Carl Zeiss Meditec AG

  • WKN: 531370
  • ISIN: DE0005313704
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 15.07.2019 | 10:21

Carl Zeiss Meditec zielt für das laufende Geschäftsjahr auf oberen Rand der Umsatzprognose ab und erwartet starkes Ergebnis

Carl Zeiss Meditec AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen/Quartalsergebnis
Carl Zeiss Meditec zielt für das laufende Geschäftsjahr auf oberen Rand der Umsatzprognose ab und erwartet starkes Ergebnis

15.07.2019 / 10:21 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Carl Zeiss Meditec zielt für das laufende Geschäftsjahr auf oberen Rand der Umsatzprognose ab und erwartet starkes Ergebnis

Jena, 15. Juli 2019

Die Carl Zeiss Meditec AG (ISIN: DE0005313704) hat auf Basis vorläufiger Daten innerhalb der ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2018/19 einen Umsatz von rund 1.028 Mio. EUR erzielt. Dies entspricht einem Umsatzwachstum um rund 11 % gegenüber dem Vorjahreswert von 926,3 Mio. EUR. Das währungsbereinigte[1] Umsatzwachstum betrug dabei etwa 9 %.

Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag nach neun Monaten voraussichtlich bei rund 184 Mio. EUR (Vorjahr 134,8 Mio. EUR). Die EBIT-Marge (EBIT / Umsatz in %) lag damit bei circa 17,9 % (Vorjahr 14,6 %). Zu dem Anstieg trug insbesondere eine positive Entwicklung des Produktmix mit einem gestiegenen Anteil an Verbrauchsmaterialien bei. Der Gewinn pro Aktie stieg auf rund 1,22 EUR (Vorjahr 0,92 EUR).

Für das Geschäftsjahr 2018/19 erwartet Carl Zeiss Meditec, beim Umsatz das obere Ende der bisher kommunizierten Bandbreite von 1.350 bis 1.420 Mio. EUR zu erreichen. Bei der EBIT-Marge erwartet das Unternehmen im laufenden Geschäftsjahr aufgrund der bisher positiven Entwicklung eine Überschreitung der bisher prognostizierten Bandbreite von 15,0 % bis 17,5%.

Aus heutiger Sicht erwartet der Vorstand unter anderem aufgrund geplanter strategischer Investitionen in Forschung und Entwicklung keine weitere Steigerung der EBIT-Marge im kommenden Geschäftsjahr 2019/20. Eine genaue Prognose für das Geschäftsjahr 2019/20 wird Carl Zeiss Meditec voraussichtlich zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Ergebnisse des Geschäftsjahres 2018/19 am 6. Dezember 2019 abgeben. Die 9M-Quartalsmitteilung 2018/19 wird am 9. August 2019 veröffentlicht.
 


Ansprechpartner für Investoren und Presse
Sebastian Frericks
Director Investor Relations
Carl Zeiss Meditec AG
Tel.: +49 3641 220-116
E-Mail: investors.meditec@zeiss.com
 

[1] Das währungsbereinigte Umsatzwachstum wird ermittelt, indem der Umsatz der Vergleichsperiode (Vorjahr) mit aktuellen Wechselkursen umgerechnet wird.


15.07.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this
<

GBC-Fokusbox

HELMA Eigenheimbau: Klarer Kauf

Die HELMA Eigenheimbau hat mit dem Zugang weiterer Ferienimmobilienprojekte das potenzielle Umsatzvolumen um 150 Mio. € gesteigert. Ohnehin verfügt die Gesellschaft über einen umfangreichen Grundstücksbestand für das Bauträgergeschäft, womit in den kommenden Geschäftsjahren Umsätze in Höhe von über 1,4 Mrd. € realisiert werden könnten. Damit dürften unsere Schätzungen, in denen wir ein nachhaltiges Überschreiten der Umsatzmarke von 300 Mio. € annehmen, gut unterfüttert sein. Bei einem Kursziel von 65,00 € ist die HELMA-Aktie ein klarer Kauf.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia unterstützt Initiative Rhein-Ruhr City bei Bewerbung für Olympia 2032 (News mit Zusatzmaterial)

18. Februar 2020, 10:00

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von Sphene Capital GmbH): Buy

18. Februar 2020