Eyemaxx Real Estate AG

  • WKN: A0V9L9
  • ISIN: DE000A0V9L94
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 17.02.2020 | 20:02

Eyemaxx Real Estate AG beschließt Bezugsrechts-Kapitalerhöhung

Eyemaxx Real Estate AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung
Eyemaxx Real Estate AG beschließt Bezugsrechts-Kapitalerhöhung

17.02.2020 / 20:02 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


DIE IN DIESER BEKANNTMACHUNG ENTHALTENEN INFORMATIONEN SIND WEDER ZUR VERÖFFENTLICHUNG NOCH ZUR WEITERGABE IN DIE BZW. INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTALIEN, KANADA ODER JAPAN ODER IN EINEM RECHTSSYSTEM, IN DEM EINE SOLCHE WEITERGABE ODER VERÖFFENTLICHUNG UNRECHTMÄSSIG IST, BESTIMMT.


Eyemaxx Real Estate AG beschließt Bezugsrechts-Kapitalerhöhung
 

- Bezugspreis von 9,00 Euro pro Neuer Aktie

- Bezugsfrist für bestehende Aktionäre vom 20.02.2020 bis 04.03.2020

- Bezugsrechte (ISIN DE000A254XR9 / WKN A254XR) werden im Zeitraum 24.02.2020 bis 02.03.2020 (einschließlich) an der Frankfurter Wertpapierbörse handelbar sein

- Angebot der nicht bezogenen Aktien im Rahmen einer Privatplatzierung an institutionelle Investoren am 05.03.2020

- Privatanleger können für die nicht bezogenen Aktien über die Zeichnungsfunktionalität "DirectPlace" der Deutsche Börse AG Kaufangebote im Zeitraum 25.02.2020 bis 05.03.2020 abgeben

- Mittelverwendung für weitere Immobilienprojekte und zum Ausbau des Bestandsportfolios

Aschaffenburg, den 17. Februar 2020 - Der Vorstand der Eyemaxx Real Estate AG (ISIN: DE000A0V9L94; "Eyemaxx") hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, unter teilweiser Ausnutzung des genehmigten Kapitals das Grundkapital der Gesellschaft von derzeit 5.350.568 Euro auf bis zu 6.230.568 Euro gegen Bareinlage zu erhöhen. Insgesamt sollen bis zu 880.000 neue, auf den Inhaber lautende Stückaktien mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von 1,00 Euro je Aktie ausgegeben werden. Die neuen Aktien sind ab 1.11.2018 gewinnberechtigt.

Die neuen Aktien werden den Aktionären der Eyemaxx Real Estate AG im Rahmen eines mittelbaren Bezugsrechts zum Bezug angeboten. Dabei wird das Bezugsangebot gemäß § 3 Nr. 1 WpPG in Form eines prospektfreien Angebots in Deutschland durchgeführt. Innerhalb der Bezugsfrist vom 20.02.2020 bis zum 04.03.2020 können die Aktionäre die neuen Aktien im Verhältnis 6:1 (d.h. sechs alte Aktien berechtigen zum Bezug von einer neuen Aktie) zum Bezugspreis von 9,00 Euro je Aktie mittelbar beziehen. Die Bezugsrechte werden vom 24.02.2020 bis 02.03.2020 (einschließlich) an der Frankfurter Wertpapierbörse handelbar sein.

Die im Rahmen des Bezugsangebots nicht gezeichneten neuen Aktien werden institutionellen Investoren im Rahmen einer Privatplatzierung am 05.03.2020 und privaten Investoren im Rahmen des öffentlichen Angebots über die Zeichnungsfunktionalität "DirectPlace" der Deutsche Börse AG vom 25.02.2020 bis zum 05.03.2020 zu einem mindestens dem Bezugspreis entsprechenden Preis zum Kauf angeboten.

Eyemaxx will den Mittelzufluss aus der Kapitalerhöhung für die Umsetzung von Immobilienprojekten und den Ausbau des Bestandsportfolios nutzen. So sollen ausgewählte selbstentwickelte Objekte in den Bestand übernommen und Projektentwicklungen vornehmlich erst nach Fertigstellung und nicht im Rahmen von Forward Sales veräußert werden.

Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG begleitet die Platzierung der Neuen Aktien als Sole Bookrunner und fungiert als Bezugsstelle im Rahmen der Bezugsrechtskapitalerhöhung. Die Lieferung und die Zulassung der neuen Aktien zum Handel im regulierten Markt an der Frankfurter Wertpapierbörse (General Standard) erfolgen voraussichtlich am 10.03.2020.


DISCLAIMER
Diese Mitteilung stellt weder eine Finanzanalyse noch eine auf Finanzinstrumente bezogene Beratung oder Empfehlung, noch ein Angebot, eine Aufforderung oder Einladung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren der Eyemaxx Real Estate AG dar und ist weder zur Veröffentlichung noch zur Weitergabe oder Verteilung in die bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, nach bzw. innerhalb Australien(s), Kanada(s), Japan(s) oder anderen Ländern, in denen die Veröffentlichung oder Weitergabe rechtswidrig wäre, bestimmt. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich durch und auf Basis des am 18.2.2020 im Bundesanzeiger veröffentlichten Bezugsangebotes.

Diese Veröffentlichung ist weder mittelbar noch unmittelbar zur Weitergabe oder Verbreitung in die Vereinigten Staaten von Amerika oder innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika (einschließlich deren Territorien und Besitzungen, eines Bundesstaates oder des Districts of Columbia) bestimmt und darf nicht an "U.S. persons" (wie in Regulation S des U.S. Securities Act of 1933 in der jeweils geltenden Fassung ("Securities Act") definiert) oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten von Amerika verteilt oder weitergeleitet werden. Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot bzw. eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Übernahme von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika dar, noch ist sie Teil eines solchen Angebots bzw. einer solchen Aufforderung. Die Wertpapiere sind nicht und werden nicht nach den Vorschriften des Securities Act registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung unter den Vorschriften des Securities Act in derzeit gültiger Fassung oder ohne vorherige Registrierung nur auf Grund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot vollständig oder teilweise in den Vereinigten Staaten von Amerika zu registrieren oder ein öffentliches Angebot in den Vereinigten Staaten von Amerika durchzuführen.
Diese Veröffentlichung ist kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren im Vereinigten Königreich, Kanada, Japan oder Australien.

Kontakt

Investor Relations / Finanzpresse
Axel Mühlhaus, Peggy Kropmanns
edicto GmbH
eyemaxx@edicto.de
Telefon: +49 69 905505-52


17.02.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA: Henkel mit robuster Geschäftsentwicklung trotz starker Belastungen durch COVID-19-Pandemie

06. August 2020, 07:34

Aktueller Webcast

home24 SE

Webcast Q2 Results 2020

14. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Adler Modemärkte AG

Original-Research: Adler Modemärkte AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

07. August 2020