Carl Zeiss Meditec AG

  • WKN: 531370
  • ISIN: DE0005313704
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 23.10.2019 | 13:55

Carl Zeiss Meditec erzielt EBIT-Marge von 18,1% im Geschäftsjahr 2018/19

Carl Zeiss Meditec AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
Carl Zeiss Meditec erzielt EBIT-Marge von 18,1% im Geschäftsjahr 2018/19

23.10.2019 / 13:55 CET/CEST
Aktualisierung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


 
Carl Zeiss Meditec erzielt EBIT-Marge von 18,1% im Geschäftsjahr 2018/19

Jena, 23. Oktober 2019

Die Carl Zeiss Meditec AG (ISIN: DE0005313704) hat im Geschäftsjahr 2018/19, wie bereits am 02. Oktober 2019 mitgeteilt, einen Umsatz von 1.459 Mio. EUR erzielt (Vorjahr 1.280,9 Mio. EUR) sowie die EBIT[1]-Marge[2] klar gesteigert und dabei die ursprüngliche Prognose von 15,0 bis 17,5% (Vorjahr 15,4%) deutlich übertroffen. EBIT im Geschäftsjahr 2018/19 lag nach neuen, heute bekannt gewordenen Erkenntnissen bei ca. 264 Mio. EUR (Vorjahr: 197,1 Mio. EUR), die EBIT-Marge lag bei 18,1%.

Bei der Veröffentlichung vorläufiger Ergebnisse am 02. Oktober 2019 war das Unternehmen aufgrund erster Schätzungen von einer noch höheren EBIT-Marge im Geschäftsjahr 2018/19 ausgegangen.

Die Abweichung wurde durch höher als anfänglich erwartete operative Kosten im vierten Quartal 2018/19 verursacht, die unter anderem durch die bereits angekündigten höheren Investitionen in den Bereichen Chirurgische Ophthalmologie und Digitalisierung anfielen.

Die vollständigen Ergebnisse des Geschäftsjahres 2018/19 werden am 6. Dezember 2019 bekannt gegeben.
 


Ansprechpartner für Investoren und Presse
Sebastian Frericks
Director Investor Relations
Carl Zeiss Meditec AG
Tel.: +49 3641 220-116
E-Mail: investors.meditec@zeiss.com
 

[1] Ergebnis vor Zinsen und Ertragsteuern (auch operativer Gewinn, EBIT) bezeichnet eine zentrale Ertragskennziffer innerhalb des Carl Zeiss Meditec Konzerns und wird nach IFRS-Standards berechnet (s. Geschäftsbericht 2017/18, S. 76 zur Herleitung).
[2] Berechnung: EBIT-Marge = EBIT / Umsatz (in %) (s. Geschäftsbericht 2017/18, S. 76 für weitere Angaben).


23.10.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

UmweltBank AG mit deutlichem Kurspotenzial

Die UmweltBank AG, die als einzige Bank Deutschlands den Umweltgedanken in der Satzung verankert hat, präsentierte in den letzten Jahren beeindruckende Wachstumszahlen. Sowohl die Kundeneinlagen als auch das Kreditbuch legten um durchschnittlich gut 6,3 % zu. Seit seiner Gründung hat das Kreditinstitut stets positive Ergebnisse erzielt, zuletzt im Geschäftsjahr 2018 einen Jahresüberschuss in Höhe von 25,3 Mio. €. Wir haben ein Kursziel von 14,30 € je Aktie ermittelt, was deutlich oberhalb des aktuellen Kursniveaus liegt. Die Dividendenrendite liegt bei fast 3,0 %.

News im Fokus

Daimler AG:Vorläufige Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2019 inklusive voraussichtlicher zusätzlicher Aufwendungen unter Ergebniserwartung

22. Januar 2020, 09:05

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

22. Januar 2020