Deutsche Börse AG

  • WKN: 581005
  • ISIN: DE0005810055
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 22.01.2019 | 20:25

Deutsche Börse AG: Deutsche Börse AG rechnet mit deutlicher Überschreitung der Gewinnprognose für 2018

Deutsche Börse AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
Deutsche Börse AG: Deutsche Börse AG rechnet mit deutlicher Überschreitung der Gewinnprognose für 2018

22.01.2019 / 20:25 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Der Vorstand der Deutsche Börse AG gibt nach einer ersten Konsolidierung der vorläufigen Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr bekannt, dass die Prognose des Wachstums des bereinigten Konzern-Periodenüberschusses für 2018 deutlich übertroffen wird.
Aktuell rechnet der Vorstand mit einem Wachstum des bereinigten Konzern-Periodenüberschusses von rund 17 Prozent bei
einer Prognose von mehr als 10 Prozent.

Kontakt:
Ingrid Haas
Group Communications
Deutsche Börse AG
Telefon: +49 69 211 1 32 17


Martin Halusa
Group Communications
Deutsche Börse AG
Telefon: +49 69 211 1 29 01


E-Mail: media-relations@deutsche-boerse.com


22.01.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

HELMA Eigenheimbau: Klarer Kauf

Die HELMA Eigenheimbau hat mit dem Zugang weiterer Ferienimmobilienprojekte das potenzielle Umsatzvolumen um 150 Mio. € gesteigert. Ohnehin verfügt die Gesellschaft über einen umfangreichen Grundstücksbestand für das Bauträgergeschäft, womit in den kommenden Geschäftsjahren Umsätze in Höhe von über 1,4 Mrd. € realisiert werden könnten. Damit dürften unsere Schätzungen, in denen wir ein nachhaltiges Überschreiten der Umsatzmarke von 300 Mio. € annehmen, gut unterfüttert sein. Bei einem Kursziel von 65,00 € ist die HELMA-Aktie ein klarer Kauf.

News im Fokus

Munich Re beschließt Aktienrückkauf

26. Februar 2020, 13:17

Aktuelle Research-Studie

Schloss Wachenheim AG

Original-Research: Schloss Wachenheim AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen

27. Februar 2020