DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG

  • WKN: A0XFSF
  • ISIN: DE000A0XFSF0
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 07.08.2019 | 16:54

DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG: Prognoseerhöhung für FFO und Mieterträge

DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG / Schlagwort(e): Prognose/Prognoseänderung
DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG: Prognoseerhöhung für FFO und Mieterträge

07.08.2019 / 16:54 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


DEMIRE: Prognoseerhöhung für FFO und Mieterträge

Prognose für den FFO I (nach Steuern, vor Minderheiten) 2019 erhöht sich auf EUR 30-32 Mio. (bisher: EUR 27-29 Mio.)

Prognose für die Mieterträge 2019 wird auf EUR 80,5-82,5 Mio. angehoben (bisher: EUR 77-79 Mio. EUR)

Langen, 07. August 2019 - Die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG (ISIN: DE000A0XFSF0) erhöht die Prognose 2019 für Mieterträge und FFO I (nach Steuern und vor Minderheiten).

Nach einer starken operativen Entwicklung im ersten Halbjahr 2019, dem Vollzug des Ankaufs eines Warenhausportfolios Anfang Juli 2019 sowie reduzierten Fremdkapitalkosten hat die DEMIRE heute die Prognose für den FFO I (nach Steuern und vor Minderheiten) von EUR 27-29 Mio. auf EUR 30-32 Mio. erhöht. Zudem wird die Prognose für die Mieterträge von EUR 77-79 Mio. auf EUR 80,5-82,5 Mio. angehoben.

Der Bericht zum ersten Halbjahr 2019 wird am 14. August 2019 auf der Homepage der Gesellschaft veröffentlicht.

 

Kontakt:
Michael Tegeder
Head of Investor Relations & Corporate Communications
DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG
Telefon: 06103/3724944
Email: tegeder@demire.ag

07.08.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this
<

GBC-Fokusbox

HELMA Eigenheimbau: Klarer Kauf

Die HELMA Eigenheimbau hat mit dem Zugang weiterer Ferienimmobilienprojekte das potenzielle Umsatzvolumen um 150 Mio. € gesteigert. Ohnehin verfügt die Gesellschaft über einen umfangreichen Grundstücksbestand für das Bauträgergeschäft, womit in den kommenden Geschäftsjahren Umsätze in Höhe von über 1,4 Mrd. € realisiert werden könnten. Damit dürften unsere Schätzungen, in denen wir ein nachhaltiges Überschreiten der Umsatzmarke von 300 Mio. € annehmen, gut unterfüttert sein. Bei einem Kursziel von 65,00 € ist die HELMA-Aktie ein klarer Kauf.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia unterstützt Initiative Rhein-Ruhr City bei Bewerbung für Olympia 2032 (News mit Zusatzmaterial)

18. Februar 2020, 10:00

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von Sphene Capital GmbH): Buy

18. Februar 2020