Aurubis AG

  • WKN: 676650
  • ISIN: DE0006766504
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 26.04.2019 | 17:00

Aurubis AG: Aurubis AG erzielt vorläufiges Quartalsergebnis von 63 Mio. EUR und senkt Gesamtjahresprognose

Aurubis AG / Schlagwort(e): Gewinnwarnung/Prognoseänderung
Aurubis AG: Aurubis AG erzielt vorläufiges Quartalsergebnis von 63 Mio. EUR und senkt Gesamtjahresprognose

26.04.2019 / 17:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Aurubis AG erzielt vorläufiges Quartalsergebnis von 63 Mio. EUR und senkt Gesamtjahresprognose

Hamburg, 26. April 2019 - Nach vorläufigen Ergebnissen erzielte die Aurubis AG im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2018/19 ein operatives Ergebnis vor Steuern (EBT)* in Höhe von 63 Mio. EUR (Vorjahr: 107 Mio. EUR). Darin enthalten ist ein einmaliger Ertrag von 20 Mio. EUR aus dem untersagten Verkauf des Segments Flat Rolled Products an die Wieland-Werke AG. Für das erste Halbjahr 2018/19 würde das operative EBT entsprechend 103 Mio. EUR (Vorjahr: 186 Mio. EUR) betragen.

Das Quartalsergebnis wurde insbesondere geprägt durch einen geringeren Durchsatz, unter anderem in Verbindung mit Wartungsstillständen im laufenden Geschäftsjahr, einem entsprechenden Bestandsaufbau, geringere Raffinierlöhne für Altkupfer sowie einer schwächeren Nachfrage im Geschäft mit Flachwalzprodukten.

Infolgedessen und aufgrund von verschlechterten konjunkturellen Rahmenbedingungen passt das Unternehmen seine Gesamtjahresprognose für das Geschäftsjahr 2018/19 an: Die Aurubis AG geht gemäß aktueller Einschätzungen für das laufende Berichtsjahr von einem deutlich unter dem Vorjahr liegenden operativen EBT aus. Dies entspricht einem Rückgang von mehr als 15,0 % gegenüber dem Vorjahr (Operatives EBT 2017/18: 329 Mio. EUR).

Das IFRS-Konzernergebnis vor Steuern (EBT) im ersten Halbjahr 2018/19 beträgt nach vorläufigen Berechnungen 153 Mio. EUR (Vorjahr: 233 Mio. EUR). Davon entfielen auf das zweite Quartal 149 Mio. EUR (Vorjahr: 64 Mio. EUR).
 

 
Kontakt:
Dr. Björn Carsten Frenzel
Leiter Konzernrechtsabteilung
E-Mail: c.frenzel@aurubis.com
Tel: +49 40 78 83 30 44
 

26.04.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

IGEA Pharma N.V. Realignment to CBD extraction

The goal is to become the quality and cost leader in the field of CBD in Europe. To this end, a GMP pharma compliant plant is being built in Switzerland. The supercritical CO2 extraction process is to be used to achieve the highest standard of quality. The CBD market is growing strongly and with the focus on quality leadership and pure extraction, IGEA Pharma's new business model should be able to occupy an attractive niche market. With the proprietary supercritical CO2-extraction technology, other markets such as vanilla, rose or rosemary can be developed in the medium term. Based on our DCF model, we have determined a fair value of € 1.05 (CHF 1.13) per share and assign a BUY rating.

News im Fokus

Vonovia SE: Vorstandsmitglieder von Vonovia werden ihre Bezugsrechte ausüben

30. November 2021, 16:02

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Capital Markets Day

08. Dezember 2021

Aktuelle Research-Studie

clearvise AG

Original-Research: clearvise AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

30. November 2021