Advanced Bitcoin Technologies AG

  • WKN: A2YPJ2
  • ISIN: DE000A2YPJ22
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 29.11.2021 | 14:42

Advanced Bitcoin Technologies AG: Nichtzulassungsbeschwerde im Wallet-Herausgabeverfahren der savedroid AG

Advanced Bitcoin Technologies AG / Schlagwort(e): Rechtssache/Kryptowährung / Blockchain
Advanced Bitcoin Technologies AG: Nichtzulassungsbeschwerde im Wallet-Herausgabeverfahren der savedroid AG

29.11.2021 / 14:42 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Advanced Bitcoin Technologies AG: Nichtzulassungsbeschwerde im Wallet-Herausgabeverfahren der savedroid AG

Frankfurt am Main, 29. November 2021 - Der ehemalige ICO-Treuhänder der savedroid AG hat im Wallet-Herausgabeverfahren gegen das zweitinstanzliche Urteil des Oberlandesgerichts Köln zu Gunsten der savedroid AG zunächst zur Fristwahrung Nichtzulassungsbeschwerde beim Bundesgerichtshof eingelegt, um auf dieser Basis die Aussichten des Rechtsmittels zu prüfen. Entsprechend wurde noch keine Begründung der Nichtzulassungsbeschwerde beim Bundesgerichtshof eingereicht, da die Aussichtenprüfung der Gegenseite noch nicht abgeschlossen ist und diese daher noch nicht entschieden hat, ob das Verfahren tatsächlich durchgeführt werden soll oder nicht. Die Anwälte der savedroid AG messen einer Nichtzulassungsbeschwerde beim Bundesgerichtshof keinerlei Erfolgsaussichten bei. Für die Entscheidung der Gegenseite bzgl. des weiteren Vorgehens erwarten die Anwälte der savedroid AG eine Dauer von ca. 3 Monaten.

Das Oberlandesgericht Köln hatte im Oktober 2021 den ehemalige ICO-Treuhänder der savedroid AG dazu verurteilt, die von ihm aus dem ICO (Initial Coin Offering) der Gesellschaft zurückbehaltenen Kryptowährungen im Gesamtwert von aktuell rund 39,1 Mio. Euro an den bereits mandatierten neuen Treuhänder der savedroid AG herausgeben, damit dieser die einzig verbliebene Auszahlungsvoraussetzung, nämlich den öffentlichen Aufruf, ob Käufer die SVD-Token erhalten haben, abschließend erfüllen und im Nachgang die Kryptowährungen an die savedroid AG übertragen kann. Damit hatte das Oberlandesgericht Köln das erstinstanzliche Urteil des Landgerichts Bonn von Februar 2020 grundsätzlich bestätigt.

Die savedroid AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Advanced Bitcoin Technologies AG (ABT, ISIN: DE000A2YPJ22). Weitere Details und Hintergrundinformationen zum Wallet-Herausgabeverfahren der savedroid AG gegen ihren ehemaligen ICO-Treuhänder finden sich in unserer Ad-hoc-Mitteilung vom 15. Oktober 2021: https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/advanced-bitcoin-technologies-savedroid-gewinnt-auch-zweiter-instanz-den-rechtsstreit-walletherausgabeverfahren/?newsID=1481499

Investorenkontakt
Viona Brandt
VIONA BRANDT COMMUNICATIONS
Telefon: +49 175 93 93 320
E-Mail: brandt@brandt-communications.de

Medienkontakt
Regina Karoline Schüller
Telefon: +49 160 979 23 686
E-Mail: mail@regina-schueller.eu


29.11.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

Virtuelle Konferenz: International Investment Forum am 19.05.2022

Das International Investment Forum (IIF) bietet als rein digitales Live-Event Zugang zu börsennotierten Unternehmen aus den Small- und Midcap-Segmenten aus aller Welt. Speaker am 19. Mai 2022 ab 9:55 sind Vorstände börsennotierter Gesellschaften aus den Sektoren Rohstoffe, Immobilien, Energie, Chiptechnik, Biotechnologie, Crypto und Raumfahrt. Die präsentierenden Vorstände bieten einmalige Einblicke und stehen live für Fragen aller Investorengruppen zur Verfügung.

News im Fokus

Vonovia SE: Die Hälfte der Aktionärinnen und Aktionäre entscheidet sich für Aktiendividende bei Vonovia (News mit Zusatzmaterial)

19. Mai 2022, 14:49

Aktueller Webcast

fashionette AG

Earnings Call Q1 2022

19. Mai 2022

Aktuelle Research-Studie

3U HOLDING AG

Original-Research: 3U HOLDING AG (von GSC Research GmbH): Kaufen

19. Mai 2022