Advanced Blockchain AG

  • WKN: A0M93V
  • ISIN: DE000A0M93V6
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 15.11.2017 | 20:11

BrainCloud AG: Durchführung der beschlossenen Kapitalerhöhung und Festlegung des Bezugspreises

BrainCloud AG / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme
BrainCloud AG: Durchführung der beschlossenen Kapitalerhöhung und Festlegung des Bezugspreises

15.11.2017 / 20:11 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


BrainCloud AG: Durchführung der beschlossenen Kapitalerhöhung und Festlegung des Bezugspreises

Nachdem die außerordentliche Hauptversammlung der BrainCloud AG (künftig: Advanced Blockchain AG) (ISIN DE000A0M93V6) heute u.a. die Durchführung einer Kapitalerhöhung um bis zu EUR 700.000 EUR auf bis zu EUR 1.050.000 durch Ausgabe von bis zu 700.000 jungen Aktien beschloss, hat der Vorstand im Anschluss an die Hauptversammlung weitere Einzelheiten bezüglich der Durchführung der Kapitalerhöhung festgelegt. Das Bezugsangebot richtet sich ausschließlich an bestehende Aktionäre der Gesellschaft, die ein Bezugsrecht im Verhältnis 1:2 erhalten. Der Bezugspreis wurde mit EUR 1,00 je neuer Aktie festgesetzt, die Bezugsfrist läuft vom 21.11.2017 bis 4.12.2017 (jeweils einschließlich).

Der Aufsichtsrat hat danach den Festlegungen des Vorstands bezüglich der Durchführung der Kapitalerhöhung zugestimmt.

Braincloud AG (künftig: Advanced Blockchain AG)
Buntentorsteinweg 154A
28201 Bremen
Tel. 0421/5769940
Fax 0421/5769943
e-Mail info@advanced-blockchain.com
Internet: www.advanced-blockchain.com


15.11.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Der spezialisierte „Bondpicker“: Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds

Der offene Rentenfonds investiert hauptsächlich in ausgewählte Anleihen von Unternehmen des deutschen Mittelstands. Das Kernstück des Investment-Ansatzes ist das KFM-Scoring-Modell, das speziell für diesen Mittelstandssektor entwickelt wurde. Durch das sehr erfahrene aktive Fondsmanagement und den bewährten Anlagestil, sollte dem Anleihefonds auch zukünftig eine deutliche Outperformance gegenüber der allgemeinen Entwicklung am Mittelstandsanleihenmarkt gelingen.

News im Fokus

SAP SE: SAP veröffentlicht vorläufige Ergebnisse für das vierte Quartal 2020 sowie Ausblick für 2021

14. Januar 2021, 23:35

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Valneva SE (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen Valneva SE

15. Januar 2021