CANCOM SE

  • WKN: 541910
  • ISIN: DE0005419105
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 25.07.2019 | 19:33

CANCOM: Vorläufige Zahlen zeigen einen weit über den Erwartungen liegenden Umsatzanstieg von 40 Prozent im zweiten Quartal 2019

CANCOM SE / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Halbjahresergebnis
CANCOM: Vorläufige Zahlen zeigen einen weit über den Erwartungen liegenden Umsatzanstieg von 40 Prozent im zweiten Quartal 2019

25.07.2019 / 19:33 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


CANCOM: Vorläufige Zahlen zeigen einen weit über den Erwartungen liegenden Umsatzanstieg von 40 Prozent im zweiten Quartal 2019

München, 25. Juli 2019 - Nach vorläufigen Zahlen für das zweite Quartal 2019 hat die CANCOM Gruppe einen Konzernumsatz von 421,8 Mio. Euro erwirtschaftet und damit eine sehr hohe Steigerung um 40,3 Prozent im Vergleich zum zweiten Quartal des Vorjahres erreicht (Vj: 300,6 Mio. Euro). Allein das organische Umsatzwachstum lag im zweiten Quartal bei 31,8 Prozent.

Auch das vorläufige Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen der CANCOM Gruppe zeigt eine mehr als deutliche Verbesserung gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum, sowohl auf bereinigter Basis als auch unbereinigt:
Das EBITDA (bereinigt) stieg im zweiten Quartal 2019 auf 31,3 Mio. Euro und damit um 23,7 Prozent (Vj: 25,3 Mio. Euro). Die organische Wachstumsrate des EBITDA (bereinigt) lag bei 13,4 Prozent. Die EBITDA-Marge (bereinigt) betrug 7,4 Prozent (Vj: 8,4 Prozent).
Das EBITDA lag im zweiten Quartal 2019 bei 28,5 Mio. Euro und damit um 29,0 Prozent über dem Vorjahreswert (Vj: 22,1 Mio. Euro).

Mit Blick auf das erste Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres zeigen die vorläufigen Zahlen der CANCOM Gruppe einen Konzernumsatz von 791,8 Mio. Euro und damit ein ebenfalls äußerst hohes Umsatzwachstum gegenüber dem ersten Halbjahr des Vorjahres von 30,1 Prozent (Vj: 608,5 Mio. Euro). Das organische Umsatzwachstum im ersten Halbjahr 2019 betrug 22,1 Prozent.

Das EBITDA (bereinigt) der CANCOM Gruppe für das erste Halbjahr 2019 lag bei 59,1 Mio. Euro und damit um 21,4 Prozent über dem Vergleichswert (Vj: 48,7 Mio. Euro). Rein organisch wurde ein Zuwachs des EBITDA (bereinigt) von 11,1 Prozent erreicht. Die EBITDA-Marge (bereinigt) betrug 7,5 Prozent (Vj: 8,0 Prozent).
Das EBITDA für das erste Halbjahr 2019 belief sich auf 53,7 Mio. Euro, was einem Wachstum von 21,2 Prozent entspricht (Vj: 44,3 Mio. Euro).

Der vollständige Halbjahresfinanzbericht 2019 der CANCOM Gruppe wird am 14. August 2019 veröffentlicht.

Mitteilendes Unternehmen:
CANCOM SE, Erika-Mann-Straße 69, 80636 München
ISIN DE0005419105, Frankfurter Wertpapierbörse (TecDAX, SDAX, Prime Standard)

Kontakt/Mitteilende Person:
Sebastian Bucher, Manager Investor Relations
+49 (0)89 540545193
sebastian.bucher@cancom.de


Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Über CANCOM
Als Digital Transformation Partner begleitet CANCOM Unternehmen in die digitale Zukunft. CANCOM hilft Kunden dabei, die Komplexität ihrer IT zu reduzieren und ihren Geschäftserfolg durch den Einsatz modernster Technologie auszubauen. Um den IT-Bedarf von Unternehmen, Organisationen und dem öffentlichen Sektor ganzheitlich abzubilden, bietet CANCOM passgenaue IT von A bis Z aus einer Hand.
Das IT-Lösungsangebot der CANCOM Gruppe enthält Beratung, Umsetzung, Services sowie den Betrieb von IT-Systemen. Kunden profitieren dabei von der umfangreichen Expertise sowie einem ganzheitlichen und innovativen Portfolio, das die für eine erfolgreiche digitale Transformation notwendigen Anforderungen an die IT von Unternehmen abdeckt. Als Hybrid IT Integrator und Service Provider liefert das Unternehmen ein Leistungs- und Lösungsspektrum, das Business Solutions und Managed Services wie Cloud Computing, Analytics, Enterprise Mobility, IT-Security, Hosting oder As-a-Service-Angebote umfasst.
Die weltweit über 3.500 Mitarbeiter der international tätigen CANCOM Gruppe und ein leistungsfähiges Partnernetzwerk gewährleisten Marktpräsenz und Kundennähe unter anderem in Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Großbritannien und den USA. Die CANCOM Gruppe wird von Thomas Volk (CEO), Rudolf Hotter (COO) und Thomas Stark (CFO) geführt. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in München. CANCOM erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro und die Konzern-Muttergesellschaft CANCOM SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse im TecDAX und SDAX (ISIN DE0005419105) notiert.


25.07.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: Dt. Mittelstandsanleihen FONDS bietet attraktive Anlagemöglichkeit

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter den Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS (ISIN: LU0974225590), der eine qualitätsorientierte Strategie verfolgt und eine vielversprechende Anlagemöglichkeit in den deutschen Mittelstand bietet. Insbesondere vor dem Hintergrund des aktuellen Niedrigzinsniveaus sehen wir den Fonds als gute Chance, um attraktive Renditen zu erwirtschaften und dies verbunden mit einer traditionell niedrigen Fonds-Volatilität. Wir vergeben 5 von 5 GBC-Falken ein.

News im Fokus

E.ON SE: E.ON vollzieht Erwerb der innogy-Anteile von RWE

18. September 2019, 22:30

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von Sphene Capital GmbH): Buy

19. September 2019