Bio-Gate AG

  • WKN: BGAG98
  • ISIN: DE000BGAG981
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 26.11.2019 | 12:09

Bio-Gate AG: Bio-Gate AG passt Umsatz- und Ergebnisprognose für 2019 an

Bio-Gate AG / Schlagwort(e): Prognose/Sonstiges
Bio-Gate AG: Bio-Gate AG passt Umsatz- und Ergebnisprognose für 2019 an

26.11.2019 / 12:09 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 Abs. 1 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 (Marktmissbrauchsverordnung)

Bio-Gate AG passt Umsatz- und Ergebnisprognose für 2019 an

- Erwartete Verbesserung von Umsatz und Konzernergebnis im Geschäftsjahr 2019 wird nicht erreicht


Nürnberg, 26. November 2019 - Die Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG981) wird die für das Gesamtjahr 2019 geplante Verbesserung bei Umsatz und Konzernergebnis wegen der Verschiebung eines größeren Auftrags über den Jahresultimo hinaus nicht erreichen. Insgesamt wird die zweite Jahreshälfte 2019 bei Umsatz und Ergebnis aber über den Werten des ersten Halbjahres 2019 liegen.

Kontakt:
Bio-Gate AG
Neumeyerstr. 28-34
D-90411 Nürnberg
www.bio-gate.de

Gerd Rückel
rikutis consulting
gr@rikutis.de
presse@bio-gate.de
Tel +49 (0) 6172 807309
Mobil +49 (0)152 34221966

Über Bio-Gate:
Das Health-Technology-Unternehmen Bio-Gate AG ist einer der weltweit führenden Anbieter von innovativen Technologien und individuellen Lösungen für Gesundheit und Hygiene, die das Zusammenleben sicherer, unbeschwerter und gesünder machen und das Wohlbefinden jedes Einzelnen verbessern können. Es ist darauf spezialisiert, Materialen und Oberflächen mit antimikrobiellen Eigenschaften auszustatten. Die Bio-Gate AG veredelt Materialien und Produkte, insbesondere aus der Medizintechnik, wie zum Beispiel die Beschichtung von Implantaten oder Wundauflagen. Darüber hinaus werden mit den Bio-Gate-Technologien Kosmetika, Konsum- und Industrieprodukte, wie beispielsweise Farben und Lacke oder Kunststoffe antimikrobiell ausgestattet und damit in einzigartiger Weise aufgewertet.

Disclaimer:
Diese Veröffentlichung ist weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren. Die Aktien der Bio-Gate AG (die "Aktien") dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder "U.S. persons" (wie in Regulation S des U.S.-amerikanischen Securities Act of 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der "Securities Act") definiert) oder für Rechnung von U.S. persons angeboten oder verkauft werden. Die Wertpapiere sind bereits verkauft worden.
This publication constitutes neither an offer to sell nor an invitation to buy securities. The shares in Bio-Gate AG (the "Shares") may not be offered or sold in the United States or to or for the account or benefit of "U.S. persons" (as such term is defined in Regulation S under the U.S. Securities Act of 1933, as amended (the "Securities Act")). The securities have already been sold.




Kontakt:
Gerd Rückel
rikutis consulting - Büro Frankfurt
gr@rikutis.de
Tel +49 (0) 6172 807309
Mobil +49 (0)152 34221966
www.rikutis.de

Rosenweg 2
61381 Friedrichsdorf
Germany

26.11.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Northern Data AG: „Massiver Anstieg der Nachfrage durch Corona“

Die Frankfurter Northern Data AG (ISIN: DE000A0SMU87) hat sich innerhalb kürzester Zeit eine führende Position als Anbieter von Lösungen im High Performance Computing (HPC) erarbeitet. „Wir sprechen bereits heute von einem Markt im mittleren zweistelligen Milliardenbereich mit enormem Wachstum. Der gesamte Bereich explodiert nachfragemäßig vor unseren Augen“, erläutert CEO Aroosh Thillainathan im Financial.de-Interview. Pro Gigawatt peilt er einen Umsatz zwischen 400 und 500 Mio. Euro pro Jahr an, bei einer Bruttogewinnmarge von 40 bis 50 Prozent.

GBC-Fokusbox

MBH Corporation. Hohes Kurspotenzial

Die MBH Corporation plc hat in den vergangenen Berichtsperioden eine sehr hohe M&A-Aktivität aufgezeigt. Unter Anwendung der so genannten Agglomeration Methodology hat die Beteiligungsgesellschaft branchenübergreifend seit 2018 11 Beteiligungen erworben. Bei einem Pro-Forma-Umsatz der Beteiligungsgesellschaften von über 120 Mio. GBP und einem Pro-Forma-EBITDA in Höhe von über 11 Mio. GBP weist die MBH derzeit eine Marktkapitalisierung von umgerechnet gerade einmal 19,8 Mio. GBP auf. Ausgehend vom aktuellen Aktienkurs liegt zu unserem Kursziel in Höhe von 1,95 € ein hohes Kurspotenzial vor

News im Fokus

SAP SE: SAP veröffentlicht vorläufige Ergebnisse für das erste Quartal und aktualisiert Ausblick für 2020

08. April 2020, 23:39

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Fourth Quarter Fiscal Year 2020 Results

06. April 2020

Aktuelle Research-Studie

Francotyp-Postalia Holding AG

Original-Research: Francotyp-Postalia Holding AG (von GSC Research GmbH): Kaufen

09. April 2020