Deutsche Pfandbriefbank AG

  • WKN: 801900
  • ISIN: DE0008019001
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 08.11.2018 | 17:59

Deutsche Pfandbriefbank AG: pbb further raises 2018 full-year guidance on pre-tax profit, to between EUR 205 million and EUR215 million - pbb remains cautious for 2019 financial year

Deutsche Pfandbriefbank AG / Key word(s): Change in Forecast
Deutsche Pfandbriefbank AG: pbb further raises 2018 full-year guidance on pre-tax profit, to between EUR 205 million and EUR215 million - pbb remains cautious for 2019 financial year

08-Nov-2018 / 17:59 CET/CEST
Disclosure of an inside information acc. to Article 17 MAR of the Regulation (EU) No 596/2014, transmitted by DGAP - a service of EQS Group AG.
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.


Deutsche Pfandbriefbank AG (pbb) achieved a pre-tax profit of EUR49 million for the third quarter of 2018 (Q3 2017: EUR51 million; consolidated, unaudited figures in accordance with IFRS) and thus significantly increased pre-tax profit for the first nine months, to EUR171 million (9M 2017: EUR154 million).
 
On this basis, pbb today decided to further raise its 2018 full-year guidance and now aims to achieve a pre-tax profit between EUR205 million and EUR215 million. For Q4 2018, pbb thereby expects net interest income to be stable but assumes further additions to loan loss provisions as well as an increase in administrative expenses. On 4 July 2018, pbb had already raised its guidance for pre-tax profit to EUR175 million - EUR195 million (from EUR150 million - EUR170 million previously).
 
However, for the financial year 2019, pbb remains cautious. The market environment and the competitive dynamics in commercial real estate finance will become even more demanding in 2019. In addition, pbb expects higher funding costs and additional cost due to investments and regulatory requirements.
 


Contact:
Walter Allwicher
Head of Communications
+49 (0) 89 2880 28 787

08-Nov-2018 CET/CEST The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases.
Archive at www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG: 7,00%-Anleihe 2019/2024 kann ab heute gezeichnet werden.

Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe bis zu 15 Mio. Euro, Zeichnungsfrist vom 11.06.-25.06.2019


- WKN/ ISIN: A2R1SR / DE000A2R1SR7
- Stückelung: 1.000 Euro
- Kupon: 7,00 Prozent p.a. bei halbjährlicher Zinszahlung
- Zeichnungsfrist über Zeichnungsfunktionalität Börse Frankfurt voraussichtlich: 11 Juni 2019 bis 25 Juni 2019 (14:00 Uhr MESZ)
- Laufzeit: 28. Juni 2019 bis einschließlich 27. Juni 2024
- Rückzahlung: 28. Juni 2024
- Zinstermin: Halbjährlich

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Deutsche Lufthansa AG: Die Lufthansa Group passt ihren Ausblick für das Gesamtjahr an und bildet Rückstellung für Steuerrisiko

16. Juni 2019, 22:17

Aktuelle Research-Studie

Ringmetall Aktiengesellschaft

Original-Research: Ringmetall AG (von Montega AG): Kaufen

14. Juni 2019