Carl Zeiss Meditec AG

  • WKN: 531370
  • ISIN: DE0005313704
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 02.04.2020 | 10:50

Carl Zeiss Meditec AG: Umsatz im zweiten Quartal 2019/20 stagniert - Weitere Beeinträchtigung der Geschäftsentwicklung im zweiten Halbjahr 2019/20 erwartet - Prognose für Geschäftsjahr 2019/20 derzeit nicht möglich

Carl Zeiss Meditec AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Prognose
Carl Zeiss Meditec AG: Umsatz im zweiten Quartal 2019/20 stagniert - Weitere Beeinträchtigung der Geschäftsentwicklung im zweiten Halbjahr 2019/20 erwartet - Prognose für Geschäftsjahr 2019/20 derzeit nicht möglich

02.04.2020 / 10:50 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


 
Umsatz im zweiten Quartal 2019/20 stagniert - Weitere Beeinträchtigung der Geschäftsentwicklung im zweiten Halbjahr 2019/20 erwartet - Prognose für Geschäftsjahr 2019/20 derzeit nicht möglich

Jena, 2. April 2020

In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2019/20 lag der Umsatz der Carl Zeiss Meditec AG (ISIN: DE0005313704) auf Basis vorläufiger Daten bei ca. 715 Mio. € (Vorjahr 667,2 Mio. €). Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2019/20 kam es dabei zu einer deutlichen Abschwächung des Umsatzwachstums - mit ca. 345 Mio. € (Vorjahr 343,5 Mio. €) lag der Umsatz in etwa auf dem Niveau des Vorjahres.

Weitere Geschäftsdaten liegen zum heutigen Zeitpunkt noch nicht vor. Die genauen Ergebnisse der ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2019/20 werden am 11. Mai 2020 bekannt gegeben.

Vor dem Hintergrund des sich aktuell weltweit ausbreitenden SARS-CoV-2 Virus sowie der damit verbundenen negativen Auswirkungen auf die Weltwirtschaft erwartet die Unternehmensleitung eine signifikante Beeinträchtigung der Geschäftsentwicklung im zweiten Halbjahr des Geschäftsjahres 2019/20.

Eine verlässliche Vorhersage der Geschäftsentwicklung ist derzeit nicht möglich. Aus diesem Grund hält die Unternehmensleitung der Carl Zeiss Meditec an dem am 6. Dezember 2019 veröffentlichten Prognosebericht für das Geschäftsjahr 2019/20 nicht länger fest. Sobald eine neue Prognose möglich ist, wird das Unternehmen diese unverzüglich veröffentlichen.
 


Ansprechpartner für Investoren und Presse
Sebastian Frericks
Director Investor Relations
Carl Zeiss Meditec AG
Tel.: +49 3641 220-116
E-Mail: investors.meditec@zeiss.com
 


02.04.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Cryptology Asset Group PLC: 120 % Kurspotenzial

GBC Research hat mit der Coverage der Cryptology Asset Group PLC (ISIN: MT0001770107) begonnen. Die Bewertung der führenden europäischen Investmentgesellschaft für Krypto-Assets und Blockchain-Unternehmen erfolgte mittels der Berechnung des Net Asset Value (NAV). Unter Berücksichtigung aller Beteiligungen ergibt sich zum 05. Juli 2021 eine GBC-Fair-NAV-Bewertung in Höhe von 1,04 Mrd. EUR. Daraus ergibt sich ein NAV je Cryptology-Aktie von 358,43 EUR. Daher empfiehlt GBC Research die Cryptology-Aktie zum Kauf und sieht ein Kurspotenzial von über 120 %.

News im Fokus

Delivery Hero startet globales Programm für nachhaltige Verpackungen zur Reduzierung von Plastikmüll

27. Juli 2021, 08:00

Aktueller Webcast

HENSOLDT AG

H1 2021 Analyst Call

04. August 2021

Aktuelle Research-Studie

Vectron Systems AG

Original-Research: Vectron Systems AG (von GBC AG): Kaufen

28. Juli 2021