihe ein. Das Umtauschverhältnis beträgt 1:1. Bei Annahme des Angebots durch EYEMAXX erhalten Anleger für jede Schuldverschreibung 2013/2019 je eine Anleihe 2018/2023 nebst aufgelaufener Stückzinsen der Anleihe 2013/2019 sowie eine einmalige Sonderzahlung von 23,75 Euro. Das freiwillige Umtauschangebot soll vor dem öffentlichen Angebot für die neue EYEMAXX 2018/ 2023 Anleihe stattfinden.

Der Wertpapierprospekt für die Anleihe 2018/2023 ist von EYEMAXX bereits erstellt worden, das Unternehmen strebt eine zeitnahe Billigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) an. Nach der Billigung wird der Wertpapierprospekt auf der Website der EYEMAXX Real Estate AG unter www.eyemaxx.com veröffentlicht. Die Transaktion wird von der mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG und der equinet Bank AG als Joint Bookrunners und Joint Global Coordinators begleitet.

 

Kontakt

Investor Relations / Finanzpresse
Peggy Kropmanns, Axel Mühlhaus
edicto GmbH
eyemaxx@edicto.de
Telefon: +49 69 90550556


21.03.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

HanseYachts: „Der ideale Zeitpunkt für den Kauf“

Die Übernahme des Katamaran-Herstellers Privilège bringt die HanseYachts AG dem Umsatzziel von 200 Mio. Euro einen bedeutenden Schritt näher. „Der Katamaran-Markt ist das derzeit am stärksten wachsende Segment im Yacht-Geschäft. Privilège ist weltweit in Preis und Qualität die Nummer eins“, so CEO Dr. Jens Gerhardt. Zudem sei der Deal ein wichtiger Faktor, um die EBITDA-Marge auf 10 bis 12 % zu steigern. Im Financial.de-Interview spricht der Konzernlenker über die aktuellsten Trends im Yacht-Geschäft, die laufende Barkapitalerhöhung sowie die Weltpremieren in Cannes.

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Second Quarter 2020 Earnings Conference Call

29. August 2019

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

23. August 2019