Aves One AG

  • WKN: A16811
  • ISIN: DE000A168114
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 27.09.2019 | 10:16

Aves One veröffentlicht finale Geschäftszahlen für das 1. Halbjahr 2019 und bestätigt Prognose

Aves One AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Prognose
Aves One veröffentlicht finale Geschäftszahlen für das 1. Halbjahr 2019 und bestätigt Prognose

27.09.2019 / 10:16 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Aves One veröffentlicht finale Geschäftszahlen für das 1. Halbjahr 2019 und bestätigt Prognose

Hamburg, 27. September 2019 - Die Aves One AG, ein stark wachsender Bestandshalter im Bereich Logistik-Assets, veröffentlicht die endgültigen Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2019. Das EBITDA wuchs um 90 Prozent auf EUR 41,8 Mio. (Vj. EUR 22,0 Mio.). Das um die im Finanzergebnis ausgewiesenen Wechselkurseffekte bereinigte EBT stieg noch deutlicher auf EUR 6,8 Mio. (Vj. EUR 1,1 Mio.). Auch der Umsatz aus der Vermietung der Assets wuchs im Berichterstattungszeitraum deutlich von EUR 32,4 Mio. auf EUR 55,6 Mio. Das deutliche Umsatz- und Ergebniswachstum unterstreicht die positive operative Entwicklung und den erfolgreichen Ausbau des Asset-Portfolios.

Mit der Veröffentlichung der endgültigen Geschäftszahlen bestätigt Aves One die am 9. September 2019 kommunizierten Ergebniskennzahlen (EBITDA und bereinigtes EBT). Bei den Umsatzerlösen ergibt sich eine Ausweisänderung bezüglich des Verkaufs einer Logistikimmobilie in Höhe von EUR 11,1 Mio. zu den vorläufigen Zahlen. Das Ergebnis aus dieser Transaktion wird nicht mehr brutto, d.h. in Höhe des vorgenannten Umsatzes und dem korrespondierenden Aufwand, sondern netto als saldiertes Ergebnis in den sonstigen betrieblichen Erträgen erfasst. Diese Änderung des Ausweises hat keine Auswirkung auf die Ergebniskennzahlen (EBITDA und bereinigtes EBT). Die als Finanzinvestition gehaltene Logistikimmobilie wurde im Berichtszeitraum veräußert, um die Fokussierung auf die Kerngeschäftsfelder voranzutreiben.

Aves One bestätigt die Erwartungen für das laufende Geschäftsjahr 2019. Der Vorstand prognostiziert deutlich steigende Umsatzerlöse und ein signifikant höheres EBITDA im Vergleich zum Vorjahr. Der Umsatz soll auf über EUR 110 Mio. (2018: EUR 77,7 Mio.) und das EBITDA auf mehr als EUR 80 Mio. (2018: EUR 54,7 Mio.) steigen.

Der Halbjahresbericht wird im Laufe des Tages auf die Webseite gestellt und wird unter folgendem Link abrufbar sein: https://www.avesone.com/de/aves_investoren_publikationen_finanzberichte.php

Über die Aves One AG:
Die Aves One AG ist ein stark wachsender Bestandshalter im Bereich langlebiger Logistik-Assets mit dem Fokus auf Güterwaggons. Container und Wechselbrücken gehören ebenfalls zum Portfolio. Die Gesellschaft plant das Asset-Volumen bis Ende des Jahres 2019 auf über eine Milliarde Euro zu steigern. Mit einem jungen, ertragsstarken Güterwagenportfolio gehört Aves One zu den führenden Bestandshaltern von Logistik-Assets für die Schiene in Europa. Die Strategie ist auf eine stetige Optimierung des Eigenbestands und den weiteren Ausbau des Logistik-Portfolios ausgerichtet. Die Aves One AG mit Sitz in Hamburg ist im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet (ISIN: DE000A168114; WKN: A16811).

Weitere Informationen
www.avesone.com

Kontakt
Aves One AG
Jürgen Bauer, Vorstand
T +49 (40) 696 528 350
F +49 (40) 696 528 359
E ir@avesone.com


27.09.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

UmweltBank AG mit deutlichem Kurspotenzial

Die UmweltBank AG, die als einzige Bank Deutschlands den Umweltgedanken in der Satzung verankert hat, präsentierte in den letzten Jahren beeindruckende Wachstumszahlen. Sowohl die Kundeneinlagen als auch das Kreditbuch legten um durchschnittlich gut 6,3 % zu. Seit seiner Gründung hat das Kreditinstitut stets positive Ergebnisse erzielt, zuletzt im Geschäftsjahr 2018 einen Jahresüberschuss in Höhe von 25,3 Mio. €. Wir haben ein Kursziel von 14,30 € je Aktie ermittelt, was deutlich oberhalb des aktuellen Kursniveaus liegt. Die Dividendenrendite liegt bei fast 3,0 %.

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

22nd Annual Needham Growth Conference

15. Januar 2020

Aktuelle Research-Studie

amalphi AG

Original-Research: amalphi AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

17. Januar 2020