Carl Zeiss Meditec AG

  • WKN: 531370
  • ISIN: DE0005313704
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 23.10.2019 | 13:55

Carl Zeiss Meditec erzielt EBIT-Marge von 18,1% im Geschäftsjahr 2018/19

Carl Zeiss Meditec AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
Carl Zeiss Meditec erzielt EBIT-Marge von 18,1% im Geschäftsjahr 2018/19

23.10.2019 / 13:55 CET/CEST
Aktualisierung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


 
Carl Zeiss Meditec erzielt EBIT-Marge von 18,1% im Geschäftsjahr 2018/19

Jena, 23. Oktober 2019

Die Carl Zeiss Meditec AG (ISIN: DE0005313704) hat im Geschäftsjahr 2018/19, wie bereits am 02. Oktober 2019 mitgeteilt, einen Umsatz von 1.459 Mio. EUR erzielt (Vorjahr 1.280,9 Mio. EUR) sowie die EBIT[1]-Marge[2] klar gesteigert und dabei die ursprüngliche Prognose von 15,0 bis 17,5% (Vorjahr 15,4%) deutlich übertroffen. EBIT im Geschäftsjahr 2018/19 lag nach neuen, heute bekannt gewordenen Erkenntnissen bei ca. 264 Mio. EUR (Vorjahr: 197,1 Mio. EUR), die EBIT-Marge lag bei 18,1%.

Bei der Veröffentlichung vorläufiger Ergebnisse am 02. Oktober 2019 war das Unternehmen aufgrund erster Schätzungen von einer noch höheren EBIT-Marge im Geschäftsjahr 2018/19 ausgegangen.

Die Abweichung wurde durch höher als anfänglich erwartete operative Kosten im vierten Quartal 2018/19 verursacht, die unter anderem durch die bereits angekündigten höheren Investitionen in den Bereichen Chirurgische Ophthalmologie und Digitalisierung anfielen.

Die vollständigen Ergebnisse des Geschäftsjahres 2018/19 werden am 6. Dezember 2019 bekannt gegeben.
 


Ansprechpartner für Investoren und Presse
Sebastian Frericks
Director Investor Relations
Carl Zeiss Meditec AG
Tel.: +49 3641 220-116
E-Mail: investors.meditec@zeiss.com
 

[1] Ergebnis vor Zinsen und Ertragsteuern (auch operativer Gewinn, EBIT) bezeichnet eine zentrale Ertragskennziffer innerhalb des Carl Zeiss Meditec Konzerns und wird nach IFRS-Standards berechnet (s. Geschäftsbericht 2017/18, S. 76 zur Herleitung).
[2] Berechnung: EBIT-Marge = EBIT / Umsatz (in %) (s. Geschäftsbericht 2017/18, S. 76 für weitere Angaben).


23.10.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Fokusbox

SUMMIQ bietet beides: Nachhaltigkeit bei der Rendite und bei der Umwelt

Wir glauben, dass jetzt der Zeitpunkt gekommen ist, um in Erneuerbare Energien zu investieren. SUMMIQ bietet Anlegern dank planbarer Kosten und stabiler Umsätze aus Erneuerbaren Energieparks die Möglichkeit, an der Energiewende teilzuhaben – genau zu dem Zeitpunkt, an dem sie wirtschaftlich attraktiv wird. (DIES IST KEIN ANGEBOT. AUSFÜHRLICHE INFORMATIONEN ZUR AKTIE UND DEN DAMIT VERBUNDENEN RISIKEN FINDEN SIE IN DEM KOSTENFREIEN WERTPAPIERPROSPEKT UNTER WWW.SUMMIQ.COM )

GBC-Fokusbox

Media and Games Invest wächst dynamisch und profitabel

Innerhalb des Konzerns Media and Games Invest sind der wachstumsstarke Game-Publisher gamigo AG sowie Unternehmen aus dem dynamischen Bereich „Digital Media“ gebündelt. Der Wachstumskurs der Gesellschaft soll sowohl auf Basis eines anhaltenden anorganischen Wachstums sowie durch den Ausbau des bestehenden Geschäftes fortgesetzt werden. Im Rahmen unserer Initial-Coverage-Studie haben wir ein Kursziel von 1,90 € je Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN..

News im Fokus

Vonovia SE: Schwedische Aktionärsvereinigung empfiehlt Mitgliedern, Angebot von Vonovia anzunehmen (News mit Zusatzmaterial)

03. Dezember 2019, 18:35

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Third Quarter Fiscal Year 2020 Results

04. Dezember 2019

Aktuelle Research-Studie

Gesco AG

Original-Research: GESCO AG (von GSC Research GmbH): Kaufen

05. Dezember 2019