Effecten-Spiegel AG

  • WKN: 564760
  • ISIN: DE0005647606
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 13.02.2020 | 18:00

DGAP-Adhoc: Effecten-Spiegel AG - Vorläufiges Ergebnis des Geschäftsjahres 2019

Effecten-Spiegel AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
DGAP-Adhoc: Effecten-Spiegel AG - Vorläufiges Ergebnis des Geschäftsjahres 2019

13.02.2020 / 18:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


DGAP-Adhoc: Effecten-Spiegel AG - Vorläufiges Ergebnis des Geschäftsjahres 2019

Während die Positionierung der Effecten-Spiegel AG im schlechten Börsenjahr 2018 das Vermögen der Gesellschaft gut absicherte, konnte im Geschäftsjahr 2019 nach vorläufigen ungeprüften Zahlen der Jahresüberschuss überproportional zu den Finanzmärkten von 1,39 Mio. € im Vorjahr auf 2,31 Mio. € gesteigert werden. Der vorläufige ungeprüfte Bilanzgewinn liegt mit 2,67 Mio. € ebenfalls deutlich über dem Vorjahreswert von 2,29 Mio. €.

Der Jahresüberschuss für das Geschäftsjahr 2019 resultiert aus der teilweisen oder vollständigen Veräußerung von Aktienpositionen des Finanzanlage- und Umlaufvermögens sowie aus Dividendeneinnahmen. Das Verlagsgeschäft war zwar auch im Berichtszeitraum operativ profitabel, konnte aber die Sonderbelastungen der Digitalisierung nicht kompensieren.

Bei allen Wertpapieren des Umlaufvermögens erfolgt der Wertansatz per Jahresultimo gemäß § 253 Abs. 3 Handelsgesetzbuch zum niedrigsten Kurswert, was eine Abwertung um 212 T€ erforderlich macht. Dazu kommen außerplanmäßige Abwertungen auf das Finanzanlagevermögen, die vorbehaltlich abweichender Bewertungsansätze mit 1,72 Mio. € in etwa auf dem Vorjahresniveau von 1,69 Mio. € liegen sowie Zuschreibungen in Höhe von 237 T€.

Entsprechend der strategischen Zielsetzung der Gesellschaft soll - vorbehaltlich der Feststellung und Prüfung des Jahresabschlusses sowie unter Berücksichtigung von gesetzlichen Ausschüttungssperren - der Hauptversammlung am 29. Mai 2020 eine Dividende von 0,65 € je Stamm- und Vorzugsaktie vorgeschlagen werden.

Düsseldorf, den 13. Februar 2020

Marlis Weidtmann
Vorstand

Effecten-Spiegel AG,
Postfach 102243, 40013 Düsseldorf
Tel. (0211) 683022
Fax (0211) 6912998
E-Mail: info@effecten-spiegel.de
Internet: www.effecten-spiegel.de

Stammaktie:
WKN: 564760/ISIN: DE0005647606
Vorzugsaktie:
WKN: 564763/ISIN: DE0005647630
Börsen: Freiverkehr in München und Stuttgart


13.02.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this
<

GBC-Fokusbox

HELMA Eigenheimbau: Klarer Kauf

Die HELMA Eigenheimbau hat mit dem Zugang weiterer Ferienimmobilienprojekte das potenzielle Umsatzvolumen um 150 Mio. € gesteigert. Ohnehin verfügt die Gesellschaft über einen umfangreichen Grundstücksbestand für das Bauträgergeschäft, womit in den kommenden Geschäftsjahren Umsätze in Höhe von über 1,4 Mrd. € realisiert werden könnten. Damit dürften unsere Schätzungen, in denen wir ein nachhaltiges Überschreiten der Umsatzmarke von 300 Mio. € annehmen, gut unterfüttert sein. Bei einem Kursziel von 65,00 € ist die HELMA-Aktie ein klarer Kauf.

News im Fokus

Fresenius Medical Care veröffentlicht Form 20-F für das Geschäftsjahr 2019

21. Februar 2020, 11:54

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

21. Februar 2020