Drägerwerk AG & Co. KGaA

  • WKN: 555060
  • ISIN: DE0005550602
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 01.03.2021 | 10:00

Drägerwerk AG & Co. KGaA: Dräger fordert Inhaber der Genussscheine der Serie D zur Abgabe eines Verkaufsangebots auf

Drägerwerk AG & Co. KGaA / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme
Drägerwerk AG & Co. KGaA: Dräger fordert Inhaber der Genussscheine der Serie D zur Abgabe eines Verkaufsangebots auf

01.03.2021 / 10:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


NICHT ZUR VERTEILUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG, MITTELBAR ODER UNMITTELBAR, IN ODER INNERHALB DER USA, KANADA, AUSTRALIEN ODER JAPAN ODER SONSTIGER LÄNDER, IN DENEN EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG RECHTSWIDRIG SEIN KÖNNTE

 

Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 MAR

Drägerwerk AG & Co. KGaA: Dräger fordert Inhaber der Genussscheine der Serie D zur Abgabe eines Verkaufsangebots auf

 

Die Drägerwerk AG & Co. KGaA fordert die Inhaber der Genussscheine der Serie D (ISIN DE0005550719, WKN 555071) dazu auf, Dräger ein Angebot zum Verkauf dieser Genussscheine zu einem Kurs von jeweils 542,00 Euro zu unterbreiten.

Sämtliche 566.819 Genussscheine der Serie D wurden am 24. März 2020 gemäß § 6 Abs. 3 der Genussscheinbedingungen unter Einhaltung der Kündigungsfrist von 24 Monaten zum Ende des Kalenderjahres 2022 gekündigt. Die Genussscheine werden am 2. Januar 2023 zum Preis von je 546,20 Euro zurückgeführt. Inhaber der Genussscheine haben bereits jetzt die Möglichkeit die Genussscheine vorzeitig zum Preis von 542,00 Euro Dräger zum Rückkauf anzubieten. Der Angebotspreis liegt somit rund 9 Euro über dem Schlusskurs der Genussscheine der Serie D an der Frankfurter Wertpapierbörse vom letzten Handelstag vor der Angebotsveröffentlichung.

Die Angebotsperiode beginnt am 01. März 2021 (einschließlich) und endet am 19. März 2021 um 17:00 Uhr (CET). Inhaber dieser Genussscheine erhalten in den kommenden Tagen eine Benachrichtigung von Ihrer Depotbank zum individuellen Ablauf zur Abgabe eines Verkaufsangebots. Die Ergebnisse dieses Angebots werden kurz nach Ablauf der Angebotsfrist veröffentlicht. Dräger plant einen Betrag von bis zu 100 Millionen Euro für den Rückkauf der Genussscheine aufzuwenden, wobei dieser Betrag im freien Ermessen von Dräger erhöht werden kann. Dräger wird diesen Betrag mittels bestehender Liquidität finanzieren.

Der Vorstand der Drägerwerk Verwaltungs AG als persönlich haftende Gesellschafterin beabsichtigt mit dem Rückkauf, die Kapitalstruktur der Drägerwerk AG & Co. KGaA bereits in diesem Geschäftsjahr zu vereinfachen und zu verbessern, da die Genussscheine ihre Funktion als Eigenkapitalinstrument weitgehend verloren haben und einer optimalen Eigenkapitalfinanzierung der Drägerwerk AG & Co. KGaA durch Aktien entgegenstehen.

Das Angebot richtet sich nicht an U.S.-Personen (wie in Regulation S des United States Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung definiert) oder an Personen, die sich in den USA befinden oder dort ansässig sind. Die Aufforderung wird gemäß den im Tender Offer Memorandum vom 01. März 2021 dargelegten Bestimmungen und Bedingungen durchgeführt und unterliegt weiteren darin enthaltenen Einschränkungen und Bedingungen.
Drägerwerk AG & Co. KGaA
Moislinger Allee 53-55
23558 Lübeck, Deutschland
www.draeger.com

Investor Relations:
Thomas Fischler
Tel. +49 451 882-2685
thomas.fischler@draeger.com

Corporate Communications:
Melanie Kamann
Tel. +49 451 882-3998
melanie.kamann@draeger.com


01.03.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Cryptology Asset Group: „Wollen führender Krypto-Asset-Investor in Europa sein“

Die Cryptology Asset Group ist eine börsennotierte Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf Krypto-Assets und Blockchain-basierte Geschäftsmodelle. Dafür steht der Crypotolgy ein breites Netzwerk an Experten zur Verfügung, u. a. Christian Angermayer und Mike Novogratz, zwei der weltweit prominentesten Figuren im Kryptogeschäft, die gleichzeitig auch zu den Gründern und Hauptgesellschafter des Unternehmens zählen. Wir haben mit dem CEO der Gesellschaft Patrick Lowry über die Perspektiven für Krypto-Assets und Blockchain-basierte Unternehmen gesprochen.

News im Fokus

Delivery Hero bringt Service nach Berlin mit weiteren Expansionsplänen für Deutschland

12. Mai 2021, 07:00

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Videokonferenz Ergebnisse des 1. Quartals 2021

14. Mai 2021

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

12. Mai 2021