audius SE

  • WKN: A0M530
  • ISIN: NL0006129074
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 26.11.2020 | 16:25

audius SE: Barkapitalerhöhung mit Bezugsrechtsausschluss unter Ausnutzung des genehmigten Kapitals

audius SE / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung/Kapitalmaßnahme
audius SE: Barkapitalerhöhung mit Bezugsrechtsausschluss unter Ausnutzung des genehmigten Kapitals

26.11.2020 / 16:25 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Weinstadt. Der Vorstand der audius SE hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, unter teilweiser Ausnutzung des "Genehmigten Kapitals 2020" das Grundkapital der Gesellschaft von EUR 4.675.000,00 um bis zu EUR 225.000,00 auf bis zu EUR 4.900.000,00 durch Ausgabe von bis zu 225.000 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien gegen Bareinlage unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre zu erhöhen.

Die neuen Aktien sind ab 1. Januar 2020 gewinnberechtigt und sollen im Rahmen einer Privatplatzierung mittels eines beschleunigten Platzierungsverfahrens zum Erwerb angeboten werden. Die genaue Anzahl der auszugebenden neuen Aktien und der Platzierungspreis werden vom Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrats nach Abschluss des Platzierungsverfahrens festgelegt.

Nach dem erfolgreichen Zusammenschluss der audius mit der IT Competence Group beabsichtigt die Unternehmensgruppe auch zukünftig durch Zukäufe zu wachsen. Der Erlös der Barkapitalerhöhung soll daher genutzt werden flexibel auf sich bietende anorganische Marktchancen reagieren zu können. Weiterhin soll die Attraktivität der audius Aktie durch eine Ausweitung des Streubesitzes gesteigert werden.

Über audius

Die im Jahr 1991 gegründete audius SE ist eine IT-Gesellschaft, die in der DACH-Region aktiv ist. Von der Netzwerktechnik bis hin zur konkreten Softwareanwendung bietet die Unternehmensgruppe die passenden Lösungen für öffentliche Auftraggeber, Mittelständler und international agierende Konzerne. Bei der Betreuung von 350.000 IT-Arbeitsplätzen im DACH-Bereich sind die etwa 500 Mitarbeiter an 17 Standorten - davon 14 in Deutschland - fokussiert auf den Einsatz zukunftsorientierter Technologien und Best Practices. Ein weiterer Geschäftsbereich beschäftigt sich mit Netzinfrastrukturen, insbesondere dem Auf- und Ausbau des 5G-Netzes. Zu den Kunden der Gruppe zählen global agierende Konzerne sowie mittelständische Betriebe. Strategisches Ziel ist es sowohl organisch als auch durch Zukäufe zu wachsen. Die Aktien der audius SE notieren im Basic Board der Börse Frankfurt sowie im Mittelstandssegment m:access der Börse München.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

audius SE
Investor Relations

t.: +49 7151 369 00 359
ir@audius.de

https://www.audius.de


26.11.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Der spezialisierte „Bondpicker“: Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds

Der offene Rentenfonds investiert hauptsächlich in ausgewählte Anleihen von Unternehmen des deutschen Mittelstands. Das Kernstück des Investment-Ansatzes ist das KFM-Scoring-Modell, das speziell für diesen Mittelstandssektor entwickelt wurde. Durch das sehr erfahrene aktive Fondsmanagement und den bewährten Anlagestil, sollte dem Anleihefonds auch zukünftig eine deutliche Outperformance gegenüber der allgemeinen Entwicklung am Mittelstandsanleihenmarkt gelingen.

News im Fokus

SAP SE: SAP veröffentlicht vorläufige Ergebnisse für das vierte Quartal 2020 sowie Ausblick für 2021

14. Januar 2021, 23:35

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Valneva SE (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen Valneva SE

15. Januar 2021