CropEnergies AG

  • WKN: A0LAUP
  • ISIN: DE000A0LAUP1
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 13.01.2020 | 17:01

CropEnergies regelt Nachfolge im Vorstand

CropEnergies AG / Schlagwort(e): Personalie
CropEnergies regelt Nachfolge im Vorstand

13.01.2020 / 17:01 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Mannheim, 13. Januar 2020 - Die CropEnergies AG, Mannheim, regelt die Nachfolge im Vorstand: Joachim Lutz, (63), CEO (Sprecher des Vorstands) der CropEnergies AG, wird nach 14 Jahren im Vorstand mit Ablauf der ordentlichen Hauptversammlung am 14. Juli 2020 in den Ruhestand gehen.

"Der nach Ablauf der Hauptversammlung im Juli 2020 erfolgende Wechsel im Vorstand ist Teil der langfristig ausgerichteten Nachfolgeplanung", so Professor Dr. Markwart Kunz, Aufsichtsratsvorsitzender der CropEnergies AG, und fährt fort: "Seit seinem Amtsantritt im Jahr 2006 hat Joachim Lutz das Unternehmen entscheidend geprägt und sowohl operativ als auch strategisch als erfolgreiche Tochtergesellschaft im Südzucker-Konzern fortentwickelt. Heute ist CropEnergies ein profitables Unternehmen und der größte europäische Hersteller nachhaltigen Ethanols, welches den Ausstoß von Treibhausgasen im Verkehr mindert. Der Aufsichtsrat dankt Joachim Lutz bereits heute für seinen langjährigen und erfolgreichen Einsatz."

In seiner Sitzung vom 13. Januar 2020 hat der Aufsichtsrat mit Wirkung ab der Beendigung der Hauptversammlung am 14. Juli 2020 Dr. Stephan Meeder (49) zum CEO (Sprecher des Vorstands) berufen. Meeder ist seit 2015 CFO (Finanzvorstand) der CropEnergies AG und wird dieses Ressort neben seinen neuen Aufgaben als Sprecher weiter betreuen.

Zudem bestellte der Aufsichtsrat mit Wirkung zum 1. Mai 2020 Jürgen Böttcher (58) in den CropEnergies-Vorstand. Böttcher wird als CTO (Chief Technical Officer, Technikvorstand) die Verantwortung für die Produktion sowie Forschung und Entwicklung übernehmen. "Mit der Berufung des Diplomingenieurs Jürgen Böttcher in den Vorstand haben wir einen kompetenten und erfahrenen Fachmann für das Ressort Technik gefunden," ergänzt Kunz. Böttcher ist seit 1990 für die Südzucker-Gruppe tätig. Seit 2006 leitet er bei CropEnergies als Technischer Direktor Produktion, Instandhaltung und Investitionen und hat eine wesentliche Rolle beim Aufbau bzw. der Weiterentwicklung der Produktionsanlagen wahrgenommen.

Wie bereits im Juli 2019 angekündigt, wird Verkaufsvorstand (CSO) Michael Friedmann (64) in den Ruhestand gehen und Ende Februar 2020 aus dem Vorstand ausscheiden. Sein Nachfolger ist Dr. Fritz Georg von Graevenitz (42), der bereits zum 1. Oktober 2019 in den Vorstand berufen wurde.

 

Die CropEnergies AG

Saubere Mobilität - heute und in Zukunft - ist das Geschäft von CropEnergies. Im Jahr 2006 in Mannheim gegründet, ist das Mitglied der Südzucker-Gruppe der führende europäische Hersteller von nachhaltig erzeugtem Ethanol. Mit einer Produktionskapazität von 1,3 Millionen Kubikmeter Ethanol pro Jahr erzeugt CropEnergies an Standorten in Deutschland, Belgien, Großbritannien und Frankreich Ethanol, das überwiegend Benzin ersetzt. Die hocheffizienten Produktionsanlagen reduzieren den CO2-Ausstoß über die gesamte Wertschöpfungskette um durchschnittlich über 70 Prozent im Vergleich zu fossilem Kraftstoff.

Zusätzlich zu Kraftstoffalkohol stellt CropEnergies 150.000 Kubikmeter hochreinen Neutralalkohol her, der in der Getränke-, Kosmetik- und pharmazeutischen Industrie oder für technische Anwendungen eingesetzt wird. Aus der Nutzung lokaler Agrarrohstoffe entstehen darüber hinaus jährlich über 1 Million Tonnen hochwertige, eiweißhaltige Lebens- und Futtermittel.

Mit Spitzentechnologie und hoher Innovationskraft trägt CropEnergies mit dem Hauptprodukt Ethanol dazu bei, die Mobilität heute und in Zukunft nachhaltig und aus erneuerbaren Quellen zu sichern: mobility - sustainable. renewable.

Die CropEnergies AG (ISIN DE000A0LAUP1) ist an der Frankfurter Börse im regulierten Markt (Prime Standard) notiert.


Kontakt:
Heike Baumbach
Investor Relations
Tel.: +49 (621) 71 41 90-30
Fax: +49 (621) 71 41 90-03
ir@cropenergies.de

Nadine Dejung-Custance
Public Relations / Marketing
Tel.: +49 (621) 71 41 90-65
Fax: +49 (621) 71 41 90-05
presse@cropenergies.de


13.01.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

MBH Corporation. Hohes Kurspotenzial

Die MBH Corporation plc hat in den vergangenen Berichtsperioden eine sehr hohe M&A-Aktivität aufgezeigt. Unter Anwendung der so genannten Agglomeration Methodology hat die Beteiligungsgesellschaft branchenübergreifend seit 2018 11 Beteiligungen erworben. Bei einem Pro-Forma-Umsatz der Beteiligungsgesellschaften von über 120 Mio. GBP und einem Pro-Forma-EBITDA in Höhe von über 11 Mio. GBP weist die MBH derzeit eine Marktkapitalisierung von umgerechnet gerade einmal 19,8 Mio. GBP auf. Ausgehend vom aktuellen Aktienkurs liegt zu unserem Kursziel in Höhe von 1,95 € ein hohes Kurspotenzial vor

News im Fokus

Beiersdorf Aktiengesellschaft: Auswirkungen der Corona-Krise auf Geschäftsentwicklung 2020 - Beiersdorf nimmt Prognose für das Geschäftsjahr 2020 zurück

02. April 2020, 18:33

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Fourth Quarter Fiscal Year 2020 Results

06. April 2020

Aktuelle Research-Studie

FinLab AG

Original-Research: FinLab AG (von Montega AG): Kaufen

03. April 2020