DiaMonTech AG

  • WKN: A255G4
  • ISIN: DE000A255G44
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 26.11.2019 | 16:41

DiaMonTech AG verschiebt Börsengang

DiaMonTech AG / Schlagwort(e): Börsengang
DiaMonTech AG verschiebt Börsengang

26.11.2019 / 16:41 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


ADHOC-MITTEILUNG
 

WEDER ZUR DIREKTEN NOCH INDIREKTEN VERBREITUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE IN DIE BZW. INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA ODER JAPAN ODER ANDEREN LÄNDERN, IN DENEN DIE VERBREITUNG DIESER MITTEILUNG RECHTSWIDRIG IST.



DiaMonTech AG verschiebt Börsengang
 

Berlin, 26. November 2019 - Die DiaMonTech AG ("DiaMonTech" oder die "Gesellschaft"), ein junges innovatives Medizintechnikunternehmen, hat heute entschieden, den geplanten Börsengang zu verschieben. Grund ist eine unzureichende Überzeichnung. Die Gesellschaft ist ausreichend finanziert, um die Entwicklung des portablen nicht-invasiven Blutzuckermessgeräts "D-Pocket" weiter voranzutreiben.

Über DiaMonTech

Die DiaMonTech AG ist ein Medizintechnikunternehmen, das sich auf die Entwicklung, das Design und den Vertrieb von Produkten zur medizinischen Diagnostik spezialisiert hat. Die patentierte photothermische Detektionstechnologie auf Basis von Infrarotlasern ermöglicht die präzise Messung von relevanten Blutparametern. Die erste Anwendung ist die nicht-invasive Blutzuckermessung, die eine akkurate und schnelle Messung ohne Schmerzen ermöglicht.

Weitere Informationen über DiaMonTech finden Sie auf www.DiaMonTech.de.

Pressekontakt
Alexander Neblung
Kirchhoff Consult AG
Telefon +49 40 60 91 86 70
E-Mail DiaMonTech@kirchhoff.de


Disclaimer
Diese Veröffentlichung ist weder mittelbar noch unmittelbar zur Weitergabe oder Verbreitung in die Vereinigten Staaten von Amerika oder innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika (einschließlich deren Territorien und Besitzungen eines Bundesstaates oder des District of Columbia) bestimmt und darf nicht an "U.S. persons" (wie in Regulation S des U.S. Securities Act of 1933 in der jeweils geltenden Fassung ("Securities Act") definiert) oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten von Amerika verteilt oder weitergeleitet werden. Diese Veröffentlichung ist kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika. Wertpapiere der DiaMonTech AG (die "Gesellschaft") sind nicht und werden nicht nach den Vorschriften des Securities Act registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung nach den Vorschriften des Securities Act in derzeit gültiger Fassung oder ohne vorherige Registrierung nur auf Grund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die Gesellschaft beabsichtigt nicht, das Angebot von Aktien vollständig oder teilweise in den Vereinigten Staaten von Amerika zu registrieren oder ein öffentliches Angebot in den Vereinigten Staaten von Amerika durchzuführen.

Diese Mitteilung erfolgt ausschließlich zu Informationszwecken und stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf oder Zeichnung von Wertpapieren der Gesellschaft dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Gesellschaft außerhalb der Bundesrepublik Deutschland ("Deutschland") findet nicht statt und ist auch nicht vorgesehen.

Das Angebot in Deutschland wird ausschließlich durch und auf Basis eines zu veröffentlichenden Wertpapierprospektes im Sinne der Verordnung (EU) 2017/1129 in ihrer geltenden Fassung ("Prospektverordnung"), der nach der Billigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), in den Geschäftsräumen der Gesellschaft, sowie im Internet auf der Website der Gesellschaft www.diamontech.de/boersengang kostenfrei erhältlich sein wird, erfolgen. Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Gesellschaft sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospektes erfolgen.

In Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums ("EWR") außer der Bundesrepublik Deutschland ("Deutschland") sind diese Informationen ausschließlich für Personen bestimmt und richten sich ausschließlich an Personen, die "qualifizierte Anleger" im Sinne von Artikel 2(e) der Prospektverordnung ("qualifizierte Anleger") sind.

Im Vereinigten Königreich dürfen diese Informationen nur weitergegeben werden und richten sich nur an (i) professionelle Anleger im Sinne des Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 in der jeweils gültigen Fassung (die "Verfügung"), oder (ii) vermögende Gesellschaften (high net worth companies), die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Verfügung fallen (jede dieser Personen nachfolgend eine "Relevante Person"). Die Wertpapiere sind ausschließlich für Relevante Personen erhältlich, und jede Einladung zur Zeichnung, zum Kauf oder anderweitigem Erwerb solcher Wertpapiere bzw. jedes Angebot hierfür oder jede Vereinbarung hierzu wird nur mit Relevanten Personen eingegangen. Jede Person, die keine Relevante Person ist, sollte nicht aufgrund dieser Bekanntmachung handeln oder sich auf diese Bekanntmachung oder ihren Inhalt verlassen.

Hierin enthaltene Aussagen könnten sogenannte "zukunftsgerichtete Aussagen" darstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind durch Wörter wie "könnte", "wird", "sollte", "plant", "erwartet", "sieht voraus", "schätzt", "glaubt", "beabsichtigt", "hat vor", "zielen" oder deren negativer Form oder entsprechenden Abwandlungen und vergleichbaren Begriffen erkennbar. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Erwartungen und beinhalten einer Reihe bekannter und unbekannter Risiken, Unsicherheiten sowie andere Faktoren, durch welche die tatsächlichen Ergebnisse, Auslastungsgrade, Entwicklungen und Erfolge der Gesellschaft oder des Industriezweigs in dem sie tätig ist, grundlegend anders ausfallen können als hier enthalten oder impliziert. Es sollte kein unangemessenes Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen gesetzt werden. Die Gesellschaft wird die hier veröffentlichen zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen nicht aktualisieren oder überprüfen.

Im Zusammenhang mit der Platzierung der Aktien der DiaMonTech AG wird die MainFirst Bank Aktiengesellschaft als Stabilisierungsmanager auftreten und als solcher möglicherweise Mehrzuteilungen vornehmen und im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen (Art. 5 Abs. 4 und 5 der Marktmissbrauchsverordnung (EU) Nr. 596/2014 in Verbindung mit Art. 5 bis 8 der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 2016/1052 der Kommission) Stabilisierungsmaßnahmen ergreifen, um den Marktpreis der Aktien der DiaMonTech AG zu unterstützen und jeglichem Verkaufsdruck entgegenzuwirken. Der Stabilisierungsmanager unterliegt keiner Pflicht, bestimmte Stabilisierungsmaßnahmen zu ergreifen. Aus diesem Grund werden möglicherweise keine Stabilisierungsmaßnahmen ergriffen und solche Maßnahmen können jederzeit beendet werden. Diese Maßnahmen können an der Frankfurter Wertpapierbörse ab dem Tag erfolgen, ab welchem der Handel mit den Aktien der DiaMonTech AG im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse aufgenommen wird und sind spätestens 30 Kalendertage nach diesem Tag zu beenden (die "Stabilisierungsphase"). Stabilisationstransaktionen sind auf die Stützung des Marktpreises der Aktien der DiaMonTech AG während der Stabilisierungsphase ausgerichtet. Diese Maßnahmen können dazu führen, dass der Marktpreis der Aktien der DiaMonTech AG höher ist als es sonst der Fall wäre. Darüber hinaus ist es möglich, dass sich der Marktpreis zeitweise auf einem Niveau bewegt, welches nicht nachhaltig ist.


26.11.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

EQS Group: Rating lautet Kaufen

Die Vorzeichen für die EQS Group AG sind positiv. Ein wesentlicher Umsatztreiber für das Jahr 2020 sollte die Migration von Bestandskunden vom COCKPIT in das COCKPIT 2.0 bedeuten. Darüber hinaus erwarten wir ein gutes Wachstum in den übrigen Bereichen, da die EQS mit vielen Produkten auch von der Coronakrise profitieren kann. So werden z. B. Online-Hauptversammlungen, Webcasts und Telefonkonferenzen vermehrt gebucht: Unseres Erachtens sollte es auch zu einer höhere Anzahl an Pflichtmeldungen von Unternehmen kommen. Unser Kursziel liegt bei 91,50 €, das Rating lautet weiter Kaufen.

News im Fokus

Linde Recognized as a Leader in Diversity & Inclusion by DiversityInc

22. Mai 2020, 11:59

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

20. Mai 2020