edding Aktiengesellschaft

  • WKN: 564793
  • ISIN: DE0005647937
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 19.11.2020 | 10:35

edding Aktiengesellschaft: edding hebt Umsatz- und Ergebnisprognose für 2020 an

edding Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Prognoseänderung
edding Aktiengesellschaft: edding hebt Umsatz- und Ergebnisprognose für 2020 an

19.11.2020 / 10:35 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Konzern-EBIT in einer Bandbreite von 6,5 bis 9,5 Mio. EUR erwartet

Am 3. August hatte der Vorstand der edding AG zuletzt Prognosewerte für das Geschäftsjahr 2020 bekannt gegeben. Dank einer über den Erwartungen liegenden Entwicklung der letzten Monate können wir diese Prognose für den Konzern nunmehr anheben.

Danach rechnet die edding Gruppe nun mit Umsatzerlösen zwischen 122,0 und 132,0 Mio. EUR (vorher 115,0 bis 130,0 Mio. EUR). Das Konzern-EBIT wird in einer Bandbreite von 6,5 bis 9,5 Mio. EUR erwartet (vorher 0,5 bis 5,0 Mio. EUR). Der Jahresüberschuss im Einzelabschluss der edding AG dürfte unter Berücksichtigung von Wertberichtigungen auf Finanzanlagen und konzerninterne Forderungen zwischen 1,0 und 4,0 Mio. EUR ausfallen (vorher -1,5 bis +2,5 Mio. EUR) .

Insbesondere die Entwicklung in den letzten beiden Monaten gibt Anlass für diesen positiven Ausblick. Zum Halbjahr belief sich das Konzern-EBIT noch auf 1,5 Mio. EUR bei Umsatzerlösen von 56,9 Mio. EUR, die 18,4% unter dem Vorjahr lagen. Nach zehn Monaten beträgt das Konzern-EBIT nunmehr 7,3 Mio. EUR, wovon allein 4,1 Mio. EUR in den letzten beiden Monaten September und Oktober erwirtschaftet wurden. Neben Umsatzerlösen, die im September und Oktober annähernd auf Vorjahresniveau lagen, hat dazu wesentlich auch unser laufendes Kostensparprogramm beigetragen.

Über die edding AG: Das Unternehmen wurde 1960 gegründet und im Jahr 2019 wurde ein Konzernumsatz in Höhe von 141,8 Mio. € mit durchschnittlich 659 Mitarbeitern erwirtschaftet. Die edding Gruppe steht für zwei Marken mit unterschiedlichen Lösungskompetenzen: Unter der Marke edding werden Produkte entwickelt und vertrieben, die Farbe lang anhaltend auf Oberflächen bringen, vom Permanentmarker bis hin zu Spraydosen, Compact Printern und digitalen Codes. Unter der Marke Legamaster werden klassische und elektronische Produkte der visuellen Kommunikation vermarktet.

Erläuterung EBIT als alternative Leistungskennzahl: EBIT ist die Abkürzung für "Earnings Before Interest and Tax". Gesamtleistung abzüglich Materialaufwand, Personalaufwand und Abschreibungen, zuzüglich sonstiger betrieblicher Erträge und abzüglich sonstiger betrieblicher Aufwendungen. Das EBIT ist die wichtigste Kennziffer zur Ergebnissteuerung im edding Konzern. Es erfolgt keine Bereinigung um etwaige außergewöhnliche Aufwendungen oder Erträge.

Ahrensburg, 19. November 2020
edding Aktiengesellschaft
Der Vorstand

____________________________

Kontakt:

edding Aktiengesellschaft
Herr Sönke Gooß (Vorstand/Finanzen)
Tel.: +49 (0)4102 808 200
Fax.: +49 (0)4102 808 204
E-Mail: investor@edding.de

19.11.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

ESG-Whitepaper im Fokus

The Corporate ESG Guide: A 360 view on the current landscape and trends

Die ESG-Kriterien (Environmental, Social and Governance) werden auch für Emittenten immer wichtiger, wenn sie für Investoren attraktiv bleiben wollen. In dem Whitepaper “The Corporate ESG Guide: A 360 view on the current landscape and trends” beantworten die Experten von Investor Update grundlegende Fragen von Emittenten. Außerdem kommen Vermögensverwalter, Unternehmensberater Manager und ESG-Ratingagenturen zu wichtigen ESG-Themen zu Wort.

GBC-Fokusbox

"GBC Best of m:access 2020": Neue vielversprechende Auswahl

Unsere letztjährige „GBC Best of m:access“-Auswahl hat sich mit einer Performance von über 50 % überdurchschnittlich stark entwickelt und alle relevanten Indizes hinter sich gelassen. Im Rahmen der vorliegenden aktualisierten Studie präsentieren wir Ihnen eine in Teilen neu zusammengesetzte Selektion, die weiterhin 15 Unternehmen umfasst. Die aktuellen Einschätzungen zu den Einzeltiteln und auch weitere Informationen zur Entwicklung des m:access sind in der vollständigen Studie „GBC Best of m:access 2020“ enthalten.

Aktuelle Research-Studie

Aroundtown SA

Original-Research: Aroundtown SA (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

27. November 2020