Ahlers AG

  • WKN: 500974
  • ISIN: DE0005009740
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 24.06.2019 | 17:56

Ahlers AG: Geschäftsentwicklung des ersten Halbjahrs 2018/19 bei Umsatz, Ergebnis und Cashflow im Plan. Vor allem aufgrund von Sondererträgen im Vorjahreszeitraum sinkt das Ergebnis vor Ertragsteuern um 1,2 Mio. EUR. Gesamtjahresforecast bestätigt.

Ahlers AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
Ahlers AG: Geschäftsentwicklung des ersten Halbjahrs 2018/19 bei Umsatz, Ergebnis und Cashflow im Plan. Vor allem aufgrund von Sondererträgen im Vorjahreszeitraum sinkt das Ergebnis vor Ertragsteuern um 1,2 Mio. EUR. Gesamtjahresforecast bestätigt.

24.06.2019 / 17:56 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ad-hoc-Mitteilung gemäß Artikel 17 MAR

Ahlers AG, Herford

ISIN DE0005009740

Geschäftsentwicklung des ersten Halbjahrs 2018/19 bei Umsatz, Ergebnis und Cashflow im Plan. Konzernumsätze nähern sich erwartetem Trend der Jahresprognose an. Vor allem aufgrund von Sondererträgen im Vorjahreszeitraum sinkt das Ergebnis vor Ertragsteuern um 1,2 Mio. EUR. Der Vorstand bestätigt den Forecast für das Gesamtjahr: deutlich verbessertes Konzernergebnis erwartet trotz Umsatzrückgang im mittleren einstelligen Prozentbereich.

Die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2018/19 entwickelten sich erwartungsgemäß. Die Konzernumsätze gingen um 5,0 Prozent bzw. 5,5 Mio. EUR von 110,8 Mio. EUR auf 105,3 Mio. EUR zurück und näherten sich damit dem erwarteten Trend der Jahresprognose an. Aufgrund der Buchung von Sondererträgen im Vergleichszeitraum des Vorjahres sank das Ergebnis vor Ertragsteuern im ersten Halbjahr 2018/19 um 1,2 Mio. EUR auf -1,7 Mio. EUR und damit auf den ersten Blick relativ deutlich. Der Verkauf eines nicht benötigten Grundstücks in Sri Lanka sowie eines Kunstwerks führten im Vorjahr zu Buchgewinnen von zusammen 0,8 Mio. EUR. Bereinigt um diese einmaligen Sondererträge lag das diesjährige Halbjahres-Ergebnis vor Ertragsteuern erwartungsgemäß 0,4 Mio. EUR unter und damit nah am Vorjahreswert. Ahlers hat das Maßnahmenprogramm zur Ertrags- und Effizienzsteigerung abgeschlossen und bewegt sich im laufenden Geschäftsjahr innerhalb der Planung. Der Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit lag zum Halbjahr bei 1,5 Mio. EUR und damit über dem Vorjahreswert (-0,8 Mio. EUR).

Der Vorstand bestätigt den im Geschäftsbericht 2017/18 veröffentlichten Forecast für das Geschäftsjahr 2018/19, wonach die Umsätze im mittleren einstelligen Prozentbereich zurückgehen sollten. Das Konzernergebnis nach Steuern dürfte im hohen zweistelligen Prozentbereich zulegen, jedoch im Übergangsjahr 2018/19 noch negativ sein. Im zweiten Halbjahr 2018 hatten Rückstellungen für das Effizienzprogramm das Ergebnis mit rund 5 Mio. EUR belastet, während in diesem Jahr kaum Sonderaufwendungen und zusammengenommen eher überwiegende einmalige Erträge erwartet werden. Ziel ist es, im Jahr 2020 wieder in die Gewinnzone zu kommen, wenn alle eingeleiteten Maßnahmen greifen.

Alle Zahlen sind noch vorläufig. Die endgültigen Zahlen des ersten Halbjahrs 2018/19 veröffentlicht Ahlers am 10. Juli 2019.

Herford, 24. Juni 2019

Der Vorstand

Ahlers AG
Elverdisser Str. 313
32052 Herford




Kontakt:
Michael Zielke
Investor Relations Manager

24.06.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

Landi Renzo: GBC-Interview mit CEO Christiano Musi

„Der Landi Renzo-Konzern ist ein globaler Akteur, der sich auf die Energiewende entlang der gesamten Wertschöpfungskette spezialisiert hat und darauf abzielt, ein weltweiter Referenzpunkt für RNG- und Wasserstoffanwendungen bei Green Mobility und Clean-Tech-Lösungen zu werden. Bis 2025 erwarten wir Umsatzzuwächse von 15% (CAGR) und ein zweistelliges EBITDA-Wachstum von 25% (CAGR), dank ansteigender Umsätze in Segmenten, die im Vergleich zu unserem traditionellen Markt für leichte Nutzfahrzeuge höhere Margen aufweisen."

Events im Fokus

Termine 2022

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA: Henkel steigert Umsatz deutlich, treibt strategische Agenda voran und hebt Umsatzprognose für 2022 an

15. August 2022, 07:30

Aktueller Webcast

HomeToGo SE

Webcast Link

16. August 2022

Aktuelle Research-Studie

APONTIS PHARMA AG

Original-Research: Apontis Pharma AG (von Montega AG): Kaufen

16. August 2022