Advanced Blockchain AG

  • WKN: A0M93V
  • ISIN: DE000A0M93V6
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 26.05.2020 | 12:47

Advanced Blockchain AG beschließt Management-Buyout bei Tochtergesellschaft Peaq Technology GmbH

Advanced Blockchain AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung
Advanced Blockchain AG beschließt Management-Buyout bei Tochtergesellschaft Peaq Technology GmbH

26.05.2020 / 12:47 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Der Vorstand der Advanced Blockchain AG (Frankfurt, Primärmarkt, Xetra, ISIN: DE000A0M93V6) hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, im Rahmen eines Management-Buyouts ihren Anteil an der bisher zu 100 % gehaltenen Tochtergesellschaft Peaq Technology GmbH im Wege einer Barkapitalerhöhung auf 51,50 % des Stammkapitals zu reduzieren. Als Zeichner der Kapitalerhöhung werden Mitgründer des Peaq-Projekts zugelassen. Die Peaq Technology GmbH wird die gesamten IP-Rechte im Zusammenhang mit Peaq halten, außerdem wird ein umfassendes Shareholder's Agreement durch alle Gesellschafter abgeschlossen. Bei der Peaq Technology GmbH wird ein Aufsichtsrat geschaffen, der zunächst aus Michael Geike (Vorstand der Advanced Blockchain AG) und Michael Ganser (Aufsichtsratsmitglied der Advanced Blockchain AG) bestehen soll. Der Abschluss der Transaktion wird noch in diesem Quartal angestrebt.

Diese Maßnahme dient insbesondere dazu, die Akquisition von Wagniskapital und Fördermitteln für das Peaq-Projekt zu vereinfachen sowie adäquate Mitarbeiterbeteiligungen am Eigenkapital zu ermöglichen, was durch die Einbettung in die bisherige diversifizierte Struktur der Advanced Blockchain AG erschwert war.

Während die Advanced Blockchain AG weiterhin signifikant am Erfolg des Peaq-Projekts partizipiert, wird seitens der Mitgründer durch die erweiterten Finanzierungsmöglichkeiten in der neuen Struktur eine deutlich schnellere Umsetzung der angestrebten Entwicklungsziele erwartet.

 

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:


Über die Advanced Blockchain AG

Advanced Blockchain AG ist eine börsengehandelte Blockchain-Entwicklungsgesellschaft mit Sitz in Berlin, deren Aktien auf XETRA, Frankfurt, Düsseldorf und anderen Börsen gehandelt werden. Die Gesellschaft entwickelt und investiert in Blockchain-Softwärelösungen für führende Industrieunternehmen. Die größte Beteiligung besteht an der Peaq Technology GmbH, die ihr eigenes Blockchaintechnologie-Basissystem namens 'peaq' (www.peaq.com) auf Basis der neuartigen DAGchain-Technologie entwickelt.
Weitere Informationen zur Advanced Blockchain AG sind auf der Internetseite www.advancedblockchain.com erhältlich.


 

26.05.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Unternehmen im Fokus

Wasserstoff-Rendite mit HPS

Spätestens mit Veröffentlichung der nationalen Wasserstoffstrategie rücken sämtliche „Wasserstoff-Unternehmen“ verstärkt in den Fokus der Investoren.
Das in Berlin ansässige Unternehmen HPS Home Power Solutions setzt Wasserstoff als saisonales Speichermedium für das autarke und vollständig CO2-freie Energieversorgungssystem picea® in Ein- bis Zweifamilienhäusern ein.
Dieses weltweit erste Solar-Wasserstoffkraftwerk für zuhause erlaubt mit einer Solaranlage eine dezentrale vollständige Stromversorgung über das gesamte Jahr und unterstützt dabei sogar zusätzlich die Wärmeversorgung im Haus.
Zur Finanzierung des laufenden Markteintritts und des weiteren Wachstums begibt HPS ein Nachrangdarlehen von bis zu 4 Mio. € über die Plattform GLS Crowd und verzinst das eingeworbene Kapital ab einem Einsatz von 250 € mit 7 % über eine Laufzeit von 5 Jahren. Die Zeichnungsfrist beginnt am 03.11.2020 um 10:30 Uhr.

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Event im Fokus

14.-15.10.2020 Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen und Technologie

11.-12.11.2020 Fachkonferenzen Software/IT und Branchenmix

Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen könnten die Fachkonferenzen im Herbst/Winter ggf. auch virtuell stattfinden.

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Continental AG: Dr. Elmar Degenhart legt sein Amt als Vorstandsvorsitzender von Continental aus eigenem Entschluss vorzeitig nieder

29. Oktober 2020, 21:05

Aktueller Webcast

HENSOLDT AG

9M 2020 Analyst Call

10. November 2020

Aktuelle Research-Studie

Ahlers AG

Original-Research: Ahlers AG (von GSC Research GmbH): Halten

30. Oktober 2020