creditshelf Aktiengesellschaft

  • WKN: A2LQUA
  • ISIN: DE000A2LQUA5
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 30.04.2019 | 18:15

creditshelf AG übernimmt Lending-Plattform Main Funders und vereinbart Kooperation mit Commerzbank AG

creditshelf Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Kooperation/Strategische Unternehmensentscheidung
creditshelf AG übernimmt Lending-Plattform Main Funders und vereinbart Kooperation mit Commerzbank AG

30.04.2019 / 18:15 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Offenlegung von Insider-Informationen nach § 17 Abs. (1) 1 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 über Marktmissbrauch in der geänderten Fassung (Marktmissbrauchsverordnung - MAR)

creditshelf AG übernimmt Lending-Plattform Main Funders und vereinbart Kooperation mit Commerzbank AG

Frankfurt am Main, 30. April 2019 - Die creditshelf Aktiengesellschaft (WKN A2LQUA, ISIN DE000A2LQUA5, Börsenkürzel CSQ) übernimmt die Finanzierungsplattform Main Funders der Commerzbank AG. Der Plattformgedanke von Main Funders entspricht der Strategie von creditshelf, potenzielle Investoren mit mittelständischen Unternehmen zusammenzubringen.

In diesem Zuge haben creditshelf und die Commerzbank eine grundlegende Vereinbarung über eine Kooperation getroffen. Die Vereinbarung sieht eine Zusammenarbeit im Bereich der Kreditvergabe vor. Die Commerzbank wird ausgewählte Kreditanfragen, die bisher dem Profil von Main Funders entsprochen haben, an creditshelf vermitteln.

creditshelf tritt im Rahmen der Kreditkooperation mit dem Interessenten in Kontakt und entscheidet nach erfolgter Prüfung, ob das jeweilige Kreditprojekt auf der Plattform von creditshelf eingestellt wird. Voraussetzung ist die Erlaubnis des potenziellen Kreditnehmers. Im Gegenzug soll die Commerzbank von creditshelf bei erfolgreicher Vermittlung eines Kreditprojekts eine einmalige Vermittlungsprovision erhalten. Die Parteien streben in 2019 ein ausgereichtes Kreditvolumen im höheren zweistelligen Millionenbereich an.

Kooperationen mit Banken sind ein wichtiger Teil der creditshelf-Wachstumsstrategie, die sich mittelfristig ein jährliches Volumen von 500 Millionen Euro ausgereichter Kredite zum Ziel gesetzt hat.


Über creditshelf - www.creditshelf.com

creditshelf ist ein Pionier im Bereich der digitalen Mittelstandsfinanzierung in Deutschland, der über seine leicht zu bedienende Online-Plattform www.creditshelf.com Kredite arrangiert. Die im Jahr 2014 gegründete creditshelf mit Sitz in Frankfurt am Main versteht sich als Markt- und Technologieführer im wachstumsstarken Geschäft der digitalen Mittelstandsfinanzierung in Deutschland. Als Mittelstandsfinanzierer hat creditshelf seine Plattform entwickelt, um den Finanzierungsbedarf von deutschen KMU-Kreditnehmern durch Kredite von an dieser Anlageklasse interessierten Investoren zu bedienen. In diesem Prozess bietet creditshelf an, Unternehmenskredite zu arrangieren, und ermöglicht kleinen und mittelständischen Unternehmen so den Zugang zu hochattraktiven Finanzierungsalternativen. Gleichzeitig bietet das Unternehmen professionellen Investoren auf der Suche nach attraktiven Anlagemöglichkeiten Zugang zur KMU-Finanzierung. Zu den Kernkompetenzen von creditshelf zählen die Auswahl geeigneter Kreditprojekte, die Analyse der Kreditwürdigkeit potenzieller Kreditnehmer, die Bereitstellung eines Kreditscorings sowie das risikoadäquate Pricing. Für ihre Dienstleistungen erhält creditshelf sowohl von den KMU-Kreditnehmern als auch von den Investoren Gebühren.


Kontakt:

creditshelf Aktiengesellschaft:

Investor Relations:
creditshelf Aktiengesellschaft
Fabian Brügmann
CFO
Mainzer Landstraße 33a
60329 Frankfurt
Tel.: +49 (69) 348 77 24-27
ir@creditshelf.com
www.creditshelf.com

cometis AG
Maximilian Franz
Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden
Tel: +49 (611) 20 58 55 22
franz@cometis.de
www.cometis.de


Commerzbank AG:

Commerzbank AG
Josefin Altrichter
Kaiserstraße 16
60311 Frankfurt am Main
Tel: +49(0)69 - 136 80209
JosefinMarie.Altrichter@commerzbank.com
www.commerzbank.de


30.04.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Technologiespezialist Hörmann Industries begibt 50 Mio. Euro-Anleihe – Mindestzinssatz von 4,5% p.a.

Die Hörmann Industries GmbH begibt eine neue Unternehmensanleihe mit einem Volumen von bis zu 50 Millionen Euro. Die neue Anleihe der Technologiespezialisten aus Oberbayern (ISIN: NO0010851728 / WKN: A2TSCH) wird im sogenannten Nordic Bond-Format begeben und unterliegt norwegischem Recht.


ISIN: NO0010851728
Stückelung: 1.000 Euro
Zeichnungsmöglichkeit: Börse Frankfurt, über die Haus- oder Direktbank
Mindestzinssatz: 4,500 %
Zinssatz (Kupon) p.a.: Bekanntgabe spätestens nach Ende des Angebotszeitraums,voraussichtlich am 28. Mai 2019
Laufzeit: 5 Jahre

Interview im Fokus

„Das Tempo weiter erhöhen“

Die Mountain Alliance AG befindet sich nach der Übernahme der Mountain Technology AG auf dem Weg zu einem „führenden Investor für digitale Unternehmen“. Den auf über 40 Mio. Euro angewachsenen Portfolio Asset Value sieht CEO Daniel Wild nur als „erfolgreichen Zwischenschritt zu einer Portfoliogröße von mindestens 100 Mio. Euro“. Aber auch auf der Exitseite hat Wild ehrgeizige Pläne: „Wir peilen größere Exits an, die im mittleren bis höheren siebenstelligen Bereich liegen könnten.“

Event im Fokus

m:access Fachkonferenz Immobilien
m:access Fachkonferenz Software/IT


04. Juni 2019: m:access Fachkonferenz Immobilien
05. Juni 2019: m:access Fachkonferenz Software/IT
Veranstaltungsort: Börse München
Mehr Informationen

Zur Veranstaltung können sich nur professionelle Investoren anmelden.

GBC-Fokusbox

Syzygy AG: EBIT-Prognose überfüllt, weiteres Wachstum in Sicht

Mit einer erneut außerordentlich guten Entwicklung der in Deutschland ansässigen Tochtergesellschaften war der SYZYGY-Konzern in der Lage, die Umsatzbasis auf 65,82 Mio. EUR (VJ: 60,67 Mio. EUR) auszubauen. Das Zuwachs von 8,5 % liegt leicht unter der ursprünglichen Unternehmens-Guidance eines zweistelligen Umsatzwachstums. Die Prognose einer EBIT-Marge im oberen einstelligen Bereich wurde aber voll erfüllt. Auf Basis der erreichten Neukundengewinne prognostiziert das Unternehmensmanagement für 2019 ein Umsatzwachstum in einem hohen einstelligen Prozentbereich. Das EBIT sollte um rund 10 % und damit überproportional ansteigen. Unsere Analysten sind weiter positiv für das Unternehmen mit einem Kursziel von 12,15 EUR je Aktie.

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Needham Emerging Growth Technology Conference

22. Mai 2019

Aktuelle Research-Studie

Wüstenrot & Württembergische AG

Original-Research: Wüstenrot & Württembergische AG (von Montega AG): Kaufen

17. Mai 2019