Agrarius AG

  • WKN: A2BPL9
  • ISIN: DE000A2BPL90
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 14.05.2019 | 16:57

AGRARIUS AG steigert nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2018 die Konzernumsatzerlöse erheblich auf 9.450 TEUR (Vj. 6.507) und verbessert das Konzernergebnis deutlich auf 235 TEUR (Vj. -959 TEUR)

AGRARIUS AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
AGRARIUS AG steigert nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2018 die Konzernumsatzerlöse erheblich auf 9.450 TEUR (Vj. 6.507) und verbessert das Konzernergebnis deutlich auf 235 TEUR (Vj. -959 TEUR)

14.05.2019 / 16:57 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

AGRARIUS AG steigert nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2018 die Konzernumsatzerlöse erheblich auf 9.450 TEUR (Vj. 6.507) und verbessert das Konzernergebnis deutlich auf 235 TEUR (Vj. -959 TEUR)

Wehrheim, 14. Mai 2019 - Nach vorläufigen Zahlen hat die AGRARIUS AG (ISIN DE000A2BPL90, Basic Board der Frankfurter Wertpapierbörse) im Geschäftsjahr 2018 sämtliche Umsatz- und Ergebniskennziffern deutlich verbessert und dabei ihre Prognosewerte sichtlich übertroffen. Die Konzernumsatzerlöse inklusive Flächenprämie konnten um knapp 45 % auf 9.450 TEUR (Vj. 6.507 TEUR) erhöht werden. Ursprünglich hatte der Vorstand der AGRARIUS AG für 2018 Konzernumsatzerlöse in einer Bandbreite von 7,2 bis 8,0 Mio. EUR (inklusive der Flächenprämie) erwartet. Trotz der Trockenheit konnte im Berichtsjahr eine insgesamt nur leicht unterhalb der Vorjahresergebnisse liegende Ernte eingebracht und zugleich zu erhöhten Verkaufspreisen veräußert werden. Bei den Fruchtarten Mais und Soja hatte die Erntemenge sogar über den Planwerten gelegen. Zum Teil ist diese positive Ernte- und Umsatzentwicklung auch auf die um 1.375 Hektar auf 6.513 Hektar ausgedehnte Anbaufläche zurückzuführen. Nicht im Rahmen der Erwartungen entwickelte sich das Geschäft mit dem Vertrieb von Lebensmitteln aus der Eigenproduktion unter der Marke "Ackerlust", weshalb beschlossen wurde, dieses im laufenden Geschäftsjahr einzustellen.

Entsprechend gelang es, sämtliche Ergebniskennziffern deutlich zu verbessern. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) nahm von 11 TEUR auf 1.338 TEUR und das EBIT von -581 TEUR auf 641 TEUR zu. Das Konzernergebnis konnte erheblich von -959 TEUR auf 235 TEUR gesteigert werden, obwohl hierin eine Ergebnisschmälerung von rund 200 TEUR aus dem "Ackerlust" Geschäft enthalten ist.


Kontakt
Ottmar Lotz
Vorstand
AGRARIUS AG

Am Joseph 1
61273 Wehrheim
Tel.: +49 (0)6081 5856400
Fax: +49 (0)6081 5856405
E-Mail: info@agrarius.de



Ende der Ad-Hoc Mitteilung


Über die AGRARIUS AG
Kerngeschäft der AGRARIUS AG ist die professionelle Bewirtschaftung von Agrarflächen. Der regionale Fokus liegt dabei auf Rumänien, das mit 9,4 Mio. Hektar Ackerland zu den größten Agrarstaaten der Europäischen Union gehört. Die bewirtschaftete Fläche beträgt inzwischen über 6.500 Hektar Ackerland. Das AGRARIUS Management besteht aus Agrarfachleuten und Unternehmern mit langjähriger Expertise. Die AGRARIUS Aktie ist im Basic Board an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Weitere Informationen unter: www.agrarius.de.


14.05.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: Dt. Mittelstandsanleihen FONDS bietet attraktive Anlagemöglichkeit

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter den Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS (ISIN: LU0974225590), der eine qualitätsorientierte Strategie verfolgt und eine vielversprechende Anlagemöglichkeit in den deutschen Mittelstand bietet. Insbesondere vor dem Hintergrund des aktuellen Niedrigzinsniveaus sehen wir den Fonds als gute Chance, um attraktive Renditen zu erwirtschaften und dies verbunden mit einer traditionell niedrigen Fonds-Volatilität. Wir vergeben 5 von 5 GBC-Falken ein.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia wird Marktführer für bezahlbares Wohnen in Schweden (News mit Zusatzmaterial)

23. September 2019, 07:11

Aktueller Webcast

Vonovia SE

Analysten- und Investorencall - Acquisition of ca. 69% of voting rights in Hembla AB

23. September 2019

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: dynaCERT Inc (von GBC AG): BUY dynaCERT Inc

20. September 2019