Deutsche Oel & Gas I S.A.

  • WKN: DGAS52
  • ISIN: DE000A18X5C7
  • Land: Großherzogtum Luxemburg

Nachricht vom 01.07.2017 | 19:30

Deutsche Oel & Gas S.A.: Christoph Mahler wird neuer Chief Financial Officer

Deutsche Oel & Gas S.A. / Schlagwort(e): Personalie

01.07.2017 / 19:30 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Deutsche Oel & Gas S.A.: Christoph Mahler wird neuer Chief Financial Officer

Luxemburg, 1. Juli 2017: Der Verwaltungsrat der Deutsche Oel & Gas S.A. (DOGSA) hat Christoph Mahler am heutigen Tag zum neuen Chief Financial Officer (CFO) bestellt. Er folgt mit sofortiger Wirkung auf Lars Degenhardt, der das Unternehmen nach fünf Jahren im gegenseitigen Einvernehmen verlässt, um sich neuen Herausforderungen zuzuwenden. Er wird seinen Nachfolger einarbeiten und steht dem Unternehmen bis zum 31. Juli 2017 zur Verfügung.

Christoph Mahler (42) blickt auf eine mehr als zehnjährige Karriere als Banker bei der Credit Suisse AG zurück. Er arbeitete unter anderem als Finanzplaner und Vermögensverwalter für die Bank in Zürich und Dubai und leitete das Private Banking-Geschäft des Institutes im Mittleren Osten. Mahler studierte Rechtswissenschaften sowie Finanz- und Bankwirtschaftslehre an der Universität Zürich und an der Booth School of Business der Universität Chicago.

Kontakt:
Marco Quacken
Mitglied des Verwaltungsrats
Deutsche Oel & Gas S.A.
E-Mail: presse@deutsche-oel-gas.com
Tel.: 0800 - 000 5763


01.07.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA: Henkel mit robuster Geschäftsentwicklung trotz starker Belastungen durch COVID-19-Pandemie

06. August 2020, 07:34

Aktueller Webcast

home24 SE

Webcast Q2 Results 2020

14. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Adler Modemärkte AG

Original-Research: Adler Modemärkte AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

07. August 2020