Aurubis AG

  • WKN: 676650
  • ISIN: DE0006766504
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 01.11.2018 | 12:44

Aurubis AG: Die Aurubis AG erzielte nach vorläufigen Zahlen im 4. Quartal des Geschäftsjahres 2017/18 ein operatives Ergebnis vor Steuern (EBT) in Höhe von 63 Mio. EUR (Vorjahr: 87 Mio. EUR), welches damit unter den aktuellen Markterwartungen (73 Mio. EUR) liegt.

Aurubis AG / Schlagwort(e): Gewinnwarnung
Aurubis AG: Die Aurubis AG erzielte nach vorläufigen Zahlen im 4. Quartal des Geschäftsjahres 2017/18 ein operatives Ergebnis vor Steuern (EBT) in Höhe von 63 Mio. EUR (Vorjahr: 87 Mio. EUR), welches damit unter den aktuellen Markterwartungen (73 Mio. EUR) liegt.

01.11.2018 / 12:44 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die Aurubis AG erzielte nach vorläufigen Zahlen im 4. Quartal des Geschäftsjahres 2017/18 ein operatives Ergebnis vor Steuern (EBT) in Höhe von 63 Mio. EUR (Vorjahr: 87 Mio. EUR), welches damit unter den aktuellen Markterwartungen (73 Mio. EUR) liegt. Für das Gesamtgeschäftsjahr 2017/18 erwartet der Konzern ein insgesamt hervorragendes Ergebnis (EBT) in Höhe von 328 Mio. EUR (Vorjahr: 298 Mio. EUR), was den Markterwartungen entspricht.

Im 4. Quartal 2017/18 wirkten sich kleinere ungeplante Wartungsstillstände an unseren Standorten Hamburg und Lünen belastend auf das Ergebnis aus.

Das IFRS-Ergebnis vor Steuern (EBT) im Geschäftsjahr 2017/18 beträgt nach vorläufigen Zahlen 366 Mio. EUR (Vorjahr: 456 Mio. EUR). Davon entfallen auf das 4. Quartal 14 Mio. EUR (Vorjahr: 85 Mio. EUR).

Die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2017/18 werden am 11. Dezember 2018 veröffentlicht.




Kontakt:
Dr. Björn Carsten Frenzel
Leiter Konzernrechtsabteilung
E-Mail: c.frenzel@aurubis.com
Tel: +49 40 78 83 30 44

01.11.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

IGEA Pharma N.V. Realignment to CBD extraction

The goal is to become the quality and cost leader in the field of CBD in Europe. To this end, a GMP pharma compliant plant is being built in Switzerland. The supercritical CO2 extraction process is to be used to achieve the highest standard of quality. The CBD market is growing strongly and with the focus on quality leadership and pure extraction, IGEA Pharma's new business model should be able to occupy an attractive niche market. With the proprietary supercritical CO2-extraction technology, other markets such as vanilla, rose or rosemary can be developed in the medium term. Based on our DCF model, we have determined a fair value of € 1.05 (CHF 1.13) per share and assign a BUY rating.

Aktuelle Research-Studie

3U HOLDING AG

Original-Research: 3U HOLDING AG (von GSC Research GmbH): Halten

26. November 2021