ADLER Group S.A.

  • WKN: A14U78
  • ISIN: LU1250154413
  • Land: Luxemburg

Nachricht vom 26.09.2019 | 21:00

ADO Properties S.A.: Agreement Entered for Sale of a Real Estate Portfolio

ADO Properties S.A. / Key word(s): Real Estate/Disposal
ADO Properties S.A.: Agreement Entered for Sale of a Real Estate Portfolio

26-Sep-2019 / 21:00 CET/CEST
Disclosure of an inside information acc. to Article 17 MAR of the Regulation (EU) No 596/2014, transmitted by DGAP - a service of EQS Group AG.
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.


ADO Properties S.A.: Agreement Entered for Sale of a Real Estate Portfolio

Berlin, September 26, 2019. ADO Properties S.A. (the "Company") has today announced the entering into of a share purchase agreement (the "Share Purchase Agreement") with Gewobag Wohnungsbau Aktiengesellschaft, Berlin for the sale of 100% of the shares of certain subsidiaries owning 23 properties consisting in aggregate of approximately 5,800 residential apartment units. The sale price for the shares is EUR 920 million, less approximately EUR 340 million of net debt of the companies being sold. The assets are located in the Spandau and Reinickendorf districts in the West and the North of Berlin, most of which were acquired in 2015.

As of the Company's last reported June 30, 2019 financial statements, the loan to value ratio of the Company as a result of the sale is expected to decrease from 38% to approximately 21% and the EPRA Net Asset Value as a result of the sale is expected to increase to EUR 62.60 per share. ADO Properties S.A. is considering various opportunities with respect to the proceeds from the sale, including repaying existing indebtedness, acquiring additional real estate portfolios, and for general corporate purposes.

The Share Purchase Agreement is subject to a number of customary conditions, including merger control approvals.

Definitions of our alternative performance measures like loan to value ratio and EPRA NAV are available in our latest financial report under

https://www.ado.properties/websites/ado/English/4000/publications.html in the Financial Performance Indicators section.

 

Contact:
Nicole Müller, Legal Counsel

26-Sep-2019 CET/CEST The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases.
Archive at www.dgap.de



show this

Unternehmen im Fokus

Wasserstoff-Rendite mit HPS

Spätestens mit Veröffentlichung der nationalen Wasserstoffstrategie rücken sämtliche „Wasserstoff-Unternehmen“ verstärkt in den Fokus der Investoren.
Das in Berlin ansässige Unternehmen HPS Home Power Solutions setzt Wasserstoff als saisonales Speichermedium für das autarke und vollständig CO2-freie Energieversorgungssystem picea® in Ein- bis Zweifamilienhäusern ein.
Dieses weltweit erste Solar-Wasserstoffkraftwerk für zuhause erlaubt mit einer Solaranlage eine dezentrale vollständige Stromversorgung über das gesamte Jahr und unterstützt dabei sogar zusätzlich die Wärmeversorgung im Haus.
Zur Finanzierung des laufenden Markteintritts und des weiteren Wachstums begibt HPS ein Nachrangdarlehen von bis zu 4 Mio. € über die Plattform GLS Crowd und verzinst das eingeworbene Kapital ab einem Einsatz von 250 € mit 7 % über eine Laufzeit von 5 Jahren. Die Zeichnungsfrist beginnt am 03.11.2020 um 10:30 Uhr.

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Event im Fokus

14.-15.10.2020 Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen und Technologie

11.-12.11.2020 Fachkonferenzen Software/IT und Branchenmix

Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen könnten die Fachkonferenzen im Herbst/Winter ggf. auch virtuell stattfinden.

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA erzielt solides Umsatz- und starkes Ergebniswachstum im dritten Quartal

29. Oktober 2020, 07:03

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von GBC AG):

29. Oktober 2020