DF Deutsche Forfait AG

  • WKN: A2AA20
  • ISIN: DE000A2AA204
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 13.11.2019 | 16:58

DF Deutsche Forfait AG gibt vorläufige Zahlen zum Ende des dritten Quartals 2019 bekannt und erhöht die Prognose für das laufende Geschäftsjahr

DF Deutsche Forfait AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Quartalsergebnis
DF Deutsche Forfait AG gibt vorläufige Zahlen zum Ende des dritten Quartals 2019 bekannt und erhöht die Prognose für das laufende Geschäftsjahr

13.11.2019 / 16:58 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


DF Deutsche Forfait AG gibt vorläufige Zahlen zum Ende des dritten Quartals 2019 bekannt und erhöht die Prognose für das laufende Geschäftsjahr


Grünwald, 13. November 2019 - Die DF Deutsche Forfait AG (ISIN der Aktie: DE000A2AA204, ISIN der Anleihe: DE000A1R1CC4) gibt bekannt, dass sie in den ersten drei Quartalen 2019 auf Basis der vorläufigen Zahlen ein Konzernergebnis von EUR 2,1 Mio. (Vj. EUR -1,9 Mio.) erzielt hat. Das Geschäftsvolumen in den ersten neun Monaten lag bei EUR 132 Mio. (Vj. EUR 44 Mio.).

Vor dem Hintergrund der positiven Geschäftsentwicklung der letzten Wochen rechnet die DF-Gruppe für das laufende Geschäftsjahr nun mit einem Konzernergebnis von mehr als EUR 3 Mio. und präzisiert damit die bisherige Prognose, die von einem Konzernergebnis von mehr als EUR 2 Mio. ausgegangen war.

Der Vorstand
 

DF Deutsche Forfait AG
Hirtenweg 14
82031 Grünwald
T +49 89 21551900-0
F +49 89 21551900-9
E investor.relations@dfag.de
http://www.dfag.de
 

Investor Relations/Presse
Frederic Hilke
IR.on AG
T +49 221 9140 970
E investor.relations@dfag.de


13.11.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this
<

GBC-Fokusbox

HELMA Eigenheimbau: Klarer Kauf

Die HELMA Eigenheimbau hat mit dem Zugang weiterer Ferienimmobilienprojekte das potenzielle Umsatzvolumen um 150 Mio. € gesteigert. Ohnehin verfügt die Gesellschaft über einen umfangreichen Grundstücksbestand für das Bauträgergeschäft, womit in den kommenden Geschäftsjahren Umsätze in Höhe von über 1,4 Mrd. € realisiert werden könnten. Damit dürften unsere Schätzungen, in denen wir ein nachhaltiges Überschreiten der Umsatzmarke von 300 Mio. € annehmen, gut unterfüttert sein. Bei einem Kursziel von 65,00 € ist die HELMA-Aktie ein klarer Kauf.

News im Fokus

Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis 2019

14. Februar 2020, 07:30

Aktueller Webcast

home24 SE

Trading Update FY 2019

11. Februar 2020

Aktuelle Research-Studie

All for One Group AG

Original-Research: All for One Group AG (von BankM AG): Kaufen

13. Februar 2020