Baader Bank AG

  • WKN: 508810
  • ISIN: DE0005088108
  • Land: Germany

Nachricht vom 18.10.2018 | 20:03

Baader Bank passt Ergebniserwartung für 2018 an

Baader Bank AG / Schlagwort(e): Sonstiges
Baader Bank passt Ergebniserwartung für 2018 an

18.10.2018 / 20:03 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ad-Hoc-Mitteilung:

Baader Bank passt Ergebniserwartung für 2018 an

Unterschleißheim, 18. Oktober 2018: Für die Baader Bank zeichnet sich ein deutlich schwächeres Jahresergebnis für das Geschäftsjahr 2018 ab als bisher erwartet. Wie bereits angedeutet, haben sich die Rahmenbedingungen im dritten Quartal 2018 weiter deutlich eingetrübt. Dies hat nennenswerte Auswirkungen auf Handels- und Provisionsergebnis bzw. das Geschäftsergebnis des Konzerns. Das operative Ergebnis vor Steuern (EBIT) auf Konzernebene liegt zum 30.09.2018 deutlich im einstelligen negativen Millionenbereich. Vor diesem Hintergrund rechnet der Vorstand der Baader Bank nicht mehr damit ein positives Jahresergebnis auf Konzernebene zu erzielen.


Für weitere Informationen:
Baader Bank AG
Weihenstephaner Straße 4
85716 Unterschleißheim, Deutschland

Katharina Ariane Beyersdorfer
Senior Manager
Head of Group Communication

T +49 89 5150 1016
F +49 89 5150 291016
M +49 172 6659 389
katharina.beyersdorfer@baaderbank.de
http://www.baaderbank.de


Über die Baader Bank AG:
Die Baader Bank ist die Bank zum Kapitalmarkt. Sie ermöglicht ihren Kunden den Zugang zu den internationalen Kapitalmärkten und das Investieren in Finanzprodukte auf effektive, effiziente und sichere Weise. Durch das Nutzen neuester Entwicklungen der Bankenbranche generiert sie für ihre Kunden einen Mehrwert - bei Produkten, in den Prozessen, in der Technik. Als familiengeführte Vollbank mit Sitz in Unterschleißheim bei München und 450 Mitarbeitern ist sie in den Geschäftsfeldern Market Making, Capital Markets, Multi Asset Brokerage, Asset Management Services, Banking Services und Research aktiv.


18.10.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

HanseYachts: „Der ideale Zeitpunkt für den Kauf“

Die Übernahme des Katamaran-Herstellers Privilège bringt die HanseYachts AG dem Umsatzziel von 200 Mio. Euro einen bedeutenden Schritt näher. „Der Katamaran-Markt ist das derzeit am stärksten wachsende Segment im Yacht-Geschäft. Privilège ist weltweit in Preis und Qualität die Nummer eins“, so CEO Dr. Jens Gerhardt. Zudem sei der Deal ein wichtiger Faktor, um die EBITDA-Marge auf 10 bis 12 % zu steigern. Im Financial.de-Interview spricht der Konzernlenker über die aktuellsten Trends im Yacht-Geschäft, die laufende Barkapitalerhöhung sowie die Weltpremieren in Cannes.

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Second Quarter 2020 Earnings Conference Call

29. August 2019

Aktuelle Research-Studie

HELMA Eigenheimbau AG

Original-Research: HELMA Eigenheimbau AG (von GBC AG): Kaufen

22. August 2019