Aurubis AG

  • WKN: 676650
  • ISIN: DE0006766504
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 12.06.2019 | 17:23

Aurubis AG: Der Aufsichtsrat hat in seiner heutigen ordentlichen Sitzung einstimmig den VS-Vorsitzenden Jürgen Schachler mit sofortiger Wirkung freigestellt. Weiterhin haben Vorstand und Aufsichtsrat beschlossen, das Investitionsprojekt FCM zu stoppen.

Aurubis AG / Schlagwort(e): Gewinnwarnung/Personalie
Aurubis AG: Der Aufsichtsrat hat in seiner heutigen ordentlichen Sitzung einstimmig den VS-Vorsitzenden Jürgen Schachler mit sofortiger Wirkung freigestellt. Weiterhin haben Vorstand und Aufsichtsrat beschlossen, das Investitionsprojekt FCM zu stoppen.

12.06.2019 / 17:23 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Der Aufsichtsrat hat in seiner heutigen ordentlichen Sitzung einstimmig den VS-Vorsitzenden Jürgen Schachler mit sofortiger Wirkung freigestellt.

Weiterhin haben Vorstand und Aufsichtsrat beschlossen, das Investitionsprojekt FCM (Future Complex Metallurgy) zu stoppen.

Hamburg, 12. Juni 2019

Die Aurubis AG erwartet, dass das aktuelle konjunkturelle Umfeld das Ergebnis des 3. Quartals 2018/19 (op. EBT Vj 78 Mio. EUR) und das Gesamtjahresergebnis (op EBT Vj 329 Mio. EUR) belasten wird. Außerdem haben Vorstand und Aufsichtsrat beschlossen, das interne Investitionsprojekt Future Complex Metallurgy (FCM) zu stoppen.

Die bisher angefallenen aktivierten Investitionskosten des Projektes werden das Ergebnis des 3. Quartals 2018/19 infolgedessen mit rund 30 Mio. EUR zusätzlich belasten.

Die ursprünglich geplante Investitionssumme sollte 320 Mio. EUR betragen. EBITDA-Beiträge in Höhe von 80 Mio. EUR wurden ab dem Geschäftsjahr 2022/23 erwartet. Als Ergebnis des Basic Engineerings ergaben sich deutlich höhere Investitionskosten. Damit ist die ursprüngliche Wirtschaftlichkeit des Projektes nicht mehr gegeben.

Darüber hinaus hat der Aufsichtsrat in seiner heutigen ordentlichen Sitzung einstimmig den VS-Vorsitzenden Jürgen Schachler mit sofortiger Wirkung freigestellt.

Interne Wachstumsoptionen werden mit der Zielsetzung eines zukünftigen integrierten Hüttennetzwerkes der Aurubis AG erneut geprüft.

Kontakt:

Dr. Björn Carsten Frenzel
Leiter Konzernrechtsabteilung
E-Mail: c.frenzel@aurubis.com
Tel: +49 40 78 83 30 44




 

12.06.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG: 7,00%-Anleihe 2019/2024 kann ab heute gezeichnet werden.

Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe bis zu 15 Mio. Euro, Zeichnungsfrist vom 11.06.-25.06.2019


- WKN/ ISIN: A2R1SR / DE000A2R1SR7
- Stückelung: 1.000 Euro
- Kupon: 7,00 Prozent p.a. bei halbjährlicher Zinszahlung
- Zeichnungsfrist über Zeichnungsfunktionalität Börse Frankfurt voraussichtlich: 11 Juni 2019 bis 25 Juni 2019 (14:00 Uhr MESZ)
- Laufzeit: 28. Juni 2019 bis einschließlich 27. Juni 2024
- Rückzahlung: 28. Juni 2024
- Zinstermin: Halbjährlich

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa Group verändert Dividendenpolitik

24. Juni 2019, 07:51

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

The BMO Capital Markets 2019 Prescriptions for Success Healthcare Conference

25. Juni 2019

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Mittelstandsanleihen Index (von GBC AG): GBC Mittelstandsanleihen Index

24. Juni 2019