DATRON AG

  • WKN: A0V9LA
  • ISIN: DE000A0V9LA7
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 01.06.2021 | 11:33

DATRON AG: DATRON AG passt Prognose für das 2. Quartal 2021 und für das Geschäftsjahr 2021 an

DATRON AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung
DATRON AG: DATRON AG passt Prognose für das 2. Quartal 2021 und für das Geschäftsjahr 2021 an

01.06.2021 / 11:33 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ad-Hoc Mitteilung

DATRON AG passt Prognose für das 2. Quartal 2021 und für das Geschäftsjahr 2021 an


Mühltal, 01. Juni 2021 ‐ Der Vorstand der DATRON AG (WKN A0V9LA), Anbieter von innovativen CNC Fräsmaschinen, Dentalfräsmaschinen, Dosiermaschinen und Fräswerkzeugen mit Sitz in Mühltal bei Darmstadt, hat heute eine Neueinschätzung der Umsatz- und Ergebniserwartungen für das 2. Quartal 2021 und das Geschäftsjahr 2021 vorgenommen und seine Erwartung für das 2. Quartal 2021 und das Gesamtjahr 2021 hinsichtlich Umsatz und Ergebnis nach oben angepasst.

Die DATRON AG erwartet nunmehr für das 2. Quartal 2021 einen Umsatz und einen Auftragseingang zwischen EUR 12,5 Mio. bis EUR 14,0 Mio. Dies entspricht einer Erhöhung des Umsatzes und des Auftragseingangs um ca. 20 % im Vergleich zur Prognose zu Umsatz und Auftragseingang von EUR 10,2 Mio. bis 11,7 Mio. EUR vom 4. Mai 2021.

Für das 2. Quartal 2021 erwartet die DATRON AG nunmehr ein EBIT in einer Spanne zwischen EUR 0,9 Mio. und EUR 1,4 Mio. während in der letzten Prognose vom 4. Mai 2021 ein EBIT von EUR 0,1 Mio. bis EUR 0,7 Mio. erwartet wurde.

Für das Gesamtjahr 2021 erwartet die DATRON AG nunmehr einen Konzern-Umsatz von EUR 44,5 Mio. bis EUR 48,5 Mio. Dies entspricht einer Erhöhung des Umsatzes um ca. 5 % im Vergleich zur Prognose von EUR 42,5 Mio. bis 46,5 Mio. EUR vom 4. Dezember 2020.

Diese Entwicklung ist maßgeblich auf den in Folge des Abklingens der Covid-19-Pandemie deutlich erhöhten Umsatz und Auftragseingang im laufenden 2. Quartal zurück zu führen.

Die DATRON AG erwartet nunmehr für 2021 eine EBIT-Marge zwischen 5 % und 7,5 %, während in der letzten Prognose vom 4. Dezember 2020 eine EBIT-Marge von 2,5 % bis 6 % erwartet wurde.

Das geplante Ergebnis je DATRON Aktie für 2021 beträgt nunmehr zwischen EUR 0,40 bis EUR 0,65, während in der letzten Prognose vom 4. Dezember 2020 ein Ergebnis je Aktie zwischen EUR 0,20 und EUR 0,50 erwartet wurde.


Über DATRON:

Die DATRON AG entwickelt, produziert und vertreibt innovative High-Speed Fräsmaschinen für die Bearbeitung von zukunftsorientierten Werkstoffen wie Aluminium und Verbundmaterialien, Dentalfräsmaschinen für die effiziente Bearbeitung aller gängigen Zahnersatzmaterialien in Dentallaboren, High-Speed Fräswerkzeuge sowie Hochleistungs‐Dosiermaschinen für industrielle Dicht‐ und Klebanwendungen. Durch neueste Technologien, abgesichert durch zahlreiche Patente, und die Einbindung in ein umfangreiches Dienstleistungspaket, bietet DATRON einzigartige Lösungen für Kunden in aller Welt an. DATRON Maschinen zeichnen sich durch eine hohe Qualität und Wirtschaftlichkeit bei sehr niedrigem Energieverbrauch aus und werden unter anderem in der Elektrotechnik, der Metall-, Kunststoff‐ und Automobilindustrie, der Luftfahrt sowie in der Dentaltechnik eingesetzt. Unsere derzeit aktiven rund 2.000 Maschinenkunden aus dem In‐ und Ausland arbeiten mit etwa 5.000 DATRON Maschinensystemen.

DATRON bewegt sich auf einem profitablen Wachstumskurs, unterbrochen durch die Corona-Pandemie in 2020. Im Geschäftsjahr 2020 wurde mit 26 Handels- und Servicepartnern weltweit ein Umsatz von rund EUR 42,1 Mio. und ein EBIT von EUR 2,1 Mio. erzielt. Derzeit beschäftigt DATRON rund 280 Mitarbeiter.

DATRON wurde in den letzten Jahren vielfach ausgezeichnet: Das Unternehmen trägt seit 2020 das Siegel als TOP JOB 2020 Arbeitgeber wie auch diverse red dot industrial design awards für das Maschinendesign (zuletzt DATRON MXCube 2019) und einen red dot communication award für die (r)evolutionäre Steuerungssoftware DATRON next.

Weitere Informationen finden sich unter www.datron.de.

Kontakt:

DATRON AG
IR@datron.de
In den Gänsäckern 5
64367 Mühltal


01.06.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

IPO im Fokus

MIT SICHERHEIT AUFS PARKETT. UNSER BÖRSENGANG ZUR WACHSTUMSBESCHLEUNIGUNG

ISIN: DE000A3CM708
Grundkapital (vor IPO): 3.120.000 EUR
Angebotene Aktien: bis zu 690.000 Aktien
Zeichnungsfrist: 11.10.2021 bis voraus. 25.10.2021
Bookbuildingspanne: 3,30 bis 3,60 Euro
Börse: Börse Düsseldorf

Rechtlich maßgeblicher Wertpapierprospekt auf sdm-se.de

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC im Fokus

Börsengang sdm SE: Attraktives Investment

Der Sicherheitsdienstleister sdm SE führt derzeit einen Börsengang am Primärmarkt der Börse Düsseldorf durch. Die Mittel des Börsengangs sollen die Wachstumsstrategie finanzieren und die Ertragskraft deutlich steigern. Im Rahmen unseres DCF-Bewertungsmodells haben wir einen fairen Unternehmenswert (Post Money) zum Ende des Geschäftsjahres 2022 in Höhe von 15,23 Mio. € bzw. 4,09 € je sdm-Aktie ermittelt. Unter einem Preis von 3,50 € pro Aktie sehen wir sdm als ein attraktives Investment und stufen die Aktie mit dem Rating „Kaufen“ ein.

News im Fokus

Continental passt Ausblick für das Geschäftsjahr 2021 an und veröffentlicht vorläufige Kennzahlen für das dritte Quartal 2021

22. Oktober 2021, 14:11

Aktueller Webcast

TRATON SE

Pressekonferenz – Zwischenmitteilung 9M 2021 - Webcast

28. Oktober 2021

Aktuelle Research-Studie

Aves One AG

Original-Research: Aves One AG (von GBC AG): Halten

21. Oktober 2021