Amadeus FiRe AG

  • WKN: 509310
  • ISIN: DE0005093108
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 06.02.2013 | 17:03

Amadeus FiRe AG: Vorläufige Zahlen des Geschäftsjahres 2012


Amadeus FiRe AG  / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Jahresergebnis

06.02.2013 17:03

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Frankfurt/Main, 6. Februar 2013. Die Amadeus FiRe Gruppe hat das Geschäftsjahr 2012 mit Konzernumsatzerlösen von EUR 137,0 Mio. (Vorjahr: EUR 130,1 Mio.) erfolgreich abgeschlossen. Das entspricht einer Steigerung um 5,3% trotz zwei weniger zur Verfügung stehender fakturierbarer Tage. Die Umsatzzuwächse resultieren aus den Dienstleistungen Zeitarbeit, Personalvermittlung und der Fort- und Weiterbildung. In der Zeitarbeit wurden erstmals mehr als EUR 100 Mio. umgesetzt. Lediglich die Umsätze im Interim- und Projektmanagement lagen unter dem Vorjahresergebnis. Die Rohertragsmarge lag mit 42,5% leicht unter dem Vorjahreswert von 42,9%. Die Vertriebs- und Verwaltungskosten nahmen um EUR 2,0 Mio. (+5,9%) gegenüber dem Vorjahr zu. Der Anstieg beruht im Wesentlichen auf dem Ganzjahreseffekt aus bereits in 2011 umfassend getätigten Investitionen in das operative Geschäft. Das operative Konzernbetriebsergebnis vor Firmenwertabschreibung (EBITA) betrug im abgelaufenen Geschäftsjahr EUR 22,7 Mio. (Vorjahr: EUR 22,2 Mio.). Das operative Ergebnis des Vorjahres wurde damit um 2,3% übertroffen. Die EBITA Marge belief sich auf 16,6% nach 17,1% im Vorjahr. Für das Geschäftsjahr 2013 erwartet der Vorstand aufgrund der aktuellen konjunkturellen Lage, der derzeitigen Konjunkturprognosen sowie der eingeführten Branchenzuschlagstarifverträge ein herausforderndes Jahr. Ziel ist es, die Produktivität der Amadeus FiRe Gruppe zu erhöhen. Die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2012 werden im Rahmen einer Bilanzpressekonferenz / DVFA-Veranstaltung am 20. März 2013 bekannt gegeben. Amadeus FiRe AG Thomas Weider Investor Relations Tel: +49 (69) 96 876-180 Investor-Relations@Amadeus-FiRe.de 06.02.2013 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: Amadeus FiRe AG Darmstädter Landstr. 116 60598 Frankfurt Deutschland Telefon: +49 (0)69 96876 - 180 Fax: +49 (0)69 96876 - 182 E-Mail: investor-relations@amadeus-fire.de Internet: www.amadeus-fire.de ISIN: DE0005093108 WKN: 509310 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service

Interview im Fokus

HanseYachts: „Der ideale Zeitpunkt für den Kauf“

Die Übernahme des Katamaran-Herstellers Privilège bringt die HanseYachts AG dem Umsatzziel von 200 Mio. Euro einen bedeutenden Schritt näher. „Der Katamaran-Markt ist das derzeit am stärksten wachsende Segment im Yacht-Geschäft. Privilège ist weltweit in Preis und Qualität die Nummer eins“, so CEO Dr. Jens Gerhardt. Zudem sei der Deal ein wichtiger Faktor, um die EBITDA-Marge auf 10 bis 12 % zu steigern. Im Financial.de-Interview spricht der Konzernlenker über die aktuellsten Trends im Yacht-Geschäft, die laufende Barkapitalerhöhung sowie die Weltpremieren in Cannes.

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Conference Call zu den Halbjahreszahlen 2019

16. August 2019

Aktuelle Research-Studie

Tick Trading Software AG

Original-Research: tick Trading Software AG (von GBC AG): Kaufen

22. August 2019