ISRA VISION AG

  • WKN: 548810
  • ISIN: DE0005488100
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 03.08.2020 | 08:00

Atlas Copco starts Squeeze-out procedure

ISRA VISION AG / Key word(s): Squeeze Out
Atlas Copco starts Squeeze-out procedure

03-Aug-2020 / 08:00 CET/CEST
Disclosure of an inside information acc. to Article 17 MAR of the Regulation (EU) No 596/2014, transmitted by DGAP - a service of EQS Group AG.
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.


Atlas Copco starts Squeeze-out procedure

Darmstadt, August 3, 2020 - Today, Atlas Copco Germany Holding AG submitted a formal request to the Executive Board of ISRA VISION AG pursuant to Section 62 (1) and (5) sentence 1 German Transformation Act (UmwG) in conjunction with Sections 327a et seq. German Stock Corporation Act (AktG) to carry out the procedure for transferring the shares of the minority shareholders of ISRA VISION AG in return for an adequte cash compensation in connection with a merger of ISRA VISION AG into Atlas Copco Germany Holding AG by way of absorption (so-called merger squeeze-out under the German Transformation Act), and to let the General Meeting of ISRA VISION AG resolve on the transfer of the shares of the minority shareholders of ISRA VISION AG within three months of the conclusion of the merger agreement. Atlas Copco Germany Holding AG will inform the remaining ISRA shareholders at a later date about the amount of the adequate cash compensation that Atlas Copco Germany Holding AG will pay the other ISRA shareholders for the transfer of the shares. The merger agreement will contain a statement in accordance with Section 62 (5) sentence 2 German Transformation Act (UmwG), stating that the minority shareholders of ISRA VISION AG will lose their position as shareholders in the course of the merger.

In the context of the merger, the newly created Atlas Copco Germany Holding AG will move its headquarters from Essen to Darmstadt and be renamed ISRA VISION AG. The governance structure and the memberships in the Executive Board and Supervisory Board will be regulated as specified in the Business Combination Agreement between Atlas Copco and ISRA VISION. In the course of the merger, all employees will transfer to the new ISRA VISION by operation of law.

Atlas Copco Germany Holding AG has confirmed that it holds 92.19 percent of the share capital of ISRA VISION AG and is thus the main shareholder within the meaning of Section 62 (5) sentence 1 German Transformation Act (UmwG).

The effectiveness of the merger squeeze-out is subject to an approval resolution of the General Meeting of ISRA VISION AG and the entry of the transfer resolution and the merger in the commercial registers at the registered offices of Atlas Copco Germany Holding AG and ISRA VISION AG respectively.

Additional Information

ISRA VISION AG
Industriestraße 14
64297 Darmstadt
Germany

Tel.: +49 (0) 6151 948 - 0
Fax: +49 (0) 6151 948 - 140
Internet: www.isravision.com

Investor Relations
E-Mail: investor@isravision.com

Melanie Böttcher
Tel.: +49 (0) 6151 948 - 209

Susanne Becht
Tel.: +49 (0) 6151 948 - 212


03-Aug-2020 CET/CEST The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases.
Archive at www.dgap.de



show this

Unternehmen im Fokus

Wasserstoff-Rendite mit HPS

Spätestens mit Veröffentlichung der nationalen Wasserstoffstrategie rücken sämtliche „Wasserstoff-Unternehmen“ verstärkt in den Fokus der Investoren.
Das in Berlin ansässige Unternehmen HPS Home Power Solutions setzt Wasserstoff als saisonales Speichermedium für das autarke und vollständig CO2-freie Energieversorgungssystem picea® in Ein- bis Zweifamilienhäusern ein.
Dieses weltweit erste Solar-Wasserstoffkraftwerk für zuhause erlaubt mit einer Solaranlage eine dezentrale vollständige Stromversorgung über das gesamte Jahr und unterstützt dabei sogar zusätzlich die Wärmeversorgung im Haus.
Zur Finanzierung des laufenden Markteintritts und des weiteren Wachstums begibt HPS ein Nachrangdarlehen von bis zu 4 Mio. € über die Plattform GLS Crowd und verzinst das eingeworbene Kapital ab einem Einsatz von 250 € mit 7 % über eine Laufzeit von 5 Jahren. Die Zeichnungsfrist beginnt am 03.11.2020 um 10:30 Uhr.

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Event im Fokus

14.-15.10.2020 Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen und Technologie

11.-12.11.2020 Fachkonferenzen Software/IT und Branchenmix

Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen könnten die Fachkonferenzen im Herbst/Winter ggf. auch virtuell stattfinden.

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA erzielt solides Umsatz- und starkes Ergebniswachstum im dritten Quartal

29. Oktober 2020, 07:03

Aktuelle Research-Studie

TubeSolar AG

Original-Research: TubeSolar AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

29. Oktober 2020