CR Capital Real Estate AG

  • WKN: A2GS62
  • ISIN: DE000A2GS625
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 29.01.2020 | 09:41

CR Capital Real Estate AG: baut Angebotspalette aus und passt Struktur dem gewachsenen Geschäftsmodell an. Bekanntgabe des vorläufigen Ergebnisses für das abgelaufene Geschäftsjahr 2019

CR Capital Real Estate AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Vorläufiges Ergebnis
CR Capital Real Estate AG: baut Angebotspalette aus und passt Struktur dem gewachsenen Geschäftsmodell an. Bekanntgabe des vorläufigen Ergebnisses für das abgelaufene Geschäftsjahr 2019

29.01.2020 / 09:41 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Steigende Kaufpreise und Mieten dominieren den Immobilienmarkt. Negativ- und Nullzinsen belasten Sparer. CR Capital richtet sich gegen den Trend und bietet neben bezahlbarem Wohnraum auch interessante Anlagemöglichkeiten.

Frau Christiane Bohm - Sprecherin des Vorstands - erklärt hierzu:
"Der Bau preiswerter Häuser bei hohen Qualitätsstandards für Selbstnutzer und Institutionelle Anleger konnte durch die Terrabau GmbH ausgebaut werden. Das Potential und die Wachstumsaussichten für den Investitionsschwerpunkt - Speckgürtel Berlin - sind hervorragend. Terrabau wird den Kern unseres Geschäfts bilden, um welchen zusätzliche Geschäftsfelder zur Erweiterung unseres Kundenkreises entwickelt werden, wie z.B. digitale Finanzierungsmodelle sowie interessante und politisch gewollte Anlagemöglichkeiten für Privatpersonen mit kleinerem Anlagebudget. Ziel ist ein attraktiver Asset-Mix um Immobilien sowie Wachstum bei gleichzeitig hoher Kostendisziplin. Nur so kann eine kontinuierliche Dividendenpolitik gelingen."

Um die Weichen für das künftige Wachstum und die Erweiterung des Geschäftsmodells zu einem Immobilieninvestmenthaus zu stellen, wurde die Bilanzierung auf IFRS 10 umgestellt. Der vorläufige ungeprüfte Jahresüberschuss erhöht sich auf über 90 Mio. EUR (Vorjahr: TEUR 7.800). Das vorläufige ungeprüfte Eigenkapital steigt auf ca.  200 Mio. EUR (Vorjahr: TEUR 35.404).

29.01.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this
<

GBC-Fokusbox

HELMA Eigenheimbau: Klarer Kauf

Die HELMA Eigenheimbau hat mit dem Zugang weiterer Ferienimmobilienprojekte das potenzielle Umsatzvolumen um 150 Mio. € gesteigert. Ohnehin verfügt die Gesellschaft über einen umfangreichen Grundstücksbestand für das Bauträgergeschäft, womit in den kommenden Geschäftsjahren Umsätze in Höhe von über 1,4 Mrd. € realisiert werden könnten. Damit dürften unsere Schätzungen, in denen wir ein nachhaltiges Überschreiten der Umsatzmarke von 300 Mio. € annehmen, gut unterfüttert sein. Bei einem Kursziel von 65,00 € ist die HELMA-Aktie ein klarer Kauf.

News im Fokus

Fresenius Medical Care veröffentlicht Form 20-F für das Geschäftsjahr 2019

21. Februar 2020, 11:54

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

21. Februar 2020